Wer hat welchen Kinderwagen, was ist dabei und wie groß + schwer... ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von katta0606 31.12.09 - 14:18 Uhr

....sind sie ?

Hallo,
Frage steht ja schon oben.
Wer hat welchen Kinderwagen, was ist alles dabei und wie groß und schwer sind die Wagen jeweils ??
Hat jemand einen guten Tipp für ein gutes Travelsystem, also Babywanne, Autoschale und später Sportsitz aufklickbar ??
Außer Bugaboo - die mag ich nicht und ist mir auch zu teuer.

LG Katja

Beitrag von melanie-1979 31.12.09 - 14:34 Uhr

Hallo Katja,

wir haben uns vorgestern für einen Teutonia Mistral P entschieden.
Das ist ein Kombikinderwagen, den man sowohl als "normalen" Kinderwagen nutzen oder auch zum Sportwagen umbauen kann. Alle angebotenen Tragetaschen lassen sich abnehmen und anstelle davon, ist ein Maxi Cosi, Römer Baby Safe oder Teutonia Tario aufklickbar.
Der Wagen hat einen Schwenkschieber und lässt dann ruck zuck die Blickrichtung des Babys ändern.
Dieses Modell ist zweiteilig - also die Tragetasche separat und das Untergestell - daher leicht zusammenklappbar und kein großes Gewicht (genaue Maße und Angaben findest du unter www.teutonia.de)

Hmm das einzigste Manko: ist nicht gerade billig.

Aber wir waren so überzeugt, dass uns das letztendlich nicht abgeschreckt hat.

Grüßle und ein gutes neues Jahr,

Melli #huepf

Beitrag von bille2000 31.12.09 - 14:39 Uhr

Hi,

wir hatten den Quinny Buzz, der ist relativ leicht und hat eine feste Wanne, ist umbaubar zum Sportsitz und der MAxi Cosi passt auch drauf. Wir sind übrigens beide 1,75 cm groß. Beim Buzz kann man die Griffe recht hoch stellen, das fand ich wichtig

LG,

Bille

Beitrag von cori0815 31.12.09 - 14:51 Uhr

hi Katja!
Wir haben uns vor 3,5 Jahren für unser erstes Kind für den Hartan VIP XL entschieden. Vor allem fanden wir die feste Liegeschale gut und ihre großen Maße. Als zweites hat uns die kleinen Klappmaße des Fahrgestells fasziniert. Und er ist nicht nur KLEIN klappbar, sondern auch noch schnell. Wie oft haben wir in der Tiefgarage junge Eltern beobachtet, die - während wir zu unserem Auto gingen - anfingen, ihren KiWa auseinanderzubauen und zu klappen. Und wenn wir wegfuhren (wohlgemerkt 2 Kinder samt Kinderwagen verladen), waren die immer noch dabei. Während wir - hopp,klapp - schon längst alles geklappt und verstaut hatten.

Der Wagen ist gut gefedert und auch der Sportsitz hat unseren Ansprüchen voll genügt (viele reden davon, dass er zu niedrig ist. Das mag vielleicht der Fall sein, wenn man seine Kinder mit 4 Jahren immer noch auf einem dicken Schafsfell darin fährt. Bei uns war es aber nie ein Problem).

Der Wagen lässt sich gut lenken und hat einen gut höhenverstellbaren Schieber (auch einhändig).

Auf das Gestell kannst du die Babywanne und den Sportsitz in beide Richtungen aufklicken. Es gibt auch einen Universalträger für Autoschalen, ich weiß aber nicht für welche Modelle von welchen Herstellern, da ich so einen Adapter nicht hatte.

