Urlaubsanspruch

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von miriamluis 30.12.09 - 21:40 Uhr

Hallo ihr Lieben...
kennt sich zufällig jemand mit der Berechnung der Urlaubstage aus?
Haben eine 5Tg Woche und 29Tg Urlaub im Jahr, also knapp 6Wochen! Bin ab 6.5.10 im Mutterschutz ET. ist der 17.6.10 und ich nehme 2 Jahre Elternzeit! Bin seit 12 Jahren im Unternehmen!
Wurde den Urlaub gerne sinnvoller Weise vor dem Mutterschutz anhängen! #kratz


Danke für eure Hilfe!!!!

Beitrag von 051978 30.12.09 - 22:23 Uhr

Hi,

du hast Anspruch auf 5/12 deines Jahresurlaubs.

D.h. 29/12x5= 12,08 Tage, also 12 Tage.

Unten steht es nochmal als Gesetz, dass du für den kompletten Mai Urlaub bekommen musst, auch wenn du bereits ab dem 06.05. in den Mutterschutz gehst.



5.2.7 Elternzeit

Im Gegensatz zum Mutterschutzgesetz (MuSchG) sieht das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) bzw. bis 31.12.2006 das Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) - ausdrücklich Regelungen zur Kürzung des Urlaubsanspruchs vor.

Gemäß § 17 Abs. 1 BEEG kann der Arbeitgeber den bezahlten Erholungsurlaub, der der Arbeitnehmerin bzw. dem Arbeitnehmer für das Urlaubsjahr aus dem Arbeitsverhältnis zusteht, für jeden vollen Monat, für den Elternzeit in Anspruch genommen wird, um ein Zwölftel kürzen.

Er muss dies auch nicht vor Antritt der Elternzeit mitteilen[1].
Praxis-Beispiel

Die Arbeitnehmerin tritt ihre Elternzeit am 15.9. an. Der Urlaubsanspruch für das Kalenderjahr wird um jeden vollen Monat der Elternzeit gekürzt, d. h. für die Monate Oktober, November und Dezember, sodass die Arbeitnehmerin im laufenden Kalenderjahr insgesamt nur 9/12 ihres Jahresurlaubs beanspruchen kann.

Wenn du noch Fragen hast, meld dich!

VG
Sanja

Beitrag von susannea 30.12.09 - 22:49 Uhr

Wenn man Sachen zitiert, sollte man die auch verstehen. Da bei der TE der Mutterschutz bis August geht, stehen ihr natürlich 8/12 des Jahresurlaubes zu ;-)

Beitrag von 051978 30.12.09 - 22:57 Uhr

klar sorry, ich weiss wirklich wie es gemeint ist, ist mein job, aber irgendwie stand ich auf der leitung.

19 Tage sind völlig richtig!

#hicks

Beitrag von windsbraut69 31.12.09 - 06:31 Uhr

Das stimmt so nicht.
Du verwechselst Mutterschutz (bis 8 Wochen NACH ET) mit Elternzeit!
Ihr steht für den kompletten Mutterschutz anteilig Urlaub zu!

Gruß,

W

Beitrag von 051978 31.12.09 - 08:50 Uhr

Hi,

ich habe es scvhon kapiert. Lese mal den Beitrag über dir! Sorry!

Beitrag von susannea 30.12.09 - 22:50 Uhr

Du hast Anspruch auf 8/12 des Jahresurlaubes, da der Mutterschutz bis in den August mindestens geht (geht er länger, hast du mehr Anspruch!). Somit wären das 19 Tage Urlaub für 2010.