Warum sollte man eigentlich nicht auf dem Rücken schlafen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von balea13 31.12.09 - 10:31 Uhr

Huhu ihr Lieben,

obwohl ich in der 29. Woche bin schlafe ich noch sehr gut aufm Rücken, aber weil ich schon oft gehört habe dass man zumindest ab dem zweiten Trimester nicht auf dem Rücken schlafen soll, versuche ich immer auf die Seite zu schlafen. Allerdings erwische ich mich nachts immer noch dabei wie ich aufm Rücken schlafe. Wenn ich dann aufwache, drehe ich mich wieder auf dei Seite aber manchmal bleibe ich auch einfach aumf Rücken liegen weil es grad so angenehm ist.

Ich habe sogar meinen FA gefragt udn er meinte nur dass ich versuchen soll weniger aufm Rücken zu schlafen? Habe vergessen zu fragen warum usw.

Wisst ihr warum man das vermeiden soll?

LG Balea mit Babygirl inside 29. Woche #herzlich

Beitrag von supie07 31.12.09 - 10:39 Uhr

Hi Balea!

Hab das hier gefunden:

Durch den Druck fließt weniger Blut zum Herzen zurück. Es reagiert darauf mit erhöhter Schlagzahl, um genug Blut durch den Körper zu pumpen. Trotzdem reicht die Sauerstoffmenge nicht aus. Die Folgen sind Schwindel, Atemnot oder kalter Schweiß. Auch der Fötus erhält weniger Sauerstoff (Vena-cava-Kompressionssyndrom). Die Beschwerden lassen sofort nach, wenn Du dich aufsetzt oder auf die Seite drehst.

LG Supie

Beitrag von tina1705 31.12.09 - 10:43 Uhr

Wenn Du so noch schlafen kannst ist es überhaupt kein Problem!
Viele Frauen bekommen dadurch, daß das Kind je nach Lage die Blutzufuhr abdrückt, Schwindelanfälle oder Ihnen bleibt einfach die Luft weg. Meine Kleine liegt zB in BEL und ich hab das Problem auch beim auf der Couch sitzen *kreisch*
Kenne ich aus meiner ersten Ss gar nicht...
Du würdest aber bestimmt aufwachen, wenns Dir schlecht ginge!

Also, mach DIr keine Gedanken!

LG, Tina

Beitrag von fedflash 31.12.09 - 10:46 Uhr

hi

solange es angenehm ist kannst du ruhi9g ohne Probleme auf dem Rücken schlafen.

Wenn es unangenehm wird, zb durch übelkeit liegt dein kind auf einem der hauptnerven und venen und daher sagt man sollte die Rückenlage vermieden werden.

lg

Beitrag von christbaumkuegelchen 31.12.09 - 10:59 Uhr

Hallo!

Ich denke auch, Du kannst problemlos auf dem Rücken schlafen. Ich habe das Vena-Cava-Syndrom und schlafe trotzdem auf dem Rücken.

Ich denke, wenn das Baby Dir nachts auf die Vene drückt, drehst Du Dich instinktiv in eine andere Position.

Mir zumindest ist es nachts noch nie passiert, dass ich Schwindel oder Kreislauf hatte.

War sonst immer Bauchschläfer, das geht jetzt ja nicht mehr und auf der Seite kann ich echt nicht gut schlafen... wenn ich jetzt noch nicht mal auf dem Rücken schlafen könnte, wäre ich glaub ich ziemlich ungeniesbar ;-)

Guten Rutsch!

LG