Unsere Ferienwohnungen für alle?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tabea33 31.12.09 - 19:49 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben Anfang des Jahres zwei Ferienwohnungen in unserem Haus fertig gestellt. Zuerst hatten wir nicht so viele Anfragen und es kamen ab und an mal die Eltern meines Mannes und seine Schwester, um die Ferienwohnungen zu "testen". Bezahlt haben sie nichts, es fehlten ja auch noch einige Sachen.

Übers Jahr kamen immer mehr Verwandte und entfernt wohnende Freunde auf die Idee, uns zu besuchen. Wir wohnen in einer sehr attraktiven Gegend, Urlaub bei uns lohnt sich.

Wir haben noch nie eine Buchung absagen müssen wegen der Freunde und Verwandten, da unser Belegungsplan online ist und natürlich für die offenen Zeiträume die Anfragen kamen. Mein Mann sagt, dass wir doch da keinen Verlust hatten und das bißchen duschen...

Aber wer putzt und wäscht die Wäsche? Ich, genau. Von Fremden bekomme ich ja dann den entsprechenden Betrag für die Endreinigung, also alles kein Problem. Aber muss ich wirklich für eine entfernte Tante (die uns all die Jahre vorher NIE besucht hat) die Putzfrau spielen? Wie kann man das diplomatisch lösen? Vielleicht hat sich das auch schon zu sehr eingeschliffen. Jeder sieht nur sich selbst ("war doch nur einmal dort"), insgesamt ist es aber doch eine Last. Nur ein einziges Mal hat ein Freund wenigstens den halben Preis auf dem Küchentisch liegen gelassen.

Bin ich nicht gastfreundlich genug?

Grüße Tabea

Beitrag von gh1954 31.12.09 - 19:56 Uhr

Ich würde mindestens den halben Preis nehmen.

So dreist könnte ich nie sein, mich in eine Ferienwohnung, nur weil sie einer Verwandten gehört, gratis einzuquartieren.

Gastfreundschaft kannst du zeigen, wenn du aktiv jemanden zu euch einlädtst und kostenlos übernachten lässt.

Beitrag von alpenbaby711 31.12.09 - 20:14 Uhr

Also bei uns isses so, das wir auch ne FeWo haben. Die GEschwister meines Mannes haben nie was bezahlen müssen. Finde ich auch Ok so die lassen sich nicht jede Woche blicken so das es ausartet. Wenn aber Leute die sie sonst nie blicken lassen aber meinen es jetzt gut zu haben hineinwollen sag ich meistens einen Windelbonus, grins.D.h. war früher so als Sohni noch welche gebraucht hat.
Ela

Beitrag von schlumpfissima 31.12.09 - 21:05 Uhr

Hi,

also in eurem Fall, da es ja eine Geldeinnahmequelle für euch ist, würde ich sagen, der Halbe Preis für GUTE Freunde ist ok. Für entfernte Verwandte und Bekannte würde ich sagen 75% des Preises sollten sie schon zahlen. Zumal du die ganze Arbeit hattest.

Wir haben selbst auch eine Ferienwohnung in der Türkei, die wir allerdingst sowohl selbst nutzen, als auch gemeinsam mit Freunden und Familie. Gut, natürlich verbrauchen die Anderen auch Strom und Wasser, aber dafür haben wir auch Unterhaltung. Und bei uns ist es so, dass jeder im Haushalt mithelfen muss, putzen, einkaufen, den Müll rausbringen, Frühstück machen, Tisch decken und abräumen und abwaschen. Ja usw, halt.

Beitrag von reethi 31.12.09 - 23:05 Uhr

Hallo Tabea!

Nein, ich finde nicht, dass Du nicht gastfreundlich bist.
Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich dreist, dass sich alle bei Dir einquartieren und nichts dafür bezahlen. Da käme ich nie auf die Idee...

Wir haben ein Gästehaus und es ist auch schon mal vorgekommen, dass Verwandte da waren. Die haben dann aber von selber einen Betrag da gelassen. Und das finde ich auch okay. Klar bei meinen Eltern oder Schwiegereltern ist das etwas anderes. Aber sonst...

Ich finde es kann keiner erwarten bei Euch kostenfrei zu wohnen. Verpacke es nett, dann ist auch keiner ein geschnappt.

Alles Gute!
Neddie


Beitrag von kathrincat 31.12.09 - 23:29 Uhr

würde min. den halben preis verlangen, ihr habt kosten, und wenn jemand kurzfristig die wohnung buchen wollte, würde es ja nicht gehen und ihr verliert geld daruch.

Beitrag von marie609 01.01.10 - 10:23 Uhr

Würde an deiner Stelle auch den halben Preis mindestens verlangen, auch für Freunde weil es wird ja was verbraucht und du musst dann reinigen! Und es stimmt was ist wenn jemand diese Ferienwohnung kurzfristig buchen wollte wo deine Freunde oder Verwandten grad drinnen sind euch geht dadurch eine Menge Geld verloren wenn ihr gar nichts verlangt!

