hilfe für den haushalt. buchtipp oder sowas

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ~~~~~ 28.01.10 - 18:28 Uhr

hallo

krankheitsbedingt (psychisch) kriege ich das mit dem haushalt nicht hin.
ich bin überfordert und sehe nicht, was wann zu machen ist.
NEIN, dreckig ist es nicht, aber eben unordentlich und unstrukturiert.

mein therapeut meinte, ich sollte mir ein "haushaltshilfenbuch" anschaffen.
nur leider finde ich nichts. klar, bei amazon hab ich geguckt, aber nicht "das" gefunden.
oder hab ich nicht richtig geguckt? #kratz

es soll ein buch sein, dass die einzelnen sachen auflistet. nach dem motto:

MO: betten
DI: bad
MI: flur

usw usw

und noch, wie man ordnung in schränke usw bringt.

für euch "gesunden" hört sich das vielleicht blöd an, aber es ist für mich echt schwer dass alles zu regeln! #schwitz
man muss es sich so vorstellen als wenn ein 3-jähriges kind sein zimmer ALLEIN aufräumen muss in dem es aussieht wie nach nem bombenanschlag #schwitz
man ist einfach überfordert.

JA, in therapie bin ich! und bitte lasst kommentare wie: das ist doch krank usw

JA es ist krank. aber ich bin nunmal psychisch krank und hab mir das sicher nciht selbst ausgesucht.

vielen lieben dank und viele grüße

Beitrag von beluleleba 28.01.10 - 18:55 Uhr

Hallo!
Lebst du denn alleine?
Wenn nicht, dann wäre es doch schon mal hilfreich, wenn dir dein Mann/Partner unter die Arme greift und ihr gemeinsam in einen Kalender eintragt, wann was gemacht werden muss. Wir haben z.B. einen Familienkalender wo alles drin steht, was gemacht werden muss und eine To Do Liste, die am Magnetbrett daneben hängt.
Wenn du keinen Partner hast, dann frag doch mal deinen Therapeuten wo du sowas herbekommen kannst!

Aber lass dir gesagt sein, auch Gesunde haben so ihre liebe Not mit der Ordnung und Struktur.

LG

H.

Beitrag von silk.stockings 28.01.10 - 18:56 Uhr

So einen Plan schreibst du dir am Besten selbst.

Du weißt, wie deine Wohnung aussieht, wie groß sie ist, was getan werden muss.

Bücher lesen kostet nur Zeit und hilft nicht.

Mach dir einen Plan, der nicht zu groß ist. Nimm die jeden Tag die Grundreinigung vor - Tisch abräumen, Geschirr spülen, Wäsche in die Waschküche etc.
Und dann pro Tag ein Zimmer gründlich - Aufräumen, wegräumen, sortieren (wenn du viel zu sortieren hast - dann erstmal ein halbes Zimmer pro Tag, oder ein Viertel - einen Schrank), dann staubwischen, saugen, wischen ...

Es ist gar nicht so schwierig, wenn man sich Routine erarbeitet.
Mute dir nicht zuviel zu, aber auch nicht zuwenig.

Bist du bei dem richtigen Therapeuten? Den Tip mir ein Buch dazu zu kaufen finde ich mehr als fragwürdig.

LG

Silk

Beitrag von beluleleba 28.01.10 - 19:04 Uhr

Silk, ich habe sie so verstanden, dass sie gerade DAS gar nicht kann, oder? #kratz
Dieses Planen! Geschweige denn sehen, was gemacht werden muss.

Beitrag von silk.stockings 28.01.10 - 19:11 Uhr

Nun ja, ich denke, weil sie sich zuviel auf einmal vornimmt - alles soll sofort sauber und ordentlich sein.

Es gibt nur Bücher, die dir empfehlen einen eigenen Plan zu erstellen.

Es gibt kein Buch, das ihre Situation kennt - Wohnunggröße etc.
In den Bücher stehen nur grobe Tipps und eben der Hinweis, das man es für sich selbst anpassen muss.

Wenn sie das gar nicht kann, so wirklich nicht, auch nicht in kleinen Schritten, braucht sie Hilfe die nach Hause kommt - so eine Art Messie-Helfer. Da hilft es ihr nicht, Bücher zu lesen.

