Was ist nun richtig/falsch? Hab wohl zuviel im Forum gelesen ;)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von esperanza2010 30.12.09 - 19:30 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe mich die letzten Stunden mal durch die ersten 50 Seiten des Forums gelesen und bin nun verunsichert.

Anscheinend hab ich in meiner 1. SS alles falsch gemacht was ging, also klaert mich doch mal auf:

Haare faerben verboten?
Keine Salami, Rote Wurst, Schinken mehr?
Keine Leberwurst, kein Zimt?
Kein Schwarztee mehr?
Salbutamol nicht in den ersten 12 Wochen anwenden?
Alkoholfreier Sekt auch verboten da er trotzdem Alkohol enthaelt?

Und wie war das mit Toxoplasmose und Fleisch, darf ich nun kein rohes Fleisch mehr anfassen?

Bitte um Meinungen, will ja nichts falsch machen.

Danke,
Esperanza mit #ei 6+1

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:35 Uhr

Hi DU!

Versuche schon mal einen Anfang ;-)

Also beim Haare färben kann man was machen, soweit ich das hier gelesen habe....Manche Friseure haben extra Farbe, die man nehmen kann oder du darfst sie dir tönen, dass hat auch mal jemand geschrieben! Frag mal bei deinem Friseur nach, wollte ich auch noch tun! Aber Strähnchen gehen, da kommt die Farbe ja nicht auf die Kopfhaut!!!
Schwarzen Tee trinke ich so 1-2 Becherchen am Tag! Das geht, man sollte keine Übermengen trinken!
Von rohem Fleisch solltest du die Finger lassen und von Rohmilchkäse auch!!

Liebe Grüße
Lyly 12. SSW

Beitrag von esperanza2010 30.12.09 - 19:38 Uhr

Danke, das hilft mir schon ein bisschen weiter.

Schwarzer Tee trinke ich momentan 1l am Tag mit Pfirsich und Zitronensaft, also schmeckt so wie der Eistee was anderes ausser Wasser kriege ich einfach nicht runter :(

Kaese mag ich sowieso nicht, nur wie soll ich kochen wenn ich das Fleisch zum schneiden nicht mehr anfassen darf???
Bringen da Gummihandschuhe was?

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:40 Uhr

Also ich habe da immer Gummihandschuhe an und habe momentan leider auch das Problem, dass ich zwar gerne Fleisch ess, aber ich den Geruch von rohem Fleisch überhaupt nicht mehr abkann!

Beitrag von bootie84 30.12.09 - 19:43 Uhr

heee, ich höre zum ersten mal das man kein fleisch anfassen darf #kratz

lg
nastja

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:45 Uhr

Dürfen schon, kommt darauf an, wie empfindlich man momentan ist ;-)
Ich könnte vor lauter Geruch und so schon k.....

Beitrag von bootie84 30.12.09 - 19:48 Uhr

aber da helfen doch auch die gummihandschuhe nicht, da hilft nur wäscheklammer auf die nase #rofl

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:49 Uhr

Also wenn ich das Fleisch mit bloßen Händen schneide und so, dann habe ich ewig diesen Geruch an den Fingern und das boah, wenn ich schon dran denke :-p

Beitrag von bootie84 30.12.09 - 19:50 Uhr

mensch du bist aber sehr empfindlich

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:52 Uhr

Ja, aber momentan nur, was das angeht.... Sonst nicht so!

Beitrag von esperanza2010 30.12.09 - 19:51 Uhr

Ich hab nochmal gegoogelt,

http://www.imd-oderland.de/patient-toxoplasmose.htm

Da steht:
Essen oder Berühren von rohem bzw. ungenügend erhitztem Fleisch, das Toxoplasma-Zysten enthält. (z. B. Gehacktes, Tartar)

Wird also doch was dran sein denke ich.

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:55 Uhr

Ja denke ich auch! Aber wenn man sich immer sofort die Hände wäscht, geht es auch so! Muss jeder für sich selber entscheiden, denke ich! Aber ich benutze sie ja sowieso....

