Schaut mal bitte. Geht um Haare selber tönen!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von berndchen78 30.12.09 - 13:33 Uhr

Halli Hallo,

ich hab mir vor 1 1/2 Monaten die Haare von blond auf braun/rot tönen lassen beim Frisör.
Ungefähr so hier
http://jeep.cfasp.de/upload/638395.jpg

Nun wollt ich vielleicht selbst mal nachtönen. Meint ihr das geht gut? Nicht das das nach hinten losgeht...


LG

Beitrag von freyjasmami 30.12.09 - 13:36 Uhr

Hat der Friseur ne Karteikarte angelegt?
Also bei uns machen die das und schreiben rein, was sie genommen haben.
Mir haben sie's auch mal auf's Treuekärtchen geschrieben, falls ich in eine andere Filiale gehen sollte.

Bei mir waren's damals Strähnchen in 1.1 tulip und flamingo pink #schein;-)

Frag einfach nach, vllt mischen sie's dir auch an.

Die gleiche Farbe wirst Du sonst ohne gleiche Produkte kaum hinbekommen.

LG, Linda - die gerade mit Coloration auf dem Kopf vorm PC sitzt (Farbe Viking...mal schauen wie es aussieht, hatte vorher Platin)

P.S. Schöne Farbe!

Beitrag von viva-la-florida 30.12.09 - 15:29 Uhr

Hey, wie ist es geworden.
Habe auch lange Zeit "Viking" benutzt und war immer sehr zufrieden :-)

LG
Katie

Beitrag von freyjasmami 30.12.09 - 17:57 Uhr

Zufrieden?

Ich habe bereits eine Beschwerdemail geschrieben!#aerger

Ich hatte vorher platinblonde Haare und wollte etwas dunkler werden um später nochmal andersfarbige Strähnchen zu machen (paar Wochen später).

Tja, meine Haare sind ein dreckiges lila-blau-grau, total stumpf.
Als wenn man sich dieses billige Faschingshaarspray in die Haare tut.
Könnte jetzt gut ne Hexe im Gruselfilm spielen.

SOWAS ist mir in 13 Jahren selbst colorieren noch NIE passiert.

Lg, Linda- die hofft mit Goldblond noch was retten zu können #zitter

Beitrag von shampoo 30.12.09 - 19:03 Uhr

selbst schuld! ;-)

wenn man keine ahnung vom haarefärben hat, sollte man das in gewissen fällen doch besser einem profi überlassen.

das haar hätte vorpigmentiert werden müssen !


schönen abend noch :-)

claudia

Beitrag von freyjasmami 30.12.09 - 19:07 Uhr

Aha, deshalb ist das sonst nie passiert, ne?!

Ich hab schon von Platin auf schokobraun gefärbt - problemlos :-p

Und nebenbei bin ich vom Profi schon mit ziemlich miesen Ergebnissen (gelb, orange, grün) gekommen...

Beitrag von shampoo 30.12.09 - 20:16 Uhr

tja, irgendwann ist immer das erste mal ! :-)

"Und nebenbei bin ich vom Profi schon mit ziemlich miesen Ergebnissen (gelb, orange, grün) gekommen... "

wundert mich nicht wirklich.

mir ist es ziemlich wurscht, ob sich jemand die haare selbst färbt... ist eben alles eine frage des geschmacks.

Beitrag von freyjasmami 30.12.09 - 20:23 Uhr

Wie, wundert Dich nicht wirklich?

Wenn ich zum Profi gehe, darf ich wohl erwarten das man ein Blond bekommt, das NICHT gelb/orangestichig ist oder bei einer einer Farbveränderung ein paar Nuancen dunkler grünstichig - oder etwa nicht?

Hab ich Dich gefragt, ob es Dich interessiert?
Hast Du vllt. auch was konstruktives beizutragen oder maulst Du gerne besserwisserisch rum?!

Leute gibt's...

Beitrag von shampoo 30.12.09 - 20:44 Uhr

ja, leute gibt`s ! :-)

ich habe dir bereits etwas konstruktives dazu gesagt. #aha

mich amüsiert es nur immer wieder was ich hier zu lesen bekomme und was ich im geschäft erleben darf.

ich weiß, dass es schwer ist, einen friseur zu finden, der sich mit der materie wirklich hinreichend auskennt. ich weiß aber auch, dass friseurkunden ziemlich oft dazu selber beitragen, dass sie nicht so bedient werden, wie sie sich es eigentlich wünschen.

so, und nun gute nacht und nicht mehr ärgern, kann ja nur noch besser werden.

Beitrag von freyjasmami 31.12.09 - 11:24 Uhr

ahja...

ich kann mich nur nicht erinnern WO ich irgendwen um Rat gefragt habe...ich hab lediglich auf eine Frage an MICH geantwortet.

Beitrag von viva-la-florida 31.12.09 - 17:40 Uhr

Dann nimm bitte nicht das helle Goldblond aus der "Gold Edition" von Loreal.

Das fällt sehr rot aus. Loreal nennt es warm ;-)
Mich stört das nicht. Aber ein helles Goldblond habe ich damit nicht erreicht, mehr ein helles Kupfer :-)

Wie gesagt, ich fands gut bei mir. Aber ansonsten vorsicht!

Ich habe die andere Antwort an Dich eben noch gelesen. Manche Leute gehen ja echt gar nicht.

Ich färbe auch ewig selber und hatte nie wirkliche Schwierigkeiten damit. Egal, ob blond oder rot. Klar, auf ne halbe Nuance darf man nicht immer so schauen.

LG, ganz viel Glück beim färben und einen guten Rutsch
Katie

Beitrag von viva-la-florida 30.12.09 - 15:32 Uhr

Das sollte eigentlich ganz gut gehen. Ist ja ein sehr natürlicher Farbton.

Kauf Dir eine Tönung im sehr ähnlichen Farbton. Von der Qualität kann ich Dir Loreal empfehlen.

Dann aber nicht nur den Ansatz färben, sondern auch den Rest der Haare. Und gut ist es.

Du hast dann vielleicht eine minimale Farbabweichung, aber das sollte eigentlich kein Problem sein.

LG und viel Glück
Katie