Sind die Klamottengrößen wirklich sooo unterschiedlich??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessipoe 30.12.09 - 23:07 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Also irgendwie versteh ich das nicht. Louis ist jetzt 9 Wochen alt.
Ihm passen noch Hosen in Größe 50!! Und Pullover in 56. Aber ein paar Schlafanzüge in 62 werden schon zu klein bzw. sind schon zu klein.
Aber warum passen dann noch 50er Hosen und 56er Stampler? #kratz
Ist das bei euch auch so??

LG und einen guten Rutsch!! #fest

Jessi mit Louis #verliebt

Beitrag von mukmukk 30.12.09 - 23:10 Uhr

Hallo Jessi!

Das mit den Kleidergrößen für die Babies ist nicht anders als bei denen für Erwachsene... Oder hast Du immer die gleiche Größe bei verschiedenen Firmen?

Ich finde das auch total ätzend, so dass ich inzwischen schon die Sachen miteinander vergleiche (einfach übereinanderlegen), den Größen traue ich nur noch ganz grob. Wir haben etliche Klamotten, die Finja nie getragen hat weil ich nach den Größen im Etikett sortiert hatte! :-(

LG,
Steffi

Beitrag von bonneamie 30.12.09 - 23:13 Uhr

Das Phänomen kenne ich auch... Philipp trägt vereinzelt noch Oberteile in 62, Hosen in 74, Bodys in 68 - es ist immer eine Frage, von welcher Firma die Sachen sind...

Mein Kleiner wächst im Moment aber auch enorm, dem kannste praktisch zugucken beim wachsen... In 3,5 Monaten ist der 18cm gewachsen, bei dem guten Appetit aber wohl auch kein Wunder #koch

VLG

Beitrag von trudeline26 30.12.09 - 23:14 Uhr

Ja das find ich auch immer wieder faszinierend.....
Meine kleine ist 5 Monate alt und trägt 62,68,74 und in einigen Bodys auch schon 80. #schein
Ich glaub die knobeln aus welche Größe sie aufs Etikett drucken sollen.....Ich kaufe grudsätzlich nur nach Augenmaß. ;-)

Beitrag von littleblackangel 30.12.09 - 23:24 Uhr

Ja, das kennen wir nur zu gut...

Mausi (am Freitag 5 Monate jung) trägt 56er und 62er Bodys von H&M, Petit Bateau (60) und Sanetta in 62...Oberteile...verschieden...vieles in 56...einiges in 62 noch viel zu groß(auch von einer Firma fällts unterschiedlich aus...)...62er Stramper passen gerade total gut...aber wir haben auch noch einen Pulli von Kanz, der in 50 noch gut passt und einen anderen der selben Firma in 56, der noch riesig ist...

Und bei meinem Großen...18 Monate jung...da wird der ein oder andere Body in 86/92 zu klein, bzw. ist schon zu klein...und andere Sachen in 86 sind noch riesig...Und irgendwie hat er kurze Beine...Hosen trägt er in 74 größtenteils...manchmal auch 80...aber eher selten...


LG und am besten immer übereinander legen und vergleichen!

Beitrag von deenchen 30.12.09 - 23:51 Uhr

Wir tragen momentan Kleidung von Größe 62 - 80!
Am besten man geht nur nach Augenmaß, damit liegst selten verkehrt! ;-)

Beitrag von jacky 31.12.09 - 09:48 Uhr

Jaaa. Das ist normal. Meine Kleine trägt noch einige Pullis in 62 (ist bald 6 Monate alt). 68 ist bei den meisten Firmen noch viieeel zu groß. Die Sachen von H & M fallen super groß aus. Da habe ich einen Strampler in 56, der immer noch passt #schock

Meine Erfahrung: H & M fällt super groß aus. Und die Bodys von Aldi auch.

Beitrag von 20carinchen04 31.12.09 - 12:26 Uhr

Mein Kleiner trägt bei H&M schon 74,
beim Rest noch 68.:-p