LG
cori

Beitrag von blockhusebaby09 31.12.09 - 14:54 Uhr

Hallo

Wir haben einen ODDER als Wannenwagen.
Der ist sehr groß und auch relativ schwer ca.22 Kilo.
Wir finden den aber sehr gut weil er Klassisch uns edel aussieht
und eine große hohe Liegefläche hat(knapp ein Meter lang
und große Reifen.
http://www.oddervognen.dk/de/
Als Sportwagen haben wir einen Teutonia Elegance.
Wir mögen halt ehr die Klassiker die dürfen auch ruhig etwas schwerer und sperriger sein. Hauptsache schön massiv und stabiel.
Ein System wo man den Maxi Cosi darauf befestigt hab ich auch nach 3 Kindern nie gebraucht denn in der Schale bleibt das Kind nur im Auto danach hab ich die Zwerge in den Wagen gelegt.
Höchstens mal beim Einkauf in den Korb gestellt ansonsten möchte ich nicht das die Baby`s da so lange drinn liegen.
Bei den Kinderwagen ist uns wichtig
-gute Qualität und Belastbarkeit
-große geräumige Wanne
-hohe Liegefläche (fern von Abgasen)
-gute stabiele Federung auch auf Feldwegen
-er sollte auch Wind und Wetter gut abhalten

Den superleichten Modellen trau ich nicht übern Weg
uns schön finde ich die auch nicht.
Und Platz dürfen die ruhig in anspruch nemen da wir einen großen Kofferaum haben, im EFH auf den Land wohnen und
keine öffendlichen Verkersmittel benutzen müssen.

Ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von kathrincat 31.12.09 - 15:34 Uhr

hartan vip mit softtaschen 12gr. ca 500 euro übers internet meist weniger,

travelsystem ist nichts von anfang an, ist wirklich nur für kurze strecken,....

Beitrag von kate1 31.12.09 - 15:59 Uhr

Hallo!
Ich habe einen Hartan Racer Plus, mit Softtragetasche (weiters Zubehör Lammfell orig. Hartan, Sonnenschirm orig. Hartan, Wagenwäsche orig. Hartan und eine Wickeltasche orig. Hartan) der Wagen ist schön leicht und wendig, er hat ca. 16 kg. Komplett für alles haben wir 600 euro bezahlt.
Das Lammfell die Tasche etc. kann man ja auch seperat kaufen oder von anderen Marken ist ja kein wirkliches "must have" aber mir hat alles so gefallen und ich wollte es unbedingt haben #schein
LG kate

Beitrag von exzellence 31.12.09 - 16:26 Uhr

hey, du solltest dir vielleicht erstmal die frage stellen was du dir so vorstellst.

- 3 räder
- 4 feste
- 4 schwenkräder ;-)


wir z.b. haben von anfang an gesagt dass wir einen jogger (3-rad) möchten, da wir die stylischer finden und ich damit auch skaten möchte.

somit fiel unsere wahl ziemlich schnell auf den TFK Joggster Twist.

http://www.buggy.de/index.php?id=70

es steht zwar da "nicht sportlich einsetzbar", doch ich stell das rad fest und fahr ja mit kiwa auch nur langsam.
(aber das tut ja hier nicht zur sache)

#prowir sind mit dem guten stück sehr zufrieden, sehr gut zu schieben, kippt nicht - so wie manche hier über die jogger behaupten, schöne große liegefläche (sowohl bei wanne als auch beim sportwagenaufsatz), als travelsystem verwendbar, sehr klein zusammenfaltbar, trotz dass er so groß und breit ist/wirkt ist er trotzdem schmal und man kommt nahezu überall durch/lang, sehr hoch verstellbare lenkstange - also auch was für große eltern, integriertes insektennetz in der plane.


#contra man kommt schlecht an den (wie ich finde schönen, recht großen) einkaufskorb, zusatzartikel (regenschutz, fußsack,etc) sind sehr teuer


alles in allem lieben wir diesen wagen, da die vorteile überwiegen, man die qualität spürt und er wirklich sein geld wert ist. :-)

Beitrag von katta0606 31.12.09 - 17:00 Uhr

Hallo,
schao, ja, das hab ich vergessen:
- 4 Räder, vorne schwenkbar
Und wenn es geht ein durchgehender Schiebebügel.
Der Joggster X gefällt mir gut - wenn man den jetzt noch mit Wanne verwenden kann.....

Beitrag von exzellence 31.12.09 - 17:07 Uhr

wie "jetzt noch"? #kratz

soweit ich weiß kann man alle mit quick-fix-wanne benutzen bei tfk und zusätzlich mit tragetasche (musst dazukaufen)


aber such dir doch mal nen shop in deiner nähe raus der tfk verkauft und mach dich dort kundig ;-)

Beitrag von katta0606 01.01.10 - 08:58 Uhr

Frohes Neues Jahr :-)

Ja, eine Fachberatung ist wohl das Beste - danke.

