Bei Durchfall zum Doc, was kann ich noch tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kissja 31.12.09 - 07:10 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,
Leon hat seit 3 Tagen ungefähr 2 mal am Tag Durchfall. Mein mann hatte Brech-Durchfall, der nach 2 Tagen vorbei war, ich nur 2 Tage Durchfall. Ich denke,dass es ein Virus ist. Beschwerden hat er keine, geht einfach aufs Töpfchen und gut ist. Das Baby (11 Mon.) hat seit heute Nacht auch Durchfall, musste den komplett neu umziehen #schwitz, hat auch gestern 3 mal erbrochen.
Soll ich bei dieser "geringen" Menge zum Arzt gehen oder soll ich das einfach von selbst auskurieren lassen. Was würdet ihr den beiden zu Essen geben? Bisher haben sie normal gegessen ohne es direkt auszubrechen (kam erst ewas später beim Kleinen). Ich habe aber nicht den eindruck,dass die austrocknen.
Danke euch schon mal.
LG
Regina

Beitrag von caro300 31.12.09 - 07:21 Uhr

Hallo Regina,

bei Durchfall helfen immer gut Perenterol Kapseln. Das sind Hefekapseln, die kann man ins Essen oder Trinken streuen. Kann die Kapseln öffnen, so schlucken ist nicht so doll. Hilft meinen Kindern immer gut. Und dann auf jeden Fall zwei bis drei Tage keine Milch und Milchprodukte. Sonst kommt der Durchfall immer wieder.

Gute Besserung

LG
Carola

Beitrag von heimchen82 31.12.09 - 07:26 Uhr

Hab mal ne Frage an Dich:

Louis hat seit 2 Wochen 2-3 mal am Tag echt stinkenden Durchfall, aber keine Schmerzen oder so.... Habe das auf die Backenzähne geschoben, weil einer gerade durchgebrochen ist. Aber ist 2 Wochen nicht sehr lange?
Kann ich das auch diese Kapseln geben? Bekomme ich die frei in der Apotheke?
Würdest Du hier auch seine Milch weglassen?
Wäre super, wenn Du mir antwortest!

LG, Jeny

Beitrag von worker7 01.01.10 - 01:16 Uhr

erst mal ein frohes neues.....meine süsse hat auch schon seit einer woche durchfall nachdem mein mann und ich je zwei tage flach lagen. war gestern bei kia und die meinte ich soll keine gesonderte kost geben aber durchaus actimell das würde den darm wieder stärken. is aber ´doch auch ein milcherzeugnis.......
liebe grüsse
sandra

Beitrag von bienchen48 31.12.09 - 09:25 Uhr

Halllo

da es eine Virusinfektion ist so solltest du deinem Kind in der akut Phase leichte Kost zu essen geben, z.B Zwieback, trockenes Brötchen, Tee ,nach einem Tag wenn das vertragen wurde kannst du deinem Kind Kartoffelpüree mit Möhren kochen, Banane mit geriebenem Apfel, Salzstangen oder eine Hühnersuppe ( das tut dem Kind sehr gut da er durch den Durchfall einiges an Elektrolyte verloren hat) zusätzlich wenn der Durchfall weiter andauert kannst du ihm Perenterol forte geben das hilft sehr gut.

Auf Milchprodukte solltest du weitesgehend verzichten

Sollte dein Kind erbrochen haben sollte eine 2 stündige Nahrungskarrenz erfolgen.

Gute Besserung

Bienchen

Beitrag von _vm_ 31.12.09 - 09:44 Uhr

Hallo,

bei uns hat es gut geholfen, als ich Yair Reiskochwasser zum Trinken gegeben habe und den Reis zum Essen.

Du brauchst nur Reis in mehr Wasser als normal kochen und dann den Reis durch ein Sieb seihen und das Kochwasser im Flascherl zum Trinken geben.

Ich hab mit dem Kochwasser auch Reisflocken von Alnatura angeruehrt. Das hat ihm gut geschmeckt und super funktioniert.

lg,
Verena