Beitrag von anyca 01.01.10 - 11:57 Uhr

Ein Onkel von mir hat ein Ferienhaus, wo wir lange gegen eine Spende an eine wohltätige Organisation Urlaub machen konnten. Aber da hat uns niemand die Wäsche gewaschen oder hinter uns her geputzt, war ja auch niemand vor Ort! Bettwäsche haben wir selber mitgebracht, und das Haus wurde selbstverständlich geputzt vor der Abfahrt!

Die Frage nach der Gastfreundlichkeit ist falsch gestellt. Es ist eine Einkommensquelle, kein Gästezimmer! Halben Preis oder zumindest pauschalen Unkostenbeitrag würde ich auf jeden Fall nehmen.

Beitrag von buntstift 01.01.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

also ich würde einfach mal vorschlagen dass Familie und Freunde ihre Bettwäsche mitbringen sollen und eine Endreinigung selber machen müßen (oder hinterlassen die einen Saustall?)
Bei etwas entfernteren Verwandten und Freunden würde ich in etwa einen Preisnachlass vorschlagen:

7 Nächte und nur 5 zahlen inkl. Endreinigung
oder eben den halben Preis zusätzlich die Endreinigung

Also schon freundlich entgegenkommen, aber nichts verschenken.

Wo habt ihr denn Eure Ferienwohnung ???#schein

Beitrag von herzensschoene 01.01.10 - 12:57 Uhr

hallo tabea,

mein mann hat, bevor wir uns kennengelernt habe in einer eigentumswohnung mitten in berlin gewohnt. zum urlaubmachen in berlin ein idealer ort, weil man zu allen sehenswürdigkeiten in mitte höchstens eine halbe stunde braucht. jetzt bieten wir sie bekannten und verwandten als schlafgelegenheit an. es war noch keiner dabei, der nicht gefragt hat, was er zahlen soll.

wir gestalten das immer unterschiedlich. eltern und geschwister müssen natürlich nichts bezahlen. manche hatten auch schon für uns was mitgebracht. ein bekannter hat ein online spielehandel und hat uns ein teures gesellschaftsspiel dagelassen oder eine familie, die nicht sehr viel geld hat, hat uns zum essen eingeladen.

es reicht ja, wenn sie fragen. dann kann man alles regeln.

aber einfach vorrauszusetzen, dass es umsonst ist, finde ich unverschämt.

viele grüße maren

Beitrag von chi2110 01.01.10 - 13:28 Uhr

also ich muß auch sagen das das recht unverschämt ist... zumindest was die entfernten verwandten angeht...

ich würde es prinzipiell schon mal so festlegen das in der Haupteinnahmezeit definitiv keine Verwandschaft sich einquatiert... z. B. Juli & August oder ebend je nachdem wann die Ferienwohnung am gefragtesten ist... schließlich soll sie ja eine Einnahmequelle sein...

dann würde ich Eltern und Geschwistern weiterhin kostenlos dort wohnen lassen... aber sie sollen ihre eigene Bettwäsche und Handtücher mitbringen sowohl auch die Wohnung sauber hinterlassen... es ist schließlich nicht Deine Aufgabe dort für lau zur putzen... aber falls Sie wirklich nur 1-2 mal im Jahr zu besuch kommen und es nicht 10 Geschwister sind die sich abwechseln ;-) würde ich warscheinlich weiterhin die Wäsche zur Verfügung stellen... würde man ja im normalfall auch machen wenn sie direkt bei Euch übernachten würden...

die restliche Verwandschaft würde ich dann für einen "Sonderpreis" dort wohnen lassen...

lg
claudia

Beitrag von tabea33 01.01.10 - 13:45 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Unsere Verwandten und Freunde hinterlassen keinen Saustall, aber man muss natürlich trotzdem saugen und die Bäder putzen. Das möchte ich einfach für die nächsten Gäste so. Auch die anderen Gäste hinterlassen immer alles ziemlich ordentlich, aber eine Stunde inkl. Bettwäsche in Ordnung bringen braucht man trotzdem.

Wir müssen uns jetzt nur noch überwinden, die Preisfrage in den Raum zu stellen. So ist z.B. eine Großtante nie hier gewesen, jetzt aber kam sie zweimal im Jahr für ein Wochenende. Klar hat sie auch mal bei uns im Garten gesessen, ansonsten war sie aber ohne uns wandern und einkaufen. Ein richtiger Kurzurlaub eben. Da kamen wir ihr gerade recht...