Beitrag von beluleleba 28.01.10 - 19:17 Uhr

Möglich.
Wobei ich glaube, die sieht vor lauter Stress, den sie sich selber macht, nicht wo sie zuerst anfangen könnte und das sollte sie erst einmal strukturieren.
Wenn es sowas wie ein Ordnungsbuch gibt, wo die Dinge, die regelmäßig erledigt werden müssen, drin stehen, dann könnte sie sich doch wenigstens daran orientieren, oder fahr ich gerade neben der Spur?

Wie bei einem Kind ( sagt sie ja selbst ). Dem erkläre ich ja auch, dass es erst die eine Kiste erst wieder einräumen soll, bevor es die nächste ausräumt.
Und so meinte ich das.
Eine Orientierungshilfe.
Wenn sie gar nicht weiß, was alles erledigt werden muss, dann nützt ihr der beste Plan nichts.
Kann auch sein, dass ich da auf völlig falscher Spur unterwegs bin.

Beitrag von ~~~~~ 28.01.10 - 19:22 Uhr

danke!

du hast mich zu 100% verstanden....

vielen dank

genau, ich brauche eine art anleitung, was man überhaupt machen muss.
hört sich blöd an, aber ich bin nunmal so :-(

Beitrag von beluleleba 28.01.10 - 19:28 Uhr

Du bist nicht blöd!
Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. So ein Ordnungsbuch kenne ich nicht. Vielleicht ist es ja machbar, dass du hier so eine Art "Brainstorming" startest, oder eine Umfrage.
Oftmals kommen dabei sehr gute Ansätze zusammen.
Wünsch dir viel Glück bei der Suche und der Umsetzung deines Plans.

LG
H.

Beitrag von ~~~~~ 28.01.10 - 19:36 Uhr

danke dir #liebdrueck

Beitrag von stemirie 28.01.10 - 19:39 Uhr

Hallo Du,

vielleicht wäre das etwas für Dich?? http://www.amazon.de/Einfach-aufger%C3%A4umt-Stunden-Simplify-Methode-besiegen/dp/3593377586/ref=sr_1_4?ie=UTF8&s=books&qid=1264703751&sr=1-4

LG

Beitrag von ~~~~~ 28.01.10 - 19:43 Uhr

danke, aber das bezieht sich auf den arbeitsplatz

gehe schon lange nicht mehr arbeiten wegen meiner krankheit :-(

Beitrag von stemirie 28.01.10 - 19:44 Uhr

ja, ich habe es schon gerade geschrieben.....das war das falsche Buch ;-).......ich stell gleich den richtigen Link rein

Beitrag von stemirie 28.01.10 - 19:43 Uhr

Mist #klatsch das war nicht das Buch was ich meinte.......warte ich schau nochmal #schwitz

Beitrag von sniksnak 28.01.10 - 19:20 Uhr

Könntest du nicht einen solchen Plan zusammen mit deinem Therapeuten strukturieren?

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es vielleicht hilft, sowas selber auf die Beine zu stellen :-) Da kannst du vielleicht auch etwas "Abwechslung" reinbringen...

LG und gute Besserung :-)
sniksnak

Beitrag von ~~~~~ 28.01.10 - 19:23 Uhr

hallo

wenn ich wüsste, was man machen muss, dann ginge es ja vielleicht.
aber ich steh "wie der ochs vorm berg" wie man so schön sagt, und weiß nihct was man machen muss

Beitrag von sniksnak 28.01.10 - 19:25 Uhr

Darum ja mit Hilfe des Therapeuten, dacht ich?!
War nur so eine Idee :-)

Beitrag von ~~~~~ 28.01.10 - 19:39 Uhr

danke für die links

aber ich bin kein messi

es liegen hier nicht millionen sachen rum (-> so wie man das aus dem TV kennt)
es ist mehr, dass ich es nicht schaffe, regelmäßig z.b.

betten zu machen
saugen
waschmaschine

usw

es ist nicht vermüllt, verdreckt oder sowas

Beitrag von silk.stockings 28.01.10 - 19:54 Uhr

Aber dann mach dir doch einen Plan.

Betten machen - wieviele Betten sind es denn?

Entweder mach ich die direkt morgens oder ich lass sie aufgeschlagen liegen ...

