Stört es den Rythmus??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von koerci 31.12.09 - 14:09 Uhr

Hey ihr Lieben!!

Hab auch hier nochmal ne kurze Frage...vermutlich ne blöde #kratz, aber sie beschäftigt mich trotzdem!!

Und zwar wollen wir den heutigen Abend bei meinen Eltern verbringen. Das bedeutet, wir legen die kleine Maus wie gewohnt nach der Abendflasche ins Bett und nehmen sie dann nachts mit zu uns nach oben ins Bett.

Wir wohnen im gleichen Haus, müssen also nur die Treppen nach oben mit der Kleinen!

Bei uns oben feiern geht leider nicht, weil wir nicht genug Platz haben für alle.

Nun frage ich mich, ob dieses eine Mal unseren Rhytmus stören könnte?? Vermutlich nicht, oder?? #kratz
Vielleicht schläft die Maus ja sogar einfach weiter, wenn wir sie nach oben tragen!? #kratz

Ach herr je, was man sich für Gedanken macht, wenn man so ein kleines Krümelchen hat :-p

LG und vielen Dank,
Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von akti_mel 31.12.09 - 14:51 Uhr

Meine Tochter war letztes Jahr genau so alt wie Deine dieses Jahr. ;-)
Sie ist kurz vor Mitternacht eh wach geworden und dann sind wir mit ihr gegen 1 wieder ins Bett. Das kann euch auch gut passieren, die Knallerei ist ja doch sehr laut.

Mach Dir nicht so einen Kopf um den Rhythmus. Der wird sicher nicht durcheinander werden.

Gruß, Mel

Beitrag von koerci 31.12.09 - 17:10 Uhr

Hey Mel!! Vom Knallen bekommt sie sicher nichts mit, da das Schlafzimmer meiner Eltern am Garten ist und nicht an der Straße...denke nicht, dass man da was hört!? Na ja, warten wir es ab. Danke für deine Antwort und einen guten Rutsch. LG

Beitrag von 98honolulu 31.12.09 - 14:53 Uhr

Das glaube ich nicht. Selbst wenn sie wach werden würde, schläft sie sicherlich kurz später wieder ein.

Alternativ könntest du sie ja auch in ihr Bett legen und das Babyphon mitnehmen, oder?

LG

Beitrag von koerci 31.12.09 - 17:12 Uhr

Huhu!! Ja, wäre ne Idee, ABER: momentan hat meine kleine Maus öfter "Schnullerchaos", was bedeutet: der fällt desöfteren raus, und ich muss ihn wieder reinstecken. Dann müßte ich ständig hoch und runter laufen (wir wohnen im 3.Stock). Okay, wäre für meine Kilos nicht schlecht :-p, aber dann lege ich sie lieber unten hin. Guten Rutsch und danke, LG

Beitrag von cori0815 31.12.09 - 14:57 Uhr

hi Kerstin!
Nur ne kurze Frage: wenn ihr eh im gleichen Haus wohnt: warum legt ihr sie dann überhaupt unten mit hin und nicht gleich oben in ihr Bettchen? Das Babyphon wird ja sicher über die Distanz reichen und dann hätte sie ihre gewohnte Umgebung. Und die ganze Diskussion wäre überflüssig...

Aber meine persönliche Meinung ist dazu die:

Die meisten jungen Eltern stellen sich heute viel zu sehr an, wenn es um die heiligen Rhythmen ihrer Goldkinder geht.

Früher ging das irgendwie alles: wir wurden schlafen gelegt, wo meine Eltern waren, dann wurden wir ins Auto gepackt und von dort aus in das heimatliche Bettchen - kein Hahn hat danach gekräht - wir im Übrigen auch nicht, wir haben es vorgezogen zu schlafen. Denn wir waren es gewöhnt und niemand hat sich unnötig Gedanken darüber gemacht, ob wir nun einen seelischen Schaden davon tragen würden oder nicht. Und das war auch gut so.

Also: mach dir nicht so viel Gedanken um den Rhythmus deiner Tochter, sondern genieß lieber den Abend.

Lg und einen guten Rutsch
cori

Beitrag von koerci 31.12.09 - 17:12 Uhr

Hey cori. Eigentlich hast du Recht...man macht sich immer viel zuviel "Kopf"-stress um alles. Danke für deine Antwort und einen guten Rutsch, lg

Beitrag von koerci 01.01.10 - 11:38 Uhr

Falls nochmal jemand hier reinschaut, nur eine kurze Info: die Maus ist überhaupt nicht wach geworden, als wir sie hoch gebracht haben und hat ganz normal geschlafen, wie immer. Was sagt uns das? Alle blöden Gedanken umsonst #augen

Frohes neues Jahr euch allen!!!

Beitrag von ayshe 01.01.10 - 11:45 Uhr

ist doch schön :-)

manches muß man einfach ausprobieren ;-)

Beitrag von koerci 01.01.10 - 12:04 Uhr

Stimmt...JETZT weiß ich das auch :-p

Beitrag von ayshe 01.01.10 - 12:11 Uhr

bei meiner tochter konnte ich echt noch nie etwas vorhersehen.
und sie verhält sich echt mmer wieder anders.
ich habe es mir einfach abgewöhnt, mir gedanken zu machen.

sie hatte zb vom 30. auf den 31. eine freundin zur übernachtung.
sie shcliefen nach 23.00 endlich mal ein und ich war so sicher, daß silvester eine katastrophe wird, müdigkeit, gemaule usw.

und was war?
sie war super gut drauf, lag dann gegen 1.00 im bett und schläft noch.

gut, unser rythmus ist völlig im eimer, das ist klar,
aber das kriegen wir bis zum kigastart irgendwie wieder hin #gruebel

Beitrag von koerci 01.01.10 - 12:17 Uhr

Ja, ich denke auch, dass ich mir immer viel zuviele Gedanken mache #augen Vielleicht werde ich ja noch lockerer, wenn die Maus älter wird, wer weiß #kratz

Viel Glück beim "Rythmus wiederherstellen" hihi

Beitrag von ayshe 01.01.10 - 12:30 Uhr

tja, manche kinder sind vllt leichter einzuschätzen, aber meine war es noch nie.
es kommt immer anders als gedacht.

aber sie ist jetzt tatsächlich mal wachgeworden, ich höre schon eine kassette.
na, dann können wir ja auch mittags endlich frühstücken #schock



naja, die zeiten einzupegeln ist schon mühsam.
aber ich habe auch urlaub und will auch ausschlafen und abends länger auf sein.
bei uns zuhause waren wir da auch immer sehr locker und meine kleine genießt das eben auch.
geht schon irgendwie.

Beitrag von koerci 01.01.10 - 14:12 Uhr

Ich drücke die Daumen, dass die Zeit sich schnell wieder einpendelt :-D