Bei Eltern und Geschwistern wollen wir nichts verlagen. Trotzdem ist es merkwürdig, dass wir vorher nur 2 Mal im Jahr besucht wurden (Entfernung 70 km) und jetzt plötzlich 4 Mal ein ganzes Wochenende mit der fünfköpfigen Bande hier verbracht wird. Unverschämt finde ich vor allem, dass immer mein Mann angerufen wird (der sagt immer schnell ja) und dann eben der Satz kommt: "Wir wollen euch mal wieder besuchen."

Lädt man sich neuerdings selber ein? Würde mir persönlich niemals einfallen, außer man ist irgendwo auf Urlaub und besucht die dort in der Gegend wohnenden Freunde auf einen Kaffee. Beim letzten Mal hat mein Mann immerhin gekontert mit "ach, wir könnten doch auch mal zu euch kommen." Tja, die lange Rede danach führte wie immer zum Ergebnis, dass es bei uns doch angenehmer und schöner wäre.

Naja, vielleicht läuft das neue Jahr buchungstechnisch so gut, dass wir keine freien Zeiten haben. Man darf sich ja auch mal was wünschen.

Euch wünsche ich ein glückliches und schönes Jahr 2010!


Grüße Tabea

Beitrag von litalia 01.01.10 - 23:00 Uhr

ihr werdet am laufenden band ausgenutzt

eltern und geschwister kann man kostenlos "wohnen" lassen wenn sie nicht gerade ständig aufschlagen

4 mal im jahr is schon grenzwertig.

alle anderen solltet ihr selbstverständlich ZAHLEN lassen, genau wie alle anderen gäste.

bei leuten die man kennt kann man ja einen preisnachlass geben, DAS ist dann großzügig genug von euch.

ich würde aber garantiert keinen kostenlos wohnen lassen, wäre ja noch schöner.

bei eltern und geschwistern ist das noch was anderes.

Beitrag von nena20 04.01.10 - 10:08 Uhr

Hallo,
wenn wieder jemand anfragt, ob er (kostenlos) übernachten kann, dann antworte doch einfach: "Klar, gerne, 2 Personen auf dem Wohnzimmersofa und die restlichen auf Isomatten. Ihr seid immer alle herzlich willkommen, aber die FW müssen wir für zahlende Gäste freihalten."

Wir haben auch oft Besuch übers Wochenende, aber da wir einfach nur ein Haus haben und keine FW übernachten Besucher in einem Bett + Matratze auf dem Boden.
Kosten für Duschen, Essen usw. nehme ich gerne auf mich, schließlich habe ich die Besucher ja auch eingeladen, aber da das alles in der Regel auf Gegenseitigkeit beruht und ich ja auch mal übers Wochenende auf einem Sofa wo anders übernachte passt das schon alles.
Kleine Mitbringsel sind sowies gegenseitig Gang und Gebe ;-)

Ach ja, bei Euch zu uns wäre die Situation vergleichbar, wenn ich unseren Gästen eine FW im Ort oder ein Pensionszimmer bezahlen würde.
Auf die Idee würde ich auch nie kommen.

Drück Dir die Daumen, dass Ihr das diplomatisch aber direkt geregelt bekommt.
Klare Ansagen, dann weiß jeder woran er ist.

Viele Grüße,
nena

Beitrag von blahblah 01.01.10 - 14:27 Uhr

Fragen wir mal andersherum:
Wenn ihr einen Edeka oder sowas hättet dürften eure Verwandten dann auch gratis bei euch Einkaufen oder würden sie allenfalls Mitarbeiterrabatt bekommen??
Natürlich müssen auch die Verwandten bezahlen, es sei denn ihr ladet sie ausdrücklich ein.
LG
#bla

Beitrag von blahblah 01.01.10 - 14:30 Uhr

PS: Schreib mir doch mal über VK wo eure FW ist und was die kostet wir suchen nämlich auch noch was schönes für nächsten Sommer (und zahlen natürllich auch :-p)
LG
#bla

Beitrag von litalia 01.01.10 - 23:02 Uhr

ja mir kannst du es auch mal schreiben oder den link geben.

wir haben noch kein urlaubsziel für sommer 2010.

und wir zahlen natürlich auch ;-)

vielleicht geht dein wunsch in erfüllung: und alles ist ausgebucht - mit urbia mitgliedern;-)

Beitrag von kawatina 01.01.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

wenn das nächste Mal die liebe Verwandtschaft anruft und einen
"Besuch" ankündigt, würde ich ganz einfach sagen, das ihr eigentlich an dem WE/termin vor hattet eure Verwandten auch zu mal besuchen, sozusagen ein Gegenbesuch.
Ganz selbstverständlich anfragen ob es ihnen recht sei, das ihr die paar Tage bei ihnen wohnen könnt.

Die Antwort darauf dürfte bestimmt spannend werden.;-)

LG
Tina

Beitrag von litalia 01.01.10 - 23:03 Uhr

tut tut tut ....kein anschluss under dieser nummer....


#rofl

Beitrag von tabea33 02.01.10 - 14:37 Uhr

#rofl