Erste Geburt KS - zweite?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dover 31.12.09 - 00:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben.
Ich bin zwar noch ganz frisch schwanger, aber schon plagen mich ganz viele "Sorgen" und ich hab Fragen über Fragen.
Unter anderem hab ich Riesenangst davor wieder einen KS zu bekommen. Ich würde so gerne normal entbinden. Meine erste Geburt lief ziemlich komplikationslos ab. Muttermund hat sich innerhalb von ungefähr 10-11 Stunden geöffnet. Dann kam das "rutschen" ins Becken. Hat ungefähr 2 Stunden gedauert ehe die Presswehen anfingen. Ab da ging aber nichts mehr und am Ende haben Sie den Kleinen mit KS geholt. Man sagte mir hinterher das es daran gelegen haben könnte weil ich ein eher "androgenes" Becken habe, soll heissen ein "männliches" also schmales Becken. Aber 100 % könnten die das nicht sagen. Und ich soll mich bei der nächsten Geburt drauf einstellen das die schneller entscheiden das es ein KS wird.
Meine Frage ist an euch, wer erste Geburt unter ähnlichen Umständen mit KS hatte und dann eine zweite aber doch normal entbunden hat?
Danke schonmal für eure Antworten...

LG und schönen Abend Dover#herzlich

P.S. Die Gesundheit des Babies steht natürlich im Vordergrund. Also falls es nicht anders geht, klar nehm ich dann auch einen KS wieder in Kauf. Auf Teufel komm raus muss es auch nicht sein. Schon garnicht wenn es dadurch gefährdet ist...

Beitrag von dragonmother 31.12.09 - 00:38 Uhr

Mein Becken ist zu schmal...darum bekomm ich dieses mal gleich einen KS.

Ist mir lieber als lange versuchen und dann einen not KS.

Lg