Darmpilz (- soor) beim Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brownie82 30.12.09 - 22:19 Uhr

Hallo und guten abend an alle,

mein Kleiner 17 Wochen jung, hat seit 12 Tagen Durchfall. Er wird voll gestillt und daher sehe ich auch dass der Milchstuhl seither anders ist. Mal gelb, mal grün mal recht wenig und geleeartig und dazu noch Windelsoor. Der ist mal besser mal schlechter je nach Inhalt der Windel. Ich gebe meinem Kleinen jettzt seit drei Tagen noch Milchsäurebakterien, die ich vom Kinderarzt bekommen habe. Aber es zeigt sich irgendwie keine wirkliche besserung.

Mein Kleiner drückt nach jeder Stillmahlzeit sich die Seele aus dem Leib und es kommt immer nu ganz wenig raus.

Jetzt habe ich mit einer Apothekerin gesprochen, die meinte es könnte auch Darmpilz sein.

Wisst ihr, wie ich harausfinden kann, ob es sich darum handelt? Ich warz jetzt schon drei Mal beim Kinderarzt und letztes Mal hat er endlich ein Stuhlprobe genommen. Ist ein Darmpilz schlimm oder sollte ich sofort lieber in ein Khs oder die Stuhlprobe abwarten?

Langsam dauert mir das echt zu lange mit dem Durchfall. Alle meinen, da muss er durch und ich soll weiter stillen wie bisher. das sei das beste. Aber helfen tut nichts.

Hat jemand erfahrung mit Darmsoor oder Darmpilz=

LG Tamara

Beitrag von sokka 30.12.09 - 22:30 Uhr

12 Tage durchfall ist schon recht lang für so einen Kleinen Körper.Bei einem so lange anhaltenen Durchfall muss man unbedingt darauf achten das der Flüssigkeitshaushalt stimmt, und das gesammt befinden des kindes und danach würde ich endscheiden ob KHS oder net.

Wie ernährst du Dich#gruebel

Beitrag von brownie82 30.12.09 - 22:34 Uhr

Hi,

also es geht ihm so an sich super... er lacht viel, hat kein Fieber oder so. Sein allgemeinbefinden, außer das Drücken ist gut.

Ansonsten.. mit der Ernährung.. ganz normal.. koche täglich wenn ich zeit habe und versuche viel zu trinken...

Beitrag von hebigabi 31.12.09 - 08:49 Uhr

Könnte e sein, dass dein Kind zahnt?

Dann verändert sich der Stuhl nämlich auch ohne dass sich die Nahrung geändert hat --> war bei meinen beiden Kindern immer so.

LG

Gabi

Beitrag von hebigabi 31.12.09 - 08:50 Uhr

Ich nochmal- definier mal Durchfall - d.h. wie oft am Tag geht was in die Hose im Verhältnis zu vorher.

Gabi

Beitrag von brownie82 31.12.09 - 17:05 Uhr

Hu hu,

also 6 volle Windeln habe ich bestimmt. Eigentlich wie immer. Aber es riecht halt unangenehm und ist geleeartig manchmal. Ich habe auch schon gesehen, dass was ganz dünnes aus dem Popo kommt. Farbe: so dunkelgelb. Ich hatte auch schon richtig grünen Stuhl in der Windel. Er zahnt eigentlich nicht. Ich sehe keine Zähnchen. Nur seitlich im Kiefer ist was weißes zu sehen.

Nach jeder Stillmahlzeit drückt er sich die Seele aus dem Leib. Also er presst richtig. Viel kommt da aber nicht raus. Der Stuhl "spnnt" auch manchmal.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Kann man sich eigentlich anstecken? Ich habe nämlich auch seit heute Durchfall.

LG Tamara

Beitrag von hebigabi 31.12.09 - 17:08 Uhr

Richtiger Durchfall ist auch in der Frequenz deutlich häufiger.

Meine Tochter hatte mal einen Magen-Darm Infekt mit ca. 20-25 Windeln am Tag - 6 dagegen befinden sich echt noch im Normalmaß.

Solltest du die Vit.D Tablette geben lass sie mal eine Woche weg und eine Darmsanierung mit Symbioflor oder Mutaflor ist da genau das Richtige.

LG

Gabi

Beitrag von brownie82 31.12.09 - 18:33 Uhr

Hallo,

danke für die schnelle antwort. Er bekommt momentan Lacteol.. Milchsäurebakterien. Lasse mal Vit. D weg.

Ich frag mich bloß warum das so lange dauert. Ich selbst hab ja jetzt auch Durchfall. Kann ich mich bei ihm anstecken oder ist das jetzt Ping-Pong und es geht bei uns beiden gar nicht mehr weg ?

LG Tamara und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2010

Beitrag von hebigabi 31.12.09 - 18:49 Uhr

Ich hab mich komischerweise bei meinen Kindern nie angesteckt- du weißt doch, Mütter werden NIEEEE krank :-p.

Wenn er aber drauf ist wie immer würd ich mir da weniger Kopf machen- das wird schon wieder.

LG

Gabi