Warum muss das hier eigentlich so seon???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von giraffchen84 31.12.09 - 02:19 Uhr

Hallo urbis,

so, kurz nach 2, eigentlich Bettruhe, da der Zwerg aber keine Ruhe gibt, sitz ich also hier und lese mich so durch die Beiträge...und da fällt mir mal wieder was auf, was ich schon lange bemerke.

Es sind so besonders patzige und ich würde es mal "Fanatik-Mama" (auch wenn ich dafür jetzt gesteinigt werde...) Antworten, die mir echt aufstossen und auf die ich, wenn ich nicht ein dickes Fell hätte, vielleicht mit Rückzug reagieren würde.

Besonders gerne kommen die Antworten bei Fragen zum Wunschgeschlecht, auch, wenn es darum geht, wie der Geburtstag fällt oder wenn man isch sonstmal über eigentlich nicht planbare Dinge beim Kinderkriegen ausquatschen möchte. Wir alle hier wollen ja wohl unsere Kinder, sonst wären wir evt. im Forum "ungeplant schwanger" oder so.

Warum muss es immer diese mega-patzigen Antworten a la " Sei froh das Du überhaupt schwanger bist, bete zu Gott um ein gesundes Kind, der Rest ist doch egal", oder sonstige, auch persönliche Angriffe geben?
Das geht mir persönlich tierisch auf die Nerven!

NATÜRLICH ist es im ENDEFFEKT egal, ob Junge oder mädchen, gleicher Geburtstag oder nicht, aber HIMMEL NOCHMAL, man wird doch mal drüber reden dürfen!!!!

Geht das nur mir so oder fällt euch das auch auf?

lg und eine schöne Nacht
Giraffe


Beitrag von jackyoo 31.12.09 - 02:24 Uhr

schieben wir's mal auf die hormone.....
-aber verstehen kann man es nicht immer!

Beitrag von anja1971 31.12.09 - 02:29 Uhr

Naja, manchmal kann ich ehrlich gesagt auch nur den Kopf schütteln. Wenn zB gefragt wird, wann man wie und wo Sex haben soll, damits ein XX oder ein XY wird. Da schwanke ich zwischen grinsendem Kopfschütteln oder entnervtem Schreien.

Und wenn Mamas den KS auf den - sagen wir mal - 26. eines Monats legen wollen, weil das andere Kind auch an einem 26. Geburtstag hat - puh. Aber Du hast Recht: Es ist Geschmacksache und jederman´s eigenes Ding.

Beitrag von hexlein77 31.12.09 - 12:09 Uhr

Ich kann dir nur recht geben! Mich nervt das ganze hier auch schon!

Aber immer alles auf die Hormone schieben, sorry mädels, ihr macht es euch echt einfach! Auch in der SS kann man an sich arbeiten! Aber ich glaube bei vielen hier ist in dieser hinsicht hopfen und malz verloren! Da ist der Tellerrand leider höher und der Horizont ziemlich beschränkt! :-P

Manche sind eben einfach PERFEKT!!! ;-) Und wir anderen normal-Mamis sind es eben nicht! ;-)

greetzle vom Hexleim mit Kimi und Max an der Hand und #ei im Bauch!

Beitrag von a.m.b.e.r 31.12.09 - 12:24 Uhr

Ich kann Dein Posting verstehen, aber mich nerven eher genau die, die sich ein albernes Spielchen aus der Schwangerschaft machen, während andere jahrelang versuchen, ein Kind zu bekommen. Das Kind ist kein Designer-Stück, aber in unserer Gesellschaft artet diese Art von Bestimmung über ein anderes Leben doch ziemlich aus.

Ich bin noch keine Mama und schon gar nicht fanatisch, aber ich kriege täglich mit, wie einige meiner Freundinnen verzweifeln, weil sie nicht schwanger werden können. Sie würden wohl bei solchen Beiträgen kotzen, sich erbrechen und übergeben gleichzeitig.

Es gibt immer zwei Seiten.