Was haben Eure Ärzte nach FG geraten und wie schnell seit ihr ......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grisa 30.12.09 - 21:35 Uhr

......wieder #schwanger geworden.

So Hallöle erstmal,
Also ich hatte bin in meinem 1.ten Clomifenzyklus schwanger geworden, hatte aber leider am 10.12 in der 6.SSW eine FG ohne Ausschabung. Das HCG war dann auch gleich auf 4 unten.
Meine Ärztin meinte dann zuerst ich soll die Pille 1.nen Monat nehmen und bei der nächsten Kontrolle meinte Sie dann ach nehmen Sie diePille zur Sicherheit lieber doch zwei Monate#kratz. Und dann fangen wir wieder mit Clomi an....
Na ja ich bin einfach nicht so geduldig.
Was meint Ihr kann ich es verantworten nur einen Monat die Pille zu nehmen und dann einen Monat nicht zu verhüten und schauen was passiert *g* ? Wenns klappt ist gut und wenn nicht dann kann ich ja im nächsten dann wieder mit Clomi anfangen.
Blöd wäre nur wenn ich dann meine mens wie die Monate davor auch wieder nicht von selber bekomme, dann muss ich zur Ärztin rennen und dann weiß Sie ja das ich die Pille nicht genommen hab.... ach man was für ein Mist... sollte mich jetzt bald mal entscheiden, aber weiß einfach nicht was der richtige Weg ist!?
Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?

LG und #danke
Sandra

Beitrag von kleinemaus_hh 30.12.09 - 21:44 Uhr

Hallo,

es tut mir sehr leid mit deiner FG!!!!!

Ich hatte im August eine FG das Herz hat in der 13 SSW aufgehört zu schlagen. Es wurde da natürlich dann eine AS gemacht.

Meine FÄ sagte das ich 3 Monate abwarten sollte und nicht unbedingt schwanger werden sollte damit sich die Gebärmutter wieder regenerieren und erholen kann. Naja Anfang Novemer haben wir dann wieder ohne Schützerli gebastelt und schwubs nun bin ich in der 6 Woche schwanger. :o)

Ich hoffe soooooooo sehr das es diesesmal klappt.

glg

Beitrag von grisa 30.12.09 - 21:48 Uhr

Danke für deine Antwort. Aber meinst nicht das es anders ist wenn man keine AS hatte?

Beitrag von kleinemaus_hh 30.12.09 - 21:50 Uhr

Ich bin kein Arzt und kenn mich leider nicht so aus auf diesen Gebiet... ich kann die leiden nur sagen wie es bei mir war.

glg

Beitrag von tm270275 30.12.09 - 21:57 Uhr

Ich hatte eine FG in der 10. ssw - hatte einen natürlichen Abgang und mein FA gab auch direkt wieder grünes Licht zum Weiterüben. er meinte, mein Körper wisse schon, wann er wieder bereit für eine SS ist.... Wir haben eine MENS abgewartet und im nächsten Zyklus waren wir wieder #schwanger... Klein Leonhard ist nun 9 1/2 Monate ;-) (und sein Geschwisterchen ist unterwegs....)
lg und alles, alles Gute
Tessa

Beitrag von thalia72 30.12.09 - 22:02 Uhr

Hi,
mein Arzt meinte damals, dass ich drei mal bluten soll. Wir haben brav gewartet. Und ich wurde dann auch recht bald wieder schwanger.
Justus ist jetzt schon 2,5 Jahre alt.
Es ist eine Erfahrung, auf die man getrost verzichten kann, aber leider sooooo häufig.
Eine Freundin sagte mir damals, dass ich wenigstens weiß, dass ich schwanger werden kann. Recht hatte sie.

Alles Gute!
vlg tina + justus 17.06.07

Beitrag von taba77 30.12.09 - 22:19 Uhr

hi,

hatte gerade eine fehlgeburt (missed abortion mit geburtseinleitung und as am 28.12. in der 15. ssw) und der betreuende chefarzt meinte, es gäbe aus medizinischer sicht keinen grund warum man es nicht gleich wieder versuchen könnte. aus seiner sicht also keine "wartefrist" erforderlich, da auch kein erhöhtes fg-risiko bestünde. sobald wir emotional dazu bereit wären, könnten wir es wieder versuchen.

keine ahnung, wann das sein wird, ich denke aber bald und drei monate schaffe ich es sicher nicht abzuwarten.

lg,
taba

Beitrag von syldine 30.12.09 - 22:19 Uhr

ich würd die Pille überhaupt nicht nehmen und erstmal anderweitig verhüten - der ganze Hormonhaushalt kommt ja dadurch wieder durcheinander (bei mir hat es nach Absetzen ewig gedauert, bis ich einen normalen Zyklus hatte).
Ich werd jetzt diesen Zyklus abwarten (1. nach FG und AS am 11.12.) und dann wird munter weiter versucht. Der Körper weiß schon, wann man ihm eine neue SS zumuten kann.
LG