BRAUCHE RAT -Mein kleiner krampft beim füttern zusammen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von iremlein 31.12.09 - 21:03 Uhr

Hallo,

ich bin irgendwie verzweifelt und brauche Rat. Ich habe Zwillinge (fast 2 Monate alt) -ein Junge und ein Mädchen-. Der kleine hat seit ca. 1 Woche schnupfen und seit ein paar Tagen -immer wenn ich ihn fütter fängt er auf einmal an, sich so zu verkrampfen und seinen ganzen Körper zusammenzuziehen und danach weint er. ich weiß echt nicht was ich machen soll. Meint Ihr das ist normal? Hatte das schon mal einer Eurer Kinder?

Über Tipps und Rat wäre ich so dankbar.

Beitrag von leonlarissa2008 31.12.09 - 21:39 Uhr

Hallo,

hat dein Kleiner vielleicht mir Bauchschmerzen zu kämpfen? Blähungen oder sowas? Ich denke, das würde dazu passen.
Vielleicht kannst du ihm helfen, indem du seinen Bauch massierst oder ein Kirschkernkissen auflegst.

Liebe Grüße
Steffi+ Lea Mareen, die schon seelig schläft

Beitrag von dudelhexe 31.12.09 - 22:45 Uhr

Hallo,

das sind Bauchschmerzen. Meine Kleine hat das im Moment immer bei der Abendflasche ganz schlimm. Sie krümmt und streckt sich, schreit, verlangt immer wieder nach der Flasche, lässt sie wieder los... Danach hat sie dann Stuhlgang und es geht ihr wieder gut.

Gib ihm doch mal ein Kümmelzäpfchen. Das nimmt die Krämpfe.

LG dudelhexe

Beitrag von iremlein 01.01.10 - 00:22 Uhr

Hallo dudelhexe,
erst einmal wirklich 1000 Dank für Dein Tip mit den Zäpfchen.
Mein kleiner hat Haargenau die selben Anzeichen wie Dein Baby. Nochmal vielen Dank.

LG und ein frohes neues Jahr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von maggy79 31.12.09 - 23:02 Uhr

hi,

was Du auch versuchen kannst ist, ganz leicht auf den Po klopfen beim Stillen. Meine Kleine war dadurch irgendwie ruhiger (vielleicht durch die Ablenkung #kratz, oder es entspannt #kratz). Einen Versuch ist es wert.

LG
Maggy

Beitrag von pladde 31.12.09 - 23:35 Uhr

Das Klopfen beruhigt meistens grundsätzlich weil es wie ein Herzschlag ist sagte meine Hebamme....

Aber Mia macht das auch beim Stillen immer in letzter Zeit, aber sie hat ja auch mit Blähungen zu kämpfen und man hört auch imemr alles im Bauch und Darm dann grummeln wenn sie trinkt also nehme ich an es sind Bauchschmerzen die sie dann quälen...

LG, Pladde + Mia (5 Wochen)