Beitrag von bootie84 30.12.09 - 19:58 Uhr

Ich sag mal so wenn ne schwangere wirklich ALLES einhält was geschrieben wird, hat man die garantie trotzdem nicht das alles gut geht. Das ist doch das leben, was passieren soll das wird auch passieren.

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 20:00 Uhr

Es sagt ja keiner, dass man alles einhalten muss, das sollte einfach jeder für sich selber entscheiden! Halte mich auch nicht an alles.....

Beitrag von bootie84 30.12.09 - 20:06 Uhr

Aber wegen fleisch anfassen ist für mich #rofl, wer es vor schwangerschaft gemacht, kann ja weiter machen aber wer es nicht gemacht hat und jetzt auf einmal ja, das finde ich persönlich doch schon lustig.

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 20:11 Uhr

Und genau deswegen habe ich manchmal keinen Bock mehr hier was zu schreiben.... Lass es doch jeden machen, wie er will, ohne sich gleich darüber lustig zu machen! Es ist doch jedem selbst überlassen! Es gibt Menschen, die sind ängstlicher und andere wieder nicht so, ist doch in Ordnung...

Beitrag von esperanza2010 30.12.09 - 19:44 Uhr

Gut also muss ich mir wohl morgen Gummihandschuhe besorgen, ich hab es als ich noch nicht schwanger war schon nicht sehen koennen und nur widerwillig getan also lass ich wohl nun meinen Freund ran und dann das Fleisch immer fuer 3 Tage vorschneiden und einfrieren ;)

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 20:01 Uhr

Ja, das ist doch eine gute Idee....

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:37 Uhr

Ach so, Salami esse ich auch! Also übertreiben tue ich es auch nicht!

Und Zimt habe ich gelesen soll in großen Mengen wehenauslösend sein, aber zum Pfannkuchen oder so ein bißchen Zimt tut nix!!

Beitrag von esperanza2010 30.12.09 - 19:42 Uhr

Na dann scheint wohl alles doch ein wenig uebertrieben zu sein, es isst ja niemand 100g Zimt oder so :-D

Beitrag von gutgehts 30.12.09 - 19:44 Uhr

Ne eben! Also man kann noch einiges essen, es kommt auch darauf an, wie übervorsichtig man ist!
Ach ja, und vielleicht auch nicht unbedingt Desserts mit rohen Eiern, woran ich mich an Weihnachten vor lauter Heißhunger auch nicht halten konnte ;-)
Wie weit bist du denn?

Beitrag von viofemme 30.12.09 - 20:10 Uhr

Stelle diese Fragen am besten nicht in einem Forum voller Laien, sondern immer nur deiner Frauenärztin/deinem Frauenarzt. Hier - und
in anderen Foren - wird alles mögliche kolportiert, was oftmals hahnebüchend ist.
Gerne liest man, dass rohens Fleisch (Mett) oder roher Fisch in kleinen Mengen schon nicht schlimm sei. Dabei kann ein mit Toxoplasmose infiziertes Stück Fleisch (bei Toxo-negativ-Diagnose) oder ein mit Listerien infiziertes Stück Räucherlachs ausreichen, um den Erreger zu übertragen.

Und auf der einen Seite gibnt es die Hysterischen, die nicht einmal mehr rohes Fleisch anfassen, auf der andere die, die sich auch mal ein Mettbrötchen oder ein Glas Sekt erlauben. Und dann ist da noch die Gruppe der sehr schlecht informierten, die Supermarktmozarella für Rohmilchkäse halten.
Schön ist es auch immer, wenn gefragt wird, ob man dieses und jenes in der Schwangerschaft essen darf und die Antwort lautet:"Ich esse es." Tja, da ist dann immer eine gerne genommene und wahnsinnig fundierte Antwort...

Außerdem weiß du nie, wer hier was schreibt und du wirst schnell feststellen, dass hier Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kontexten schreiben und nicht allen würde man im "Real-Life" vertrauen....

Also lieber Arzt oder Ärztin fragen, als in Foren mit selbsterenannten Expertinnen zu stöbern! Ist als Erfahrungsaustausch ok, aber nicht um seriöse Infos zu bekommen!