Medikamente, Alkohol, Kaffee...?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von apj 30.12.09 - 13:55 Uhr

Hallo zusammen,
hab mal ne Frage. Wie haltet ihr es mit allen schädlichen Substanzen, so lange ihr noch keinen positiven SST habt?
Ich hatte vermutlich ES um den 24.12. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es geklappt haben könnte, da ich erst im ÜZ1 bin. Hab jetzt ne ganz dicke Erkältung und würd gerne mal was dagegen unternehmen (z.B. Aspirin oder so), bin mir aber nicht sicher, ob man das verantworten kann? Genauso gehts mir mit meinem Kaffeekonsum, da ich ein echter Kaffeejunkie bin. Lieber einschränken/aufhören? Und was ist mit Alkohol und Silvester?
Wie haltet ihr es mit all diesen Dingen?
Wer weiß, vielleicht muss ich ja noch zwei Jahre üben, bis es klappt...
LG, Alex.

Beitrag von delphin11 30.12.09 - 14:00 Uhr

Hallo,
also ich hatte letzten Zyklus ne fette Erkältung. Hab dann aus Angst was falsch zu machen auch nix genommen. Bin aber nicht #schwanger.
Ich denk die ersten Wochen weiß man es doch eigentlich noch gar nicht. Also wird wohl auch nix passieren. Mal ne Aspirin wird wohl nicht schaden. Kaffee kann ich auch nicht weglassen, da ich süchtig bin.:-p Und an Silvester kann man auch was trinken, denk ich. Man muss es ja nicht gleich bis ins Koma übertreiben.
L.G.

Beitrag von wintersun 30.12.09 - 14:00 Uhr

es herrscht das alles oder nichts prinzip,wenn die eizelle geschaedigt wurde geht sie eh ab und wenn nicht dann ist alles gut. jeder muss das fuer sich selbst entscheiden, aber wenn ich auf alles was ich mag in den letzten 7-8 monaten verzichtet haette, waer ich jetzt wahnsinnig und viele andere ueben schon viel laenger.
wenn der test positiv ist werd ich mich umstellen, keine frage aber vorher nicht. und an silvester werd ich auch ein glaeschen trinken.
aber du musst wissen wie du dich wohlfuehlst.

guten rutsch in neue jahr und viel glueck

Beitrag von jasfeanmi 30.12.09 - 14:09 Uhr

Hallo Du!
Am Anfang einer SS gilt das Alles-Oder-Nichts-Prinzip, das bedeutet, dass dein Krümel bleibt, wenn er kann. In dieser Zeit ist das Baby noch quasi Eigenversorger, somit kannst du keinen grossen Schaden anrichten. Vorausgesetzt natürlich, du hast einen bewussten Lebenswandel. Ein Sektchen in Ehren schadet nicht und solange dir Kaffee noch schmeckt, bitte schön! Nimm besser Paracetamol als Aspirin, das darfst du sogar in der SS nehmen.
Als ich mit meinem Sohn ss war, hab ich noch geraucht. (Ich meine, als ich es noch nicht wusste...) Doch sobald ich einen Verdacht hatte, war das kein Thema mehr. Ich wurd zudem jedes Mal grün, wenn ich nur an ne Kippe gedacht hab... Der Körper schickt einem Signale!

Was ich eigentlich sagen will, leb gesund und bewusst und schade dir selber nicht, dann würde sich auch ein Krümel bei dir wohlfühlen. Sorry für das ganze #bla