Abenbrei mit Muttermlich wird flüssig

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von shira1978 30.12.09 - 18:52 Uhr

Hallo zusammen!

Hab ein dringendes Anliegen:
Seit 3 Tagen habe ich mit dem Abendbrei angefangen. (Mika ist 6 Monate) Da ich noch sehr viel Muttermilch habe und sonst auch noch stille möchte ich den Brei mit Muttermilch anrühren. Ich nehme Reisschleim als Getreide. Der Brei wird jedoch wieder ganz schnell flüssig (ist nur ganz kurz brei-artig) Selbst wenn ich das Wasser weg lasse ist es so!

Kennt das jemand von Euch?
Muß ich vielleicht anderes Getreide nehmen?
Möchte ja schon eine breiige Konsistenz haben.

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte

LG Nora

Beitrag von bienchen48 30.12.09 - 19:47 Uhr

Hallo

ich würde einmal eine andere Getreidesorte probieren und etwas weniger Milch zugeben als wie es auf der Packung steht nur nicht mehr Getreide einrühren als draufsteht. Das könnte Bauchweh geben.

Gruss Bienchen

Beitrag von shira1978 30.12.09 - 21:32 Uhr

Hi Bienchen

Was kann ich denn sonst noch für Getreide geben am Anfang außer Reisschleim und Hirse?

Ist es für Flocken noch zu früh?

Grüßle Nora

Beitrag von eresa 30.12.09 - 20:01 Uhr

hallo,
das ist normal. In der Muttermilch sind stärkespaltende Enzyme, der wird immer flüssig.
Wir haben immer die ersten Löffel Brei gegeben und haben ihm den Rest in die Flasche umgefüllt. Das ist ja zum Schluss wieder richtig flüssig.

Inzwischen geben wir ihm den Brei mit Pre-Nahrung.

eresa

Beitrag von shira1978 30.12.09 - 21:31 Uhr

Hi eresa,

haben heute den Brei am Schluß auch aus der Flasche gegeben aber ob das so sinnvoll ist?! Möchte ja dass er sein Essen mit dem Löffel bekommt.

Pre-Nahrung möchte ich eigentlich nicht geben da es ja auch aus Kuh-Milch hergestellt wird.

Beitrag von eresa 30.12.09 - 21:46 Uhr

Genau deshalb haben wir auch auf Pre umgestellt, weil wir den Brei nicht mit der Flasche geben wollten. Und nach den neuesten Empfehlungen ist Kuhmilch ja nicht mehr so schlimm.
Der Nährstoffe bleiben übrigens erhalten, auch wenn der Brei verflüssigt.

eresa

Beitrag von shira1978 30.12.09 - 22:01 Uhr

Das mit den Nährstoffen ist gut zu wissen.
Dann werd ich wahrscheinlich noch bißle meine Mumi nehmen (hab ja noch so viel in der Gefriere) und dann auch auf Pre umsteigen.

Vielen Dank für Deine Antworten#blume
Jetzt sehe ich bißle besser durch

LG Nora

Beitrag von danyh1978 30.12.09 - 22:24 Uhr

da ich dasselbe Problem hatte und auch nicht auf Pre wechseln wollte, mache ich den Brei als Getreide Obst Brei mit Wasser.

Meine Tochter bekommt noch drei bis vier mal am Tag die Flasche (ich pumpe komplett ab), so dass sie so ausreichend Milch bekommt.

Wenn ich dann irgendwann im Januar noch einen Milchbrei einführe, werde ich Vollmilch nehen.