Wann Mittagschlaf halten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lumasan 31.12.09 - 10:42 Uhr

Hallo liebe Mamis!

Wir haben in letzter Zeit arge Probleme mit dem Schlaf unseres Kleinen. Egal ob Mittagschlaf oder Nachts.

Er hält sein Mittagschlaf recht spät und geht umso später abends ins Bett (in letzter Zeit zwischen 15-17 Uhr Mittagschlaf - nachts nicht vor 22 Uhr ins Bett)

Ich bin total verzweifelt. Wann soll ich unseren Kleinen (18 Monate) zum Mittagschlaf hinlegen?

Und welche Rituale habt ihr damit das Kind zu Ruhe kommt und auch einschläft?

Ich bin für jeden Tip dankbar!

LG,
Lumasan (die mittlerweile sehr verzweifelt ist)

PS: Übrigens habe ich ihn heute um 9:30 Uhr wach gemacht

Beitrag von melmystical 31.12.09 - 10:47 Uhr

Das kenne ich...

Inzwischen wecke ich meinen Sohn um 8 Uhr.

Dann macht er Mittagsschlaf so gegen 12 Uhr, manchmal auch schon früher.
Nach einer Stunde wecke ich ihn, auch wenn ihm das nicht passt. ;-)

So geht er abends zwischen 21 und 21.30 Uhr ins Bett.

Mittagsschlaf weglassen geht leider gar nicht, dann schläft er mir um 19 Uhr ein und ist dann nachts plötzlich fit. #aerger

Beitrag von lumasan 31.12.09 - 10:54 Uhr

Wie alt ist dein Sohn?

Beitrag von melmystical 31.12.09 - 11:45 Uhr

Er wird übermorgen 2 Jahre alt, aber wir machen das jetzt so seit er 18 Monate alt ist.

Beitrag von knutschka 31.12.09 - 10:48 Uhr

Hallo,

Heli schläft auch sehr schlecht ein. Das heißt bei ihr aber noch lange nicht, dass sie nicht müde wäre. Sie kann einfach schlecht abschalten

An deiner Stelle würde ihn zunächst morgens früher wecken, damit er zeitiger wieder müde ist. Da dein Sohn einen recht langen Mittagsschlaf macht, würde ich versuchen, am Vormittag ein wenig Action zu machen und Mittag zwischen 11.30 und 12 Uhr auf den Tisch bringen, sodass er spätestens um 13 Uhr (lieber ne halbe Stunde früher) bettfertig ist und dann sein Mittagsschläfchen hält. Da dein Sohn insgesamt recht viel schläft, sollte er dann abends auch zeitiger müde sein und ins Bett gebracht werden können.

Ich weiß, dass das nicht so einfach ist und auch sicher nicht von heute auf morgen klappen wird. Aber wenn du sein Schlafverhalten ändern willst, dann solltest du wirklich systematisch beim morgendlichen Wecken beginnen.

LG Berna

Beitrag von engelshexle 31.12.09 - 10:50 Uhr

Hallo Lumasan,

versuch den Schlafrythmus nicht ruckartig zu ändern, sondern gib euch beiden Zeit...

Weck ihn morgens z.B um 8 Uhr und leg ihn dann mittags gegen 13 Uhr hin....
Lass ihn dann 1-1,5 h schlafen und bring ihn abends gegen 19/20 uhr ins Bett...

Wichtig ist, daß du ruhig und konsequent bist, gut sind auch immer gleichbleibende Rituale...
und lass ihn sich tagsüber auspowern, geh viel an die frische Luft..Dann ist er auch müde ;-)

Natürlich ist dieser Tip nicht für alle Kinder passend und es gibt 10000 Personen, die es anderst machen....
Aber ich hab die Erfahrung gemacht, daß mein Schatz u ich so gut zurechtkommen und beide entspannt sind ;-)

Grüßle vom engelshexle

Beitrag von lumasan 31.12.09 - 10:57 Uhr

Danke für deinen Tip!

Klingt ja sehr easy! Ich werds auf jeden Fall probieren obs hilft :-)

LG,
Lumasan

Beitrag von engelshexle 31.12.09 - 11:09 Uhr

Naja, easy ist es nicht :-(
Und es gibt auch bei uns Tage, da klappt es mal mehr und mal weniger...

Aber ich hab gemerkt, daß uns mit einem festen Ablauf (regelmäßige Ess-und Schlafzeiten) und den immergleichen Ritualen viel geholfen ist...

Nico´s Schlafenszeit ist morgens bis 6.30/ 7.30 Uhr
Dann leg ich ihn zwischen 13 u 14 Uhr hin ( für ne Stunde)
und abends geht zwischen 19 u 20 Uhr ins Bett....

Wenn Nico mittags nach 20min noch nicht eingeschlafen ist, oder im Bett rumturnt wird aufgestanden und nicht geschlafen... Dann geht´s abends halt schon gegen 19 Uhr schlafen....

Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, auch wenn du locker 14 Tage rechnen musst, bis sich alles eingependelt hat :-)

Beitrag von kathrincat 31.12.09 - 12:21 Uhr

ca. 12 uhr mittagsschlaf, aber nur wenn sie will und müde ist. kann sie seit sie 17 mon ist selber entscheiden, rituale, naja, hinlegen, musik an, gute nacht sagen und ich gehe raus