Sie schläft einfach nicht ein (4 Wochen alt) :(

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ninim 31.12.09 - 23:18 Uhr

Hallo, ..

heute ist wieder so ein Tagd er Tage. Meine Tochter (4 Wochen) schläft hochtens 30 min am Stück dann ist sie wieder für 5-7h wach und Weint :(
Egal was ich mache sie schläft nicht ein. Frische Windeln, Nahrung, rumtragen auf dem Arm usw...sie weint immerzu. Wärem und Massage haben wir auch schon hinter uns weil ich dachte Sie hat ev. Bauchweh. Jetzt schieb ich sie im Stubenwagen umher und Spieluhr an und singe im wechsel zur Spieluhr #schwitz ,..aber auch das klappt nicht :(

Was macht ihr in solchen Situationen? Abwarten? :) ..:Sie gähnt immerzu zwischen dem schreien/weinen ...aber mehr uch nicht ...sie muss schon so müde sein ...aber die Augen gehen immer wieder weeeeeeeiiit auf #gruebel

Danke für Antworten im Vorraus...!! & Guten Rutsch!

Beitrag von nanu1984 31.12.09 - 23:44 Uhr

Hallo...

Da hilft vielleicht pucken oder die beruehmten SAB tropfen...

Wir hatten das auch war meistens bis 1 - 2 uhr nachts wacht...

Lg

Beitrag von engelanne 31.12.09 - 23:47 Uhr

Hallo!

Wenn Du ein Auto hast und das Wetter noch normal bei Dir ist, so pack die Maus ins Auto und fahre mal ne Runde.
Wenn das nicht klappt, dann mache nicht zu viel, das verwirrt sie nur. Abgedunkeltes Zimmer, seichte leise Musik, ihre Stirn und Schläfen massieren (zwischendrin auch Deine!), lege sie auf Deinen Bauch - wird sie da ruhiger? Bei uns half damals auch, den Schreizwerg in den MaxiCosi legen und Mama oder Papa stramm stehen und den Autositz schaukeln. Strengt fürchterlich an, aber war ne gute Hilfe.

Dir auch nen guten Rutsch und für 2010 ein allzu bald schlafendes Kind!

LG, Anne

Beitrag von leona23 01.01.10 - 09:39 Uhr

Hallo,

seit dem ich meinen Kleinen hiermit Pucke http://www.ideen-rund-ums-kind.de/product_info.php/info/p2_SwaddleMe-Pucksack.html/XTCsid/2405a5748480e91b5b6caeae04e455d0 schläft mein KLeiner endlich ein.

Ich hatte bei ihm das gleiche Problem er ist müde kann aber nicht einschlafen da half bei uns auch nichts außer Pucken

Beitrag von rutschus 01.01.10 - 10:38 Uhr

Ich habe drei beiträge weiter unten so was ähnliches gepostet. Bei uns ist seit 4 Tagen auch die Hölle los. Abends findet sie schlecht in den Schlaf und dann zwischen 1 und 3 ist sie hellwach aber unzufrieden. Heute nacht war es wieder so und sie ist erst um 3 wieder eingeschlafen. Dann nochmal um 4 gestillt und dann hat sie natürl. bis neun geschlafen weil sie tod müde war. Ich kann bald nimmer... bin überhaupt kein Nachtmensch. Ich hoffe es ist vom ersten Wanchstumsschub den sie evtl. auch schon mit 4 Wochen haben.
Wünsche dir und uns, dass es schnell wieder besser wird.

PS. gepukt hab ich auch mal zwei Nächte, das hilft wirklich, aber meine Maus kriegt nen Anfall wenn sie ihre Arme nicht bewegen kann.. probier es aus ( Swaddle me Pucksack ist zu empfehlen)

Beitrag von tragemama 01.01.10 - 13:24 Uhr

Leiste Dir eine Trageberatubg, das dürfte helfen.

Andrea

Beitrag von mavios 01.01.10 - 18:23 Uhr

Hallo!

Bei uns hilft da das Tragetuch. Wenn das nicht Dein Ding ist, bleibe bei Deiner Lieblings-Beruhigungsvariante und ziehe das mal länger durch.

Nicht zu viel hin und her. Den "Fehler" habe ich bei Maya auch gemacht. So nach dem Motto: wenn Du nicht schlafen willst, dann eben nicht, dann spielen wir jetzt---5min später wieder Geschrei--der nächste Schlafversuch...dann kommt der Papi und versucht auch sein Glück---wieder gescheitert----usw.

Z.B. ist unser 2. Mittel der Wahl hüpfen auf dem Gymnastikball mit Baby in Wiegehaltung auf dem Arm, ggf. mit Schmusetier oder Spucktuch sanft über die Augen, absolute Dunkelheit und Stille.

Manchmal wehrt sich meine Maus dermaßen gegen den Schlaf (obwohl sie definitiv müde ist!), dass ich aufgeben möchte, aber dann von einem Moment auf den anderen kommt die Entspannung und sie schläft.

Ansonsten probiers mit Einschlafstillen, das klappt bei uns zu 50%.

Alles Gute!!

LG

Beitrag von sephora 01.01.10 - 19:01 Uhr

Oh je, 5-7 Stunden ist natürlich viel zu lange! Hast du schonmal versucht, sie nach 1-2 Stunden wieder hinzulegen?? Meist sind die Mäuse dann schon wieder müde..und man deutet die Müdigkeitsanzeichen vielleicht zu spät und dann schreien sie nur noch ( war bei uns auch so).

Mag sie denn den kiwa? meine schläft immer im Kiwa ein wenn es zu hause nicht klappt.
oder wie wäre es mit einem warmen bad zur beruhigung?
ansonsten helfen evtl auch Viburcol Zäpfchen aus der apotheke, falls sie soviel schreit. die sind rein pflanzlich, bringen aber nicht bei jedem was. Versuchs doch mal.

lg und es ändert sich, keine Angst.
Deine Tochter scheint gerade im 5 Wochen Schub zu stecken, der war bei uns auch so grausam!