Nierenstau?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mebsi2010 31.12.09 - 16:16 Uhr

Hallo


Wer von Euch hatte das schonmal?
Ich hab seit gestern nacht Schmerzen in der linken Nierengegend. Und das jetzt, ich hab doch nur noch 10 Tage.
Wenn ich pipi gehe ist das auch nicht so wie normal, sonder es ist, als wenn es nicht richtig raus will, also es geht schwerer, wenn ihr wisst was ich meine.
Das ist alles sehr unangenehm, vor allem weil wir heute abend Essen gehen wollen und auch noch Besuch bekommen.
Ich hab gelesen, dass das davon kommt, weil das Baby auf die Niere drückt. Die Schmerzen sind wie gesagt auszuhalten, aber schopn eklig. Zum Doc muss ich jetzt nicht gleich, oder. Was hat der Arzt bei Euch gemacht als ihr das hattet, oder muss man da durch?

Mann ey, was fürn Silvester:-[

Beitrag von sniksnak 31.12.09 - 16:25 Uhr

Man kann einen Katheter legen, wenn der Urin tatsächlich nicht mehr anständig läuft. So wurde mir das gesagt!
Ich habe seit der 28. Woche einen Nierenstau rechts, den ich aber nicht doll merke. Mir tat nur der Harnleiter weh...
Seit etwa 1 Woche habe ich links nun auch einen und der tut sauweh. Aber ich halte es lieber aus als diesen Katheter zu bekommen... Nötig scheint es in meinem Fall nicht zu sein.
Sofort zum Arzt musst du nicht, so es denn ein Nierenstau ist!!! Kann natürlich auch immer was anderes sein.
Probleme beim Wasserlassen habe ich keine.

LG
sniksnak

Beitrag von mike-marie 31.12.09 - 16:33 Uhr

Bin zwar nichtmehr Schwanger aber ich hatte seit der 25.SSW einen beideitigen Nierenstau und lag desswegen 8mal im KH weil sich meine Niere bzw. das Nierenbecken immer wieder entzündet hat.
So würde ich sagen das du erstmal nichts machen musst aber sobald die schmerzen stärker werden dann zum FA oder ins KA denn es könnte dann auch ein Infekt sein.

Den Doppel J Katheter hatte ich auch aber davon kann ich nur jedem abraten, dann lieber so aushalten.

Wünsche dir alles gute und Guten rutsch #fest (alkoholfrei)

LG

Beitrag von sniksnak 31.12.09 - 16:37 Uhr

Wie ist denn das mit dem Katheter? Kannst du mir dazu noch was sagen?

Mein Arzt meint nämlich, wenn es schlimmer wird, wäre das eine Option - find ich natürlich wie immer gar nicht (bin irgendwie immer gegen alles :-P), weil ich mir irgendwie angenehmeres vorstellen kann :-P

LG

Beitrag von mebsi2010 31.12.09 - 16:42 Uhr

Danke an Euch beide

Ja die Hebamme hat beim letzten Mal gesagt, dass etwas Eiweis im Urin war und dass das heist, dass die Niere wohl nicht sooo toll arbeitet. Aber wie gesagt, ich bin ja kurz vorm Platzen. Darum denke ich auch nicht, dass ich sone Schiene bekommen würde.
Noch ist es auszuhalten und wenn nicht mehr, muss ich eh ins Krankenhaus, da die Zipperlein ja immer am WE oder zu den Feiertagen kommen:-(


Euch auch einen guten Rutsch ins neue Jahr:-)

Beitrag von tinchen.. 31.12.09 - 16:58 Uhr

ich glaube nicht dass es allzu schlimm ist, wenn die schmerzen erst seit gestern da sind. vllt geht das ja beim liegen auf der rechten seite weg??!
hab das auch seit weihnachten aber auch nur wenn ich etwas länger sitze..

Beitrag von ina175 31.12.09 - 17:03 Uhr

Ich hatte bei Marius ab der 26 ssw. Nierenstau, das tut im UL sch... weh, dachte damals ich bekomme jetzt schon mein Baby.

Versuche die Niere zu entlasten indem du dich auf die andere Seite legst, dann läuft es besser ab.

In der Nierengegend hatte ich kaum Schmerzen.

Gute Besserung

Karina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern im #herzlich