Beitrag von diana1101 31.12.09 - 16:51 Uhr

Wir haben den Hartan R1 insklusive Softtragetasche.
Und sind super zufrieden damit.

Man kann den Kinderwagen später als Buggy nutzen. Und wenn man mal schnell einkaufen fahren will.. nimmt man das Gestell ab..seckt die Adapter drauf und kann den Römer Baby Safe und noch ein paar andere drauf setzen.



http://www.hartan.de/produkte/kinderwagen.php?modell=r1

LG Diana

Beitrag von gartenrose 31.12.09 - 17:02 Uhr

Wir haben uns für den Teutonia Mistral S entschieden. Haben eine Gestelltragetasche dazugewählt und bekommen auch Adapter für den Maxi Cosi. Zubehör gibt es von Teutonia jede Menge. Schau am besten mal auf der Homepage.

Beitrag von dazz 01.01.10 - 14:33 Uhr

Hallo,

wir haben einen Concord Neo, mit Wanne und dem dazu passenden Babysafe.

Super leicht, super klein, super einfach zu handhaben, auch wenn ich Babywanne draufstecke, brauch ich keine Hilfe, geht fast von alleine, und tollen Stoff.

Am Anfang wollte ich einen Hartan VipXL, der war mir im Laden dann aber doch zu klobig. Und dann stach uns dieser Neo dann ins Auge ;-)

LG
dazz

Beitrag von katta0606 01.01.10 - 15:19 Uhr

Hallo ,,
frohes Neues jahr !
Den Concord Neo habe ich jetzt auch entdeckt.
Knapp 12 kg finde ich zwar immer noch ganz schön schwer, aber mit soviel muss man wohl rechnen - unter 10 kg bekommt man wohl gar nichts.

LG katta

Beitrag von dazz 01.01.10 - 15:34 Uhr

Das schon, allerdings ist das Fahrgestell einzeln superleicht zu tragen.
Denn (!!) wenn du ihn zusammenklappst, musst du den Kinderwagenaufsatz abnehmen (egal welchen).
Und so teilt sich das Gewicht wieder auf ;-)
Und beim Schieben merkst du es ueberhaupt nicht!! Soooo superleicht - kein Vergleich mit HartanVipXL (fuer mein Empfinden)

Zusaetzlich haben wir die faltbare Babywanne, ... also die passt wirklich ueberall mit rein ;-)

Habe ihn allerdings im Laden ausprobiert - zusammen mit Hartan und Bugaboo, die ich "eigentlich" ausprobieren und kaufen wollte

Klarer Favorit!! ;-)

Beitrag von mukmukk 01.01.10 - 15:47 Uhr

Hallo Katja!

Wir haben uns nach laaaaaaaaaaaangen Überlegungen und stundenlanger Beratung im Babyfachgeschäft für das Teutonia Fun-System entschieden. Einen Adapter für unseren Autositz (Römer) haben wir direkt dazu gekauft - den möchte ich auch nicht mehr missen! Der Wagen ist klein, leicht und sehr wendig (schwenkbare Vorderräder). Der Schieber ist komfortagel höhenverstellbar, der Einkaufskorb bietet angenehmen Stauraum, einen Schwenkschieber brauchen wir nicht. Bisher haben wir unsere Entscheidung nicht bereut. Die Maße etc. findest Du hier:

http://www.teutonia.de/produkte/fun/varianten/fun-system.html

Wir haben uns für die Gestelltragetasche entschieden weil die am meisten Platz bietet - und trotzdem ist sie recht eng, gerade jetzt im Winter mit den dicken Klamotten! :-( Aber der Kinderwagen ist ja nunmal kein Schlachtschiff und kann daher nicht so viel Platz bieten wie ein Emmaljunga etc.

Mein Tipp: Ausgiebige Beratung im Fachgeschäft nutzen (evtl. mehrere Geschäfte aufsuchen, Service ist echt total verschieden!), Gehörtes überschlafen, sich im Freundeskreis umhören und dann erst irgendwann entscheiden! :-)

LG,
Steffi