Saugen - ich habe vier Kinder, einen Hund, eine Katze. Ich sauge jeden Tag den Grundwohnbereich - Küche, Wohnzimmer, Flur.

Die Kinder (meine sind nun schon größer) machen ihre Zimmer alleine. Beim Jüngsten wird jeden Abend vorm Schlafen gehen grob aufgeräumt, alle paar Tage gründlicher.

Die Badezimmer werden jeden Tag flüchtig geputzt - Waschbecken durchwischen, Dusche - Klo sowieso und einmal in der Woche gründlicher.

Wäsche wird gewaschen - gut, wir sind viele mit viel Wäsche ... jeden Tag ist eine Maschine fällig mindestens.
Ich bügel einmal in der Woche. Dann aber zwei Stunden oder so - ich habe eine Mangel, fünf Körbe Wäsche habe ich in zwei Stunden durch.

Falten, zusammenlegen - sofort in die Schränke räumen.

Jeden Tag ein Zimmer gründlich reinigen. Jede Wochen einen Schrank ausräumen und aussortieren - dafür kannst DU dir einen Plan machen. Niemand kennt deine Wohnung, deine Bedürfnisse, deine Wünsche.

Ich finde, Routine kommt irgendwann, mach dir einen groben Plan. Wenn es nicht klappt, ist es nicht schlimm. lass den Kopf nicht hängen und mach dann nichts mehr - weil es ja nicht geklappt hat, sondern versuch es am nächsten Tag wieder.

Ich versteh nicht, warum dein Therapeut dich da so hängen lässt.
Oder ist es Eigeninitiative, die du entwickeln musst und da stößt er dich hin? Dann fang einfach an. Jeder fängt mit allem irgendwann mal an. Und jeder hat Schwieigkeiten. Zuerst.

LG

Silk

Beitrag von sternentage 28.01.10 - 20:35 Uhr

Hallo du,

bei mir war auch immer heiloses durcheinander (ich bin allerdings -hoffentlich?!- ;-) nicht psychisch krank, sondern nur unstrukturiert und chaotisch). Mir hat dieses Buch

http://www.amazon.de/Besser-einfach-besser-Das-Haushalts-Survival-Buch/dp/341724711X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1264707235&sr=8-1

sehr viel gebracht. Praktische Tipps, Rezepte, Ideen, Wege aus dem Chaos und viel Erfahrung ...

Vielleicht ein Ansatz auch für dich ... LG

Beitrag von fritzeline 28.01.10 - 21:10 Uhr

Hi,
guck dir das hier mal an: http://forum.casablitzblanca.de/phpbb/

Da findest du mit Sicherheit was - oder machst sogar bei denen mit :-)

Beitrag von manavgat 28.01.10 - 22:58 Uhr

Kuckstu:

Ellen Tedaldi Susi Sauber – aufgeräumt durchs Leben
www.susisauber.ch
Brockhaus vergriffen 3-417-24799-3

Putzanleitung Mr. Proper Das Putzbuch- Geniale Tipps für einfache und gründliche Sauberkeit
Ullstein vergriffen 3-548-36267-2

Donna Smallin Gut aufgeräumt- Platz und Ordnung in Haushalt und Terminkalender- So sparen Sie viel Zeit, Geld und Nerven
Mosaik bei GOLDMANN 2005 3-442-16665-9

Sandra Felton Im Chaos werden Rosen blühen
Tips und Tricks für >Messies
Brendow 1995 3-87067-608-6

Sandra Felton Ohne Chaos geht es auch
- Das ultimative Praxisbuch für Messies
Brendow 1996 3-87067-639-6

Sandra Felton Im Chaos bin ich Königin Überlebenstraning im Alltag
Brendow 1994 3-87067-556-X

Bianka Bleier - Birgit Schilling
Besser einfach Das Haushalts Survival- Buch - einfach besser
R. Brockhaus 2002 3-417-20874-2

Neil Fiore Wenn nicht jetzt, wann dann?
So überlisten Sie Ihre „Aufschieberitis“
Mvg vergriffen 3-478-08542-X

Werner Tiki Küstenmacher - mit Lothar J. Seiwert - Simplify your life – einfacher und glücklicher Leben
Campus Verlag 2004 3-593-37441-2


Ich würde mit den Büchern von Felton anfangen.

Gruß

manavgat