Durchgangszimmer

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kruemel1606 30.12.09 - 22:41 Uhr

Hallo ihr,
es ist zwar noch nicht ein Problem, aber ich mach mir trotzdem schon Gedanken darüber... Unsere kleine Maus schläft zur Zeit noch bei uns im Schlafzimmer, aber wenn wir sie irgendwann in ihr Zimmer zieht hat sie, zumindest erstmal, ein Durchgangszimmer. Ich frag mich bei wem das auch so ist und wie das bei euch klappt. Irgendwann wird der Große ja später ins Bett gehen als sie und wir müssten dann immer durch Jules Zimmer durch um ihn ins Bett zu bringen. Klappt das bei euch? Wachen die Kleinen dann auf? Mach mir Gedanken ob das klappt...
Haben aber irgendwann die Möglichkeit jedem ein eigenes Zimmer zu geben, aber momentan möchten wir noch alle auf einer Etage schlafen.
Würde mich über eure Erfahrungen freuen!

Liebe Grüße,
Meike mit Jonas (2,5 J.) & Jule (7 Wochen)

Beitrag von myimmortal1977 30.12.09 - 23:41 Uhr

Bei uns ist es nicht so und ich glaube auch kaum, dass es möglich ist ohne das eine Kind im Schlaf zu stören.

Warum tauscht ihr nicht die Zimmer? So wie ich es verstanden habe, muss der Große durch das Zimmer der Kleinen durch (oder durch Euer Schlafzimmer???) um in sein Zimmer zu gelangen.

Ich würde die Zimmer tauschen, so dass der, der zuerst schlafen geht, ungestört sein kann.

Alles Gute, Janette

Beitrag von sonja7682 31.12.09 - 00:10 Uhr

Könnt ihr die Zimmer nicht wechseln? Der Große bekommt euer Schlafzimmer, ihr nehmt das Durchgangszimmer und die Kleine bekommt das Zimmer ihres Bruders? Dann wären die Probleme gelöst. Ansonsten stell ich mir das auch ziemlich schwierig vor.

Beitrag von erstes-huhn 31.12.09 - 11:49 Uhr

Genauso war es bei uns auch.

Das hat unseren Großen, der jetzt ein eigenes Zimmer hat nicht gestört.
Wir waren nah dran, wenn nachts was war. Und es ist ja auch nicht für lange Zeit.

Bei unserer Maus wird es genauso werden, wenn sie aus dem SZ auszieht.

Beitrag von durchgaenger 31.12.09 - 13:49 Uhr

Hallo,

warum macht Ihr nicht ein Zimmer mit den Betten und eines nur zum spielen??

Dann bekommt die Kleine das vielleicht auch mit, aber irgendwann gewöhnen sie sich dran.
Bei unseren kann man im ZImmer ein- und ausgehen und sie wachen nicht auf.

LG Verena

Beitrag von inajk 31.12.09 - 13:55 Uhr

Normalerweise ist es so dass Kinder durch "normale' dh regelmaessig wiederkehrende Geraeusche nicht im Schlaf gestoert werden. Meine sind beide schlechte Schlaefer und bruellen immer mal wieder nachts das Haus zusammen, aber DAVON ist die jewelis andere eigentlich noch nie wach geweorden (sie schlafen zwar nicht im selben Zimmer, aber mit offenen Tueren, man hoert also alles.
Bei Freunden von uns ist das KiZi auch ein Durchgangszimmer. Sie haben mittlerweile 3 Jungs die in dem Durchgangszimmer schlafen, das Elternschlafzimmer liegt dahinter. Und das war in all den Jahren (der Aelteste ist 4) nie ein Problem.
Ich wuerde mir also keine Sorgen machen...

LG
Ina