wie krieg ich das wasser in sie rein?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von susa1973 30.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

sorry für die etwas lieblose Überschrift, aber das trifft das Problem am Besten. Meine tochter war Stillkind, isst nun am Tag nur Breie und kommt nachts noch 2-3x an die Brust (wobei da glaube ich nicht mehr viel zu holen ist). Nun versuche ich ihr während der Mahlzeiten Wasser einzuflößen. Außer vom Löffel trinkt sie aus nichts und ich habe glaube ich das komplette Flaschen-Trinklernbecher sortiment, was es so auf dem Markt gibt.
Wie macht ihr das bei euren Kindern, die keine Flaschen gewöhnt sind? Reicht das Wasser vom Löffel?

LG
Susanne

Beitrag von nadja.l 30.12.09 - 15:47 Uhr

hast du es schon mal mit nem normalem becher probiert? bei ner freundin war das außer der brust die einzige möglichkeit flüßigkeeit in das kind zu bekommen ;-)

Beitrag von susa1973 30.12.09 - 16:49 Uhr

Hallo Nadja,

ja, hab ich, hat leider nicht funktioniert :-(

Beitrag von mrslucie 30.12.09 - 16:52 Uhr

Hallo,

wenn sie genügend nasse Windeln hat und die Haut prall und rosig ist, dann reicht die Flüssigkeit (was meistens der Fall ist!).

In den Breien ist auch viel drin. Aber: ich kann mich erinnern, dass ich damals genau die gleiche Frage gestellt habe...

FAlls Du unsicher bist, kannst DU Deinen KiA fragen, das schadet nie. Aber meistens passt das wirklich. Die Zwerge holen sich normalerweise schon, was sie brauchen - allerdings möchte ich hier keine feste Empfehlung geben, denn ich kenne ja Deine Kleine nicht...

Alles Gute!
Lucie

Beitrag von toennchen 30.12.09 - 16:59 Uhr

Probier evtl. mal Becher mit Strohhalm - vielleicht ist das interessant genug?

Beitrag von alina06 31.12.09 - 16:13 Uhr

HAllo Susanne,

ich kann dich vielleicht beruhigen. Bei meinen beiden war das auch so.

Irgendwann haben sie dann getrunken.

Bleib bei einem "Gefäß", nicht ständig was neues ausprobieren, das verwirrt vielleicht nur. Immer wieder anbieten, nicht verzweifeln. Wenn sie Durst haben, trinken sie auch. Und wie eine Vorschreiberin schon sagte, im Brei etc. ist ja auch Flüssigkeit drin!

LG
alina