Hilfe! Zahnarzthelferinnen hier?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mother-of-pearl 30.12.09 - 23:15 Uhr

Oh man.... mir ist eben gerade - zum ersten Mal - ein Zahn aus der Kauleiste gebrochen.... Also, es handelt sich um einen bereits seit 2 Jahren toten Zahn. Wurde damals wurzelbehandelt und mir wurde gleich gesagt, dass er sich mittel- bis langfristig verabschieden wird. Man müsse eben gelegentlich mal eine Krone draufsetzen.
Vor ein paar Monaten ist dann mal ein kleines Stückchen abgebrochen, da hat der Doc aber einfach wieder was drangeflickt.
Und nun beiße ich eben genüsslich in ein leckeres schwarzes Katjes - und knirsch #schock Nun scheint fast der komplette Zahn weg zu sein - nur ein flaches "Außengerüst" steht noch, soweit ich das beurteilen kann. (Gottseidank war der Zahn oben seitlich, so dass man das ohne Verrenkungen vor dem Spiegel gar nicht sehen kann) Wenn ich mit der Zunge fühle, fühlt es sich an wie eine Zahnlücke #heul

Schmerzen habe ich übrigens gar keine - der Nerv ist ja eh schon lange weg.

Meine Frage nun an die Expertinnen: wie schnell muss ich zum Zahnarzt, obwohl ich keine Schmerzen habe und wohl auch keine erwarten muss.

Sollte ich morgen zum Notdienst?
Unser ZA hat zu und eigentlich möchte ich nur zu ihm.
Kann sich da was entzünden? Oder noch mehr wegbröseln? Habe ich jetzt überhaupt noch eine Chance auf eine Krone oder muss der Rest jetzt ganz raus? #schock

Ich würde natürlich lieber nächste Woche zu meinem ZA statt zum Notdienst.... also was meint ihr, wie dringend ist das jetzt? #zitter

Gruß
MOP

Beitrag von arkti 30.12.09 - 23:55 Uhr

Wenn da nichts scharfkantig ist und du keine Schmerzen hast würde ich warten.
Ich denke von dem Kronengedanken kannst du dich verabschieden so wie es sich anhört.

Achso bin keine Zahnarzthelferin.#schein
Hatte sowas aber auch schon.

Beitrag von mother-of-pearl 30.12.09 - 23:58 Uhr

Danke.

Ich denke auch, mit ner Krone, das wird nun nix mehr....

Was passiert denn dann? Stiftzahn? Brücke? Oder wie?

LG
MOP

Beitrag von arkti 31.12.09 - 01:11 Uhr

Wird wohl davon abhängen wie die Zähne daneben aussehen und wieviel Geld du zahlen möchtest.
Bei einer Brücke müssen ja die Zähne rechts und links von der Lücke abgeschliffen werden.

Beitrag von mother-of-pearl 02.01.10 - 00:13 Uhr

Ohje, das geht gar nicht. Der Zahn davor ist zwar ein ganz normaler, könnte also abgeschliffen werden. Aber der dahinter ist auch schon eine Krone... Seufz. Was soll´s. Irgendwas wird dem Doc schon einfallen, hoffe ich doch.

Das fiese an der ganzen Geschichte ist, dass ich ausgerechnet jetzt zum 1.1. meine Zahnzusatzversicherung, in die ich seit 15 Jahren einzahle und die ich in der Zeit nur einmal in Anspruch genommen habe, GEKÜNDIGT habe!!! #klatsch:-[ Habe natürlich eine neue - aber die hat eine 8-monatige Sperrfrist #heul

Klasse, oder? #aerger

Fängt gut an, das neue Jahr.
Naja, gibt andererseits ja Schlimmeres.

LG
MOP

Beitrag von rucolinamaus 31.12.09 - 15:15 Uhr

Ja hier *meld*

Oft kann man in solchen Fällen immer noch eine Krone machen.
Da kommt dann ein sogenannter "Anker" in den Zahn und der Zahn wird dann mit Zement wieder aufgebaut, beschliffen und später kommt eine Krone drauf. Vorher bekommst du für ca. 1 Woche ein Provisorium, mit dem du allerdings nichts Hartes oder Klebriges essen solltest.

Wenn du nicht zum Notdienst möchtest, gib gut Acht, dass dir nicht noch mehr abbricht!

LG und trotzdem einen guten Rutsch, Julia

Beitrag von mother-of-pearl 02.01.10 - 00:16 Uhr

Hallo Julia,

danke, das hört sich ja schon ein wenig besser an.... Eine Krone wäre mir natürlich lieber als den Zahn ziehen... Naja, irgendwie wird der Doc mir da schon wieder was Nettes hinbasteln ;-)

Liebe Grüße
und alles Gute für´s neue Jahr!
MOP