Wie haltet ihr das mich Kwik, Wkw u.ä.

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von murmel1208 31.12.09 - 13:04 Uhr

Hallöchen

also meine Kinder sind noch nicht in dem Alter aber meine Schwägerin hat ne fast 11-jährige Tochter, sie hat zu Weihnachten nen eigenen Computer mit Internetanschluss bekommen (also ich finde das schon zu früh#kratz), dann wollte sie unbedingt ins Kwik (schreibt man das so#schein), ihre Mutter hat das verboten (was ich genauso sehe). Meine Schwägerin ist von ihrem Mann, dem Vater der Kinder getrennt, und die Kinder waren jetzt nach Weihnachten bei ihm und dort hat ihr ihre Kusine ohne das Wissen der Mutter eine Account bei Kwik eingerichtet. Durch Zufall hat sie es mitbekommen und hat drauf geschaut, der Account war natürlich für jeden sichtbar#klatsch, und dort war sie als 14-Jährige eingetragen und hatte schon nen 16-jährigen in der Freundesliste#schock. Ihre Mutter rief dann bei Ihrem Ex an und erzählte ihm davon und sagte daß sie nicht möchte daß ihre Tochter im Internet mit 16-jährigen Jungs chattet, und er sagte nur "macht doch nichts"#schock. Also ich finde das auch echt noch zu früh, mal abgesehen davon daß es bekannt ist daß sich dort auch nicht nur "gute" Jungs rumtreiben, außerdem denke ich daß ich mit 10 noch nicht das Verantwortungsbewusstsein habe wie ich mich schadlos im Internet bewege. Findet ihr das übertrieben??#kratz Wie handhabt ihr das mit euern Kindern in diesem Alter. haben die schon einen eigenen Internetanschluss im Zimmer?? Oder sind sie in solchen Foren angemeldet?? Freue mich über eure Ansichten.

Wünsche euch allen nen guten Rutsch#fest

Liebe Grüße#snowy

Murmel

Beitrag von emmapeel62 31.12.09 - 14:02 Uhr

Wir bekommen in wenigen Tagen eine neue W-Lan Box, dann haben wir überall Internetanschluß #huepf und mein Sohn darf dann natürlich auch mit dem Laptop in seinem Zimmer ins Internet. Bisher durfe er ja auch immer an "meinem" PC ins Internet.

Ich vertraue ihm, er kann auch den PC anmachen und ins Internet wenn ich noch nicht zu Hause bin. Bis jetzt surft er nur bei Nick.de (im Club Nick kann man sich die Serien auch online anschauen) und bei Toggo.de. Ab und an guckt er auch mal bei You tube rein, aber eher selten. Er recherchiert auch öfters für die Schule, jetzt in der 5. Klasse machen sie sehr viel Projektarbeit und die Informationen holen sie sich aus dem Internet. Ich habe ihm auch einen Account bei Skype angelegt, darüber "chattet" er ab und zu mit mit 2 Freunden die weggezogen sind (Shanghai und Madrid).

Kwik scheint wohl für Schüler http://www.kwick.de/ interessant zu sein. Ich würde erstens das Alter berichtigen und zweitens dürfte sie nur unter meiner Aufsicht chatten ;-) und drittens - das wichtigste überhaupt: ich würde sie über die Gefahren des Internets und des chattens im Besonderen aufklären.

http://www.youtube.com/watch?v=4w4_Hrwh2XI

Beitrag von dany2308 01.01.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird im Frühjahr zwölf und liebt natürlich auch das Internet.

Ich denke, verbieten bringt überhaupt nichts, aber wir haben mit ihr ausführlich gesprochen und ihr erklärt, welche Sicherheitsregeln sie beachten muss. Das versteht sie auch und fragt ggfs. bei uns nach.

Wir haben ihr auch gesagt, dass es ganz wichtig ist, dass man es auch den Eltern erzählt, wenn mal was Dummes läuft, und dass sie deswegen keine Angst haben muss, Computerverbot o.ä. zu bekommen. Denn das halte ich persönlich für unrealistisch, die Eltern verlieren höchstens die Kontrolle...

LG Dany

Beitrag von katzeleonie 01.01.10 - 17:54 Uhr

Hallo,

ja unsere Tochter hat einen eigenen Internetanschluß. Sie ist 11. Und ja, sie ist sowohl bei WKW als auch bei SchülerVZ angemeldet, allerdings haben wir die Codewörter um jederzeit stichprobenartig zu schauen, das war Bedingung. Sie hat nirgends ihren vollen Namen und keine Bilder, auch das war Bedingung.

Ich finde es auch früh, aber es ist heute einfach so, und Verbote reizen nur, besser alles erklären immer wieder wenns sein muß und den vernünftigen Umgang lernen.

lg
Anja

Beitrag von eisflocke 03.01.10 - 15:38 Uhr

Mein Sohnemann ist nur bei Schüler VZ und alles läuft über meine EMail Adresse, einen eigenen PC mit Internetanschluss hat er ( 11 Jahre) nicht. Ihm reicht das auch und wenn er sonst was nachschauen will, fragt er immer und kann das hier auch gerne tun.