totales Gefühlschaos

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von night 30.12.09 - 21:07 Uhr

Hallo

Ich weiß nicht was ich machen soll, hab totales Gefühlschaos.

Hab vor 8 Monaten einen total lieben Mann kennengelernt und mich verliebt, dachte ich.
Nach 3 Monaten wurden meine Gefühle für ihn immer weniger, obwohl alles gepasst hat, er war super lieb zu meiner kleinen Tochter (15 Monate) und hat sich wirklich für meine Gefühle und Wünsche interessiert. Wir waren uns in allem einig und hatten auch die gleichen Zukunftsvorstellungen. Mittlerweile sind meine Gefühle auf Null, mag nicht mal mehr von ihm z.Bsp. in den Arm genommen zu werden, wir haben uns dann vor ein paar Tagen getrennt.
Zu allem Übel kommt jetzt mein Ex (der Vater meiner Tochter) an und sagt mir das er uns vermisst und nochmal nen Neuanfang wagen möchte. Muß dazu schreiben das er mich in der Schwangerschaft hat sitzenlassen, weil ich nicht abtreiben wollte (obwohl die Kurze geplannt war) und sich nicht so wirklich um seine Tochter gekümmert hat und hat sich stattdessen ganz schnell ne neue mit 3 Kindern gesucht.
Mein Problem ist das mir mein Kopf sagt, lass die Finger vom Vater deines Kindes, weil ich nicht vergessen kann, wie sehr er mir weh getan hat und versuch es mit dem anderen nochmal aber mein Herz empfindet noch so viel für den Vater meiner Tochter und irgendwie sind da ja auch noch Gefühle für den anderen.
Bin mittlerweile überzeugt das wenn der KV nicht aufgetaucht wäre, das ich dann doch um meine Beziehung gekämpft hätte.
Das ist alles so schwierig und kann nicht wirklich mit jemanden reden, verstehen mich alle nicht, ich verstehe mich aber irgendwie auch nicht.
Weiß nicht was ich tun soll, kann mir auch keiner bei helfen, tut aber gut das mal von der Seele geschrieben zu haben.
Sorry das so lang geworden ist und hoffentlich nicht zu verwirrend



Beitrag von silk.stockings 30.12.09 - 21:30 Uhr

Vor 8 Monaten hast du den Mann kennengelernt. Vor fünf Monaten ließen die Gefühle nach. die für deinen Ex wuchsen wieder.

Und dein 15 Monate altes Kind steht mittendrin.

Komm mal zu dir selbst in den nächsten Monaten. Ohne feste Bindung. Genieß mal dein Leben und das mit deiner Tochter und mach dir weniger Gedanken um Männer. Wenn einer wirklich wichtig wird, solltest du es langsam angehen lassen.

Guten Rutsch und das Beste für das neue Jahr

wünscht

Silk

Beitrag von october 30.12.09 - 22:29 Uhr

Hallo,
ich an deiner Stelle würde beide vergessen, für den einen empfindest du nichts mehr, der andere hat dir schon einmal sehr weh getan.
Vielleicht solltest du einfach mal eine Weile alleine sein und die Zeit mit deiner Tochter genießen. Konzentrier dich auf sie und lass die Männer mal Männer sein. Irgendwann kommt wieder einer.

LG Annika

Beitrag von teufelchen1969 30.12.09 - 22:49 Uhr

mein reden,auch wenn ich ein mann bin. kann ich dir nur voll zustimmen was du schreibst, den kinder sind das wichtigste , alles andre danach lg.teufelchen1969#sonne

Beitrag von angelaangela 31.12.09 - 13:34 Uhr

Das klingt jetzt böse, aber ich habe den dringenden Verdacht, dass dein Ex gerade eine Lücke hat und was Nettes für zwischendurch braucht. Auch rein sexueller Notstand kann die Ursache sein, aber das will ich jetzt mal nicht unterstellen. Er hat doch schon mal deutlichst bewiesen, dass er dich nicht liebt. Was erhoffst du dir da? Dass er jetzt entflammt und alles ein in zärtliches Familien-Hapyy-End mündet?

Wenn du dafür auch nur die geringste Chance vermutest, dann prüfe seine Geduld. Und zwar wirklich gründlichst. Lass dich nicht von deiner Sehnsucht kleinkriegen.

Beitrag von night 31.12.09 - 20:57 Uhr

Danke für eure Antworten

ich werde auch erstmal mit meiner Maus alleine bleiben, in Ruhe "mein Chaos" ordnen und dann mal schauen was kommt

rutscht alle gut rein