Was tun bei Erkältung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sally290484 30.12.09 - 17:48 Uhr

Hallo,

ich brauche dringend Eure Hilfe! Ich bin jetzt in der 9 SSW. Bin total Erkältet, Nase zu und total schlapp. Was kann ich machen?

Danke Euch schonmal

Beitrag von hardcorezicke 30.12.09 - 17:52 Uhr

ich mache nen dampfbad mit kamillentee und trinke heisse milch mit honig

Beitrag von sally290484 30.12.09 - 18:19 Uhr

Das Dampfbad habe ich vorhin auch gemacht, aber meine Nase ging nicht auf. Ich habe mir jetzt mal Nasentropfen für Säuglinge in die Nase gemacht. Damit ich überhaupt mal atmen kann.

Beitrag von melli.1812 30.12.09 - 18:15 Uhr

Heiße Zitrone mit Honig, Milch mit Honig und ganz viel schlaaafen/ausruhen!!! Das hat mir am Besten geholfen.

LG Melli mit Babyboy inside morgen 27. SSW #verliebt

Beitrag von sally290484 30.12.09 - 18:17 Uhr

Ja das mit der Milch mache ich jetzt mal. Aber ausruhen hatte ich bisher keine Gelegenheit. Habe noch nen Kleinen Zwirbel von 2,5 Jahren! Und Mann geht arbeiten. Da ist nix mit Ruhe. Im Gegenteil, der kleine ist auch krank!
Aber die Milch probiere ich jetzt.

Danke!

Beitrag von schmusegizmo 30.12.09 - 18:27 Uhr

Hallo,

kenne das auch zu gut. Hatte 8 Wochen vor der Geburt meiner zweiten Tochter geschlagene 6 Wochen Husten, Schnupfen und dichte Nasennebenhöhlen.

Hab natürlich alles versucht: Salbeitee gurgeln, Milch mit Honig, Nasendusche, Nasentropfen für Säuglinge, Thymianwickel für die Brust, Kamillentee, Dampfbäder, heißes Badewasser, usw.! Nichts hat geholfen!

Hab mich dann doch entschlossen was zu nehmen, weil ich kurz vor der Geburt stand und ich meine Kraft für das anstehende Ereignis gebraucht habe!

Mein Frauenarzt hat mir dann die Gelomyrtol gegeben und es wurde wirklich gleich sofort besser! Kannst Dir ja mal auf der homepage den Beipackzettel durchlesen. Sind pflanzliche Wirkstoffe, vielleicht ist das was für Dich!

Wünsch Dir eine baldige Besserung und alles Gute für 2010!

LG
Barbara#blume (5. Woche)

Beitrag von sally290484 30.12.09 - 19:31 Uhr

Ja das hört sich gut an. Da steht aber in der Schwangerschaft vorsicht geboten. Also nur mit Rücksprache vom FA. Da ist leider keiner da über die Feiertage. Ich werde jetzt warten und wenn es schlimmer wird werde ich nen Notdienst aufsuchen! Bin in den ersten 3 Monaten immer übervorsichtig was Medis angeht. Nehme heute Abend nochmal ne Paracetamol und leg mich hin. Danke Euch erstmal.

Beitrag von tinchen.. 30.12.09 - 18:29 Uhr

Falls fieber und/oder husten dazukommt würd ich lieber mit dem fa reden. meiner hat gesagt ich kann nur abwarten, und kamillentee trinken etc.
wochen später stellte sich heraus dass ich diese cytomegalie hatte (die hat sich dadurch bemerkbar gemacht).

Beitrag von sally290484 30.12.09 - 19:32 Uhr

Ui davon habe ich ja noch nie was gehört. Ja wenns schlimmer wird gehe ich zum FA. Danke Euch!

Beitrag von flausch 30.12.09 - 22:40 Uhr

Hallo!

Mich hatte es vor 2 Wochen auch erwischt. Bin dann zur Apotheke meines Vertrauens und hab mich beraten lassen.

Für die Nase hat sie mir Emser-Salz-Nasentropfen, für die Stärkung der Abwehrlange die Globulis von Weleda sind bei Erkältung und grippalen Infekten sowie Sanddornsaft empfolen.

Zusätzlich habe ich noch inhaliert und versucht mich zu schonen, aber das ist gar nicht so einfach, wenn man noch nen Kleinen Mann von 2 Jahren zu Hause hat.

Viel trinken ist auch sehr wichtig!

Gute Besserung!

LG