dammmassage?! wie?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jotti 30.12.09 - 17:05 Uhr

hallo,
ich habe etwas angst davor das bei der geburt der damm reißt. meine mama hat mir was von eichenrindenöl gesagt. hat jemand erfahrung und wie/womit mache ich das am besten?

jotte und der bauchzwerg#flasche

Beitrag von schubi1 30.12.09 - 17:10 Uhr

Hi,
also ich kann dir von WELEDA das Dammmassageöl empfehlen, und da ist auch eine Beschreibung mit drin...

Viel Spass dabei, und liebe Grüße an euch beiden von der
Schubi + Muckele 35SSW #baby

Beitrag von creola83 30.12.09 - 17:12 Uhr

Mich würde interessieren, wann ihr mit der Massage angefangen habt?

Beitrag von koersche 30.12.09 - 17:14 Uhr

ich glaub 6 wochen vor der geburt sollte man spätestens anfangen...ist zwar keine richtige genaue aussage, weil man weiß ja vorher nie wann es nun wirklich los geht

aber ich hab glaub ab der 30sten woche gemacht und dann 3-4mal die woche für 10min

Beitrag von schubi1 30.12.09 - 17:16 Uhr

Also so ab der 34.SSW kann man damit anfangen..aber ob es im Endeffekt was bringt, ist halt die Frage..ich denke das ist so wie mit den SS-Streifen..entweder du bist dafür veranlagt oder nicht..aber wie gesagt so ab der 34.SSW und das von WELEDA ist sehr empfehlenswert..ist mit Anleitung, oder einfach Hebamme fragen..wird aber auch im GVK angesprochen..

LG Schubi + Muckele 35 SSW #baby

Beitrag von koersche 30.12.09 - 17:12 Uhr

huhu!!!

also ich hab das auch gemacht...und bin trotzdem gerissen...zwar nur leicht, aber unangenehm ist es trotzdem.

ähm ich hatte richtig dammmassageöl...gibt es in der apotheke oder das von weleda gibt es evtl auch in der drogerie.

wie das nun genau geht, lässt sich schlecht in wenigen worten beschreiben;-) am besten gibst du mal bei google "dammmassage anleitung" ein, da kommt ganz viel und in der bildersuche gibt es auch einiges

lg

Beitrag von krabbe77 30.12.09 - 18:58 Uhr

Ich hatte auch das Weleda-Öl.
Allerdings hat die Massage bei mir mein Mann gemacht, weil ich gerne wollte, dass die Region nach und nach im Voraus gedehnt wird und nachgiebiger wird. Dafür muss man derart massiv Druck ausüben, das kann man nicht allein, und über den dicken Bauch schon gar nicht.
In der Anleitung steht allerdings, es sollte nicht wehtun - das haben wir ignoriert, denn von nix kommt ja schließlich auch nix. Gerecht war nur, dass es uns beiden wehtat, denn die Finger mussten schon mächtig Druck aufbauen.

Das klingt vielleicht etwas erschreckend, war aber erfolgreich. Laut meiner FÄin steht im Geburtsbericht nix von einem Riss drin - mir hatte man nur gesagt, es habe eine "Schürfung" gegeben, die nicht genäht werden müsse. Was genau das sein soll, weiss ich nicht, ich vermute stark, dass es ein kleiner seitlicher Riss war, der davon kam, dass mein Floh bei der Geburt eine Hand direkt am Kopf liegen hatte, so dass das Ganze 33cm KU zuzüglich Ärmchen aushalten musste.