Meine Arme schlafen nachts ein.... nerv!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gnommagier 31.12.09 - 11:39 Uhr

Hallo und guten Morgen,

habt ihr einen Rat für mich. Meine Arme schlafen nachts ständig ein, und ich werde davon ständig wach, weils auch mittlerweile echt weh tut...

Kennt das jemand? Oder was noch viel wichtiger ist.. kann man was dagegen machen???????

Lg

Beitrag von jessica.g1 31.12.09 - 11:43 Uhr

Hallo,

ja mir passier das auch öfters. Grad werden meine Finger "nur" dick in der Nacht das ich meinen Ring nicht abnehmen kann.

Sind Wassereinlagerungen. Wir auch bei dir so der Fall sein. Bei mir ists sogar schon soweit das ich ein Karpaltunnelsyndrom an der rechten Hand entwickelt habe. Kann morgens meinen Daumen und Zeigefinger nur unter Schmerzen bewegen.

Was man dagegen machen kann? Hmm..mein Frauenarzt meint Akupunktur. Ich werde es damit (und mit einer speziellen Schiene) versuchen.

Das gute daran...meistens ist der Spuk nach der Geburt vorbei.

Sprech mal deinen Frauenarzt an.


LG

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 30.SSW


Beitrag von majja2010 31.12.09 - 11:44 Uhr

habe ich auch. mein arzt meinte das kommt vom rücken. kann man leider nix gegen tun. :(

lg maja

Beitrag von dimifraem 31.12.09 - 11:47 Uhr

Hallo

ich nehme mal an das Du das Kapaltunnelssyndrom hast mir macht das auch zu schaffen Hoellische schmerzen die das schlafen unmoeglich machen du kannst es mit einer schiene probieren ob das hielft du kannst auch mal zum nervenarzt gehen und dich ggf operieren lassen ich bin heute 36+0 und es lohnt sich nicht mehr aber wenn ich du waer wuerde ich mir das ueberlegen du hast ja doch noch etwas zeit bis zum termin und bei mir lagert sich immer mehr wasser ein so das es zum ende der ss nochmal schlimmer wird...


LG Diana

Beitrag von jessica.g1 31.12.09 - 11:52 Uhr

ohjeh..solange sie tagsüber noch fähig ist einen Löffel zu halten solls sie noch warten mit einer OP. Ich hatte auch in meiner ersten Schwangerschaft das Syndrom und danach wars einfach weg.

Beitrag von gnommagier 31.12.09 - 11:55 Uhr

Also tagsüber klappt alles noch einwandfrei ;-) es sein denn, ich hab mir mal ein Nickerchen auf der Couch gegönnt ;-)

Und um ehrlich zu sein, eine OP würd ich jetzt eher nicht machen.. auch wenn das vielleicht "nur" örtlich betäubt wird.

Ich muss nächste Woche eh wieder zu meiner Hebamme, vielleicht weiss die einen Rat... wenn das wirklich Wassereinlagerungen sind, MUSS es da doch was dafür bzw. dagegen geben

Beitrag von jessica.g1 31.12.09 - 11:58 Uhr

Eben! Frag die am Besten! Und wenn du echt Nachts Probleme hast, lass dich vom Fa zum Orthopäden überweisen, und der verschreibt dir eine Schiene die du nachts trägst. Ich hole mir auch jetzt eine im Januar. :-)

Beitrag von gnommagier 31.12.09 - 12:01 Uhr

Das wird wohl echt das beste sein.. und bis dahin muss ich es wohl noch aushalten...

Ausserdem bin ich ja auch echt froh, dass ich bis jetzt sonst keine Beschwerden habe.. hoffe doch mal, dass das so bleibt ;-)

Ich wünsche auf jeden Fall mal einen guten Rutsch und einen guten Start ins neue Jahr

Beitrag von jessica.g1 31.12.09 - 12:05 Uhr

:-D Dankeschön, gleichfalls!

Beitrag von freno 31.12.09 - 12:11 Uhr

Hallo!

Meistens kommen diese Probleme wirklich vom Rücken/SChulterbereich.

Ich würde es erstmal mit Massagen und Akkupunktur versuchen.

Gruß

Freno

Beitrag von mamma68 31.12.09 - 12:16 Uhr

Hallo,

ich denke auch dass du das Karpaltunnelsyndrom hast. Ich hatte es auch rechts und links und konnte nur mit Schienen schlafen (ist auf die Dauer auch net so toll...). Es heißt ja, nach der SW ist der Spuk vorbei, aber bei mir wars leider nicht so. Habs operieren lassen, wird ne Unterarmnarkose gemacht, ist nicht schlimm, aber in der Schwangerschaft hätt ichs nicht operieren lassen wegen der Medikamente. Tut danach schon etwas weh.
Aber jetzt hab ich meine Ruhe und hoffe, dass ich die Schienen nicht mehr brauche.
Dir alles Gute und nen guten Rutsch!
LG Dag

Beitrag von kathale 31.12.09 - 13:24 Uhr

Hallo!!!

Ich hab das auch ganz extrem... Ich schlafe nun immer mit dem Stillkissen im Arm (auf der Seite), also, dass der eine Arm höher liegt und so klappt es dann auch ganz gut.
Versuch es einfach mal...

Guten Rutsch wünscht Maria, 29. Woche