Pucken auch im Sommer?!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von hoffnung2010 30.12.09 - 14:59 Uhr

hi,
ich hab ja noch sooo viel zeit, aber es interessiert mich einfach :-)

ich hab schon oft gelesen, dass es gut für neugeborene ist und sie sich wohlfühlen, wenn man sie anfangs puckt. - kann ich schon irgendwie nachvollziehen, nur frag ich mich, wie mach ich das im sommer?! wenns relativ warm ist, wird das dem baby nich zuviel? und welche decke aus welchem material nehm ich da? es gibt ja auch so pucksäcke, hatte mir den swaddleMe mal angeschaut, is das was?! oder eher unsinn?!

lg & danke schonmal :-)

Beitrag von hedda.gabler 30.12.09 - 15:06 Uhr

Guten Tag.

Der SwaddleMe ist super. Total praktisch, man muss nicht groß mit einer Decken rumwurschteln und wenn man nachts wickeln muss, schlägt man nur das untere Teil weg und muss das Kind nicht komplett auspacken.

Ich empfehle den aus Baumwoll-Flanell, der ist etwas strechtig und passt am Längsten.

Man kann je nach Temperatur Schlafanzug oder auch nur einen Body drunter ziehen (meine Kleine ist es Sommerkind und hatte oft nur einen Body an). Wenn es sehr kühl ist, legt man noch eine leichte Baby-Decke drüber.

Meine Kleine hat das Pucken sehr gemocht (sie war an sich ein sehr ruhiges Baby, so dass wir das Pucken nur 1,2 Mal gegen Unruhe einsetzen mussten, ansonsten war es Schlafsack-Ersatz) und wurde bis zum 5. Lebensmonat gepuckt.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von hoffnung2010 30.12.09 - 15:40 Uhr

hi hedda!
danke für die schnelle info!

ja, so ein gewurschtel mit decken is mir eigentlich auch nix... drum fand ich den swaddleMe so gut, wobei ich halt nich wußte, wie praktisch das teil tatsächlich is :-)

werd dann nächstes jahr mir sicher so ein teil holen!!

lg & guten rutsch! :-)

Beitrag von holidaylover 30.12.09 - 15:42 Uhr

der swadlleme ist toll! ich hatte für mein juni#baby einen aus dünnem baumwollstoff (statt fleece) gekauft.
wenn es sehr warm war, dann halt nur body drunter.
lg
claudia mit 3 kids

Beitrag von hoffnung2010 30.12.09 - 17:57 Uhr

hi liebe namensvetterin :-)

danke! ich hol so einen, steht für mich fest :-)

guten rutsch!!!

lg claudia.

Beitrag von holidaylover 30.12.09 - 18:09 Uhr

#danke dir auch! #freu #fest#glas
lg

Beitrag von jotti 30.12.09 - 16:18 Uhr

hallo,
ich habe auch 2 pucksäcke von einer babybörse ich dachte das ist ein normaler schlafsack?! was ist denn pucken?
habe ich noch nie gehört oOo

glg jotti

Beitrag von hoffnung2010 30.12.09 - 17:56 Uhr

hi jotti,
ich kannt das bis vor nem jahr ungefähr auch nich #rofl

aber man liest soviel, wenn man kiwu hat grins...und dann hab ichs mal im fernsehen gesehen und irgendwie hats mir eingeleuchtet :-) nur wußt ich nich obs nur geldmache is oder wirklich soooo sinnvoll...aber scheinbar doch!!! :-)

lg

Beitrag von holidaylover 30.12.09 - 18:12 Uhr

http://www.ideen-rund-ums-kind.de/puckenfaq-de.html

mit einem pucksack wie dem swaddleme (siehe link im obigen thread) geht pucken halt viel einfacher als mit einer normalen decke oder handtuch.
lg
claudia

Beitrag von miss-lacrima 30.12.09 - 22:58 Uhr

Hey,
also Sophie war ein März Baby und wurde den ganzen Sommer über gepuckt. Sie hatte dann immer einen Kurzarmbody, einen Lagarmschlafanzug an und gepuckt habe ich sie in einem stinknormalen Spucktuch.
Allerdings ist das ja immer unterschiedlich, es gibt Babys die neugeboren ihre Temperatur nicht halten können. Sophie war immer eher am schwitzen als am frieren.

Grüße,
Jenny

Beitrag von kitty71 31.12.09 - 10:54 Uhr

Ich hatte 2008 ein Sommerbaby und das wurde auch den Sommer hindurch gepuckt - immer wenn der Kleine unruhig wurde. Und das Pucken hat ihn augenblicklich zur Ruhe gebracht. Ich habe dafür keinen extra Pucksack oder so gehabt, sondern ihn mit einem dünnen Kopfkissenbezug oder Ähnlichem gepuckt. Meist hat er sich schon beruhigt, wenn ich angefangen habe, ihn "einzuwickeln". Probier es einfach aus - ich würde vorab keine teuren Pucksäcke kaufen, denn entweder es geht auch mit anderen Textilien (Kopfkissenbezug, Babybadetuch, dünne Decke etc.) oder dein Baby mag evtl. gar nicht gepuckt werden (mein Neffe z.B. wurde dadurch nur noch hysterischer).
LG
Kitty