Bin doch leider wieder Hier!!!!!!!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von perlchen1985 31.12.09 - 22:23 Uhr

Hallo, bin dann auf Rat meiner Hebamme heute Abend noch ins KH mit den Rettungswagen.
Ich sag euch das war so ein echt dummer Arzt da im KH,
Also bin darein, hat dann nen Ultraschall gemacht bis dahin war ja auch alles ok, er meinte ist abgegangen, was ich mir aber schon Gedacht hatte.
Ok er so ja amchen wir noch AS weil sie ja schon richtig Stark Bluten seid heute Morgen um 10Uhr.
ich so ok,

müsste nur eben meinen Rücktransport Organisieren.
Der Fa sagte ist ok.
So dann habe ich meinen Bruder angerufen der hätte mich danach abgeholt.
meine Kinder waren Notgedrungen bei Meiner Schwägerin Untergekommen, da mein menne am Arbeiten ist.

Ok, ich bin dann wieder in das Untersuchungszimmer, ich so habe alles gereglt in 2-3 STD kann ich abgeholt werden.

dann aber meinte der FA neeeeeeeee das können se vergessen, das kann noch 4.9 STD dauern.
ich meinte das geh auf keinen Fall.
Er so ja dann weiß ich auch, meinte dann nur dann gehe ich anch Hause,
er meinte er könne mir aber nicht garantieren,d as ich Verblute, daraufhin meinte ich dann

Nur so, ja könnne sie mir garantieren das ich auch nicht verblute wenn ich im bett liege.
Er so nein.
ich so na Sehen se und bin dann jetzt wieder anch hause,
Blutungen sind nciht mehr so stark wie den ganzen Tag über.
Mal bis morgen warten und dann wenns nicht mehr geht nochmal zum FA

Aber issen witz, Nööööööööich kann ihnen auch nicht garantieren das se hier nicht verbluten.
Das war die Aussage die mich für den Gang nach Hause brachte.


Ich wünsche euch allen eine Wunderschöne Kugelzeit und das alle eure Würmchen gesund zur Welt kommen.
Ich wünsche allen die Kraft.
und Genißt das Leben.


Und ich Wünsche euch noch allen einen Supter guten Rutsch in das Neue Jahr 2010


LG
Kim

Beitrag von perlchen1985 31.12.09 - 23:08 Uhr

Also, ich hatte vorhin shon mal geschrieben bzw heute morgen das ich Starke Blutungen bekommen hatte, ich aber noch warte, bzw auch warten musste, da keiner Hier ist.
Mein Menne ist Arbeiten und kommt erst morgen nach Hause.


Ich hatte dann Heute Nachmittag Meine Hebamme angerufen, weil das nicht aufhören wollte meine Blutungen.
Sie Meinte ich soll den Rettungswagen rufen und sehen das ich meine Kinder unterbekomme.

Diese hatte ich Notgedrungen zu meiner Schwägerin gebracht.

Als ich im KH angekommen bin hat der FA mich untersucht und sagte wegen AS , ich so ok, hatte mich darauf ja schon eingestellt. BZW das war mir klar nach den Starken Blutungen.
Ich wollte nur noch meinen Rücktransport Organiseren da ich 2 kleine Kinder habe im Alter von 2 und 3 Jahren und diese nicht bei meiner Schwägerin bleiben hätten Können, da diese auch wieder Arbeiten muss.

So war alles abgesprochen hatte alles Organisiert und da meinte der FA nur so frech ne das geht nicht das kann sich noch 4-9 STD Hinziehen.

Ich war geschockt, da ich ja schon alles Organisiert hatte.

Ich meinte nur das geht nicht habe 2 Kleine Kinder die auf mich warten.
Und ich sagte dann , dann werde ich jetzt nach hause sie haben es mir eben anders erklärt und nicht so.

Er sagte Ok, aber ich kann Ihnen nicht versprechen das sie zu hause nicht verbluten.
Ok verstehe ich ja noch, aber da ich so in saus und braus war ,
Fragte ich ja sind sie sich sicher das hier wenn ich bei Ihnen liege nicht auch verblute.
Und das lustige ist er als Arzt sagte Frech neee das kann ich nicht.

Also ob ich nun Zu hause oder im KH verblute ist das gleiche.

Ich meine jetzt zum Glück habe ich nicht mehr als zu starke Blutungen das geht schon wieder alles.
Aber trotzdem sowas hätte ein Arzt nicht sagen dürfen.

Beitrag von lieke 01.01.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

ich denke du bist in nach den letzten Tagen etwas empfindlich, was ja verständlich ist.

Es ist doch besser, der Arzt schätzt den Zeitraum großzügig, als daß nach 2 Stunden die Schwägerin auf der Matte steht, weil sie zur Party will, und du noch in Narkose liegt. Eine Frechheit finde ich das eigentlich nicht, sondern eher besorgt.
Garantien geben Ärzte natürlich nie, verbluten kann man letztendlich bei jedem Eingriff, darüber muß er auch so erhlich antworten.

Naja, ich war ja beim Gespräch nicht dabei...

Hoffe, daß es dir inzwischen besser geht.

Lieke

Beitrag von perlchen1985 01.01.10 - 11:20 Uhr

Ich muss was klar stellen er meinte nicht von wegen das ich bei der OP verbluten kann sogar so, ohne OP,aber als ich fertig war mit der untersuchung waren die blutungen besser,

meine Schwägerin musste ab 22Uhr Arbeiten ist selbstständig in der Gastronomie.
Der Rest unserer Familie war bzw ist noch in Düsseldorf und Berlin.

Und daher war gestern alles ein wenig Kompleziert, ich konnte ja meine Kinder nicht auf der Straße schlafen lassen.

Beitrag von lieke 01.01.10 - 12:24 Uhr

Hallo,

ja, kann mir vorstellen, daß das mit Kindern kompliziert ist, habe es leider selber mehrmals mitmachen müssen. Man will ja auch nicht, daß sie alles so richtig mitkriegen....

Manchmal hilft es, solche "mislückten" Gespräche aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Wie auch immer, ich war ja wie gesagt nicht dabei, du hast jetzt andere Sorgen. Hatte selber mal ein total ätzendes Gespräch mit ungefähr demselben Hintergrund. Dabei kannte ich den Arzt und finde ihn eigentlich ganz nett, aber an dem Tag ist alles entgleist. Das kostet unnötige Energie, die man in dem Moment eigentlich nicht hat. Wenn er eine AS für nötig hält, ist es komisch, daß er dich gehen läßt, aber für organisatorisch Dinge ist er natürlich nicht verantwortlich.

Wie geht es dir denn jetzt?

Lieke

Beitrag von perlchen1985 01.01.10 - 13:37 Uhr

hi mir gehts gut.
Habe von gstern bis heute auf jedenfall keine Starken Blutungen mehr,
ist so als wie wenn man seine Periode hat.

Mal sehen fahren gleich ins KH und lassen das nochmal untersuchen hatte ich aj den arzt versprochen bzw war so abgesprochen.

Ja mit kinder isses schwer das zu organisieren, und da ich alleine war und alle weg waren oder <Arbeiten war das ganz schön doof.

Aber wie ich auch schon sagte, ich fühlte mich richtig gut, also nicht als ob ich Krank bin oder so, das hatte ich ja auch im KH gesagt

Beitrag von ina175 01.01.10 - 14:50 Uhr

Hätte ich nicht anders gemacht. Fühl dich erstmal #liebdrueck

Ich wünsche dir alles Gute für das Neue Jahr und hoffe du brauchst keine AS mehr.

Karina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern im #herzlich