Kind ein Jahr steckt sich den Finger in den Hals und freut sich

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von whitewitch 31.12.09 - 17:56 Uhr

Ich krieg die Krise. jedesmal wenn dem kleinen Mann etwas nicht passt, zieht er sich an den Haaren. Seit ein paar Tagen der Clou, er steckt sich den Finger in den Hals bis er würgen muss und findet das auch noch toll. heute hat er sogar dadurch etwas erbrochen. Habe ihn natürlich gleich unterbrochen, was ihm gar nicht gefiel. Kennt das jemand???

Gruß

Beitrag von tragemama 31.12.09 - 18:01 Uhr

Das hat Kathrin auch gemacht. Auf Anraten eines Kinderpsychologen haben wir es ignoriert und sie einmal sogar in der Kotze sitzen lassen. Ihr Entsetzen war groß - und der Spuk schnell vorbei...

Andrea

Beitrag von sini77 31.12.09 - 18:53 Uhr

Hy,hat unser mittlerer damals auch gemacht,wenn er Ansätze machte sich den Finger in den Hals zu schieben haben wir ihm einfach irgendwas in die ände zum festhalten,dranrumgrabbeln gegeben-das in hals stecken war für den Moment vergessen-ging glaube knapp 2 Monate dann wars uninteressant.lg sina

Beitrag von xysunfloweryx 31.12.09 - 19:34 Uhr

Hallo,

das mit den Haaren kenne ich, ja. Aber nur, wenn er so arg überdreht ist und müde, dass einfach gar nix mehr geht, er z.B. 10 Std am Stück wach ist. Das m. dem Finger kenn ich - zum Glück - (noch?) nicht.....meiner steckt zwar auch die Finger wütend in den Mund, aber eher, weil er grad Zahnweh hat. Ich würde sagen: Einfach ignorieren, er wird schon damit aufhören!
Alles Gute für 2010!

LG Sun und Mika 19 Mon.

Beitrag von booo 31.12.09 - 19:47 Uhr

Meine Tochter hat das auch mal gemacht und ich denke das auch das zum erforschend es Körpers gehört.

Ignoriere es einfach oder kommentiere das nur mit einem kurzen Satz. Ich hab z.b. immer gesagt dass ich das eklig finde und es dann ignoriert und die Situation verlassen.

Beitrag von engelchen1989 31.12.09 - 19:49 Uhr

Mein Sohn ist 13 Monate und macht das auch schon eine ganze Zeit lang. Erst wars nur ein Finger, mitlerweile nimmt er längliches Spielzeug oder gleich 4 Finger auf ein Mal. #schock

Ich hab hier auch den Tipp mit dem ignorieren bekommen aber wenn er sich 3-4 Mal am Tag komplett vollkotzt kann ich das nicht mehr ignorieren. Wenn ich ihm die Finger aus dem Mund nehme heult er, ich versuch dann ihn abzulenken. Klappt manchmal, manchmal aber auch nicht.
Ich hoffe dass das bald aufhört... ist echt nervig!

LG

Beitrag von kockosflocke 31.12.09 - 20:45 Uhr

Hallo,

ohja das kenne ich leider auch nur allzu gut. Meine kleine schaft es sogar zu würgen ohne sich irgentetwas in den Mund zu schieben #aerger. Sie tut es allerdings auch nur wenn sie sehr überdreht und gelangweilt ist. Eine Zeit lang tat sie es immer wenn ihr etwas nicht gepasst hat, um so ihren Willen zu bekommen. Wir haben es auch irgnoriert und ihr so gezeigt das diese reaktion auf ein nein nix bringt.

lg Anika