WW: Griechisches Restaurant

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mama03 28.01.10 - 19:11 Uhr

Hallo! Guten Abend!

Am Samstag wollen wir Griechisch essen gehen. Ich habe mein komplettes Wochenextra zur Verfügung und möchte mir natürlich auch was gönnen. Nun meine Fragen:

Wie viele PROPOINTS (!!!) hat Gyros mit Pommes/ ohne Pommes?
Wie viele PROPOINTS (!!!) hat Bifteki mit Pommes/ ohne Pommes?

Am liebsten würde ich das Fleisch OHNE Beilage sondern nur mit Bauernsalat essen. Wie berechne ich den Bauernsalat? Da ist ja Dressing dran, Schafskäse drin usw.
Also wie viele PROPOINTS (!!!) hat Bauernsalat?

Liebe Grüße

Beitrag von saraki 28.01.10 - 20:00 Uhr

hallo...

hm ich finde es generell schon schwierig points (oder propoints) für sachen im Restaurant zu geben... ist ja nicht wie bei mcdonalds ;-)
jedes griechische restaurant macht sein gyros und sein bifteki anders. grösser , kleiner, mehr käse drin, weniger käse... willst du eine waage mitnehmen ;-)
auch pommes... wie viele sind auf dem teller... ?

ich kann dir nur sagen, gyros wird aus schweinenacken gemacht... wenn du die PRO poinst für das weisst, kannst ja gucken wieviel zb 100 g haben und dann grob schätzen.. wieviel auf dem teller ist ...dann noch vielleicht 1 tl öl

das gleiche beim salat, guck in deiner liste wieviel propoints ein normaler fetakäse hat (nicht light) und schätz dann beim essen...

was du machen kannst wegen dressing, sag einfach dü möchstest ihn selber anmachen... dann kannst dein öl selber portionieren... denn wenn die den anmachen kommst unter 3-4 ESSlöffel nicht davon ;-)

aber ich sag dir wie ich das immer gemacht habe als ich noch ww gemacht hab... hab die woche über bisschen gespart an P , an dem tag selber , tagsüber auch punktearme sachen gegessen und es mir am abend einfach schmecken lassen #freu... aber natürlich nicht übertrieben ;-)

lg und viel spaß
saraki


Beitrag von mother-of-pearl 28.01.10 - 21:51 Uhr

Den Stress habe ich mir nie gemacht.
Während meiner Abnahme bin ich zwar eher wenig Essen gegangen, aber wenn, dann habe ich es auch genossen und nicht über die Punkte nachgedacht. Meist habe ich den Tag vorher etwas punkte-ärmer als sonst gegessen. Abends, im Restaurant (gerne auch beim Griechen ;-)) habe ich dann ein ganz normales Gericht bestellt, mit den üblichen Beilagen. Manchmal noch dazu einen Salat oder auch mal eine süße Nachspeise. Ich habe alles genossen, ohne mich jedoch zu überfressen.

Angerechnet habe ich mir dafür dann meine kompletten übrig gebliebenen Tages-Points sowie alle AktivPoints, die ich vorher angesammelt hatte. Ich vermute mal, ich habe immer mehr Points gegessen, als ich noch zur Verfügung hatte. (damals noch das FlexPoints-Programm)
Am nächsten Tag habe ich dann ganz normal weiter gemacht.

Es hat meiner Abnahme nie geschadet, ich habe wegen dieser paar Male Essengehen nie zugenommen, die Abnahme hat noch nicht mal stagniert.

Mach dir keinen Kopf, genieße das Essen am Samstag - nur stopf dich nicht sinnlos voll.
Viel Spaß am Samstag! #mampf

LG
MOP

Beitrag von luiisee 28.01.10 - 23:30 Uhr

Hallo mama03,

ich habe zu hause das FlexPoints computerprogramm und habe garde mal für dich geschaut

Also, jetzt musst du stark bleiben... mir hat es auch die socken ausgezogen..

BAUERNSALAT : 9 Punkte (kein scherz)

GYROS (kleine portion) : 7,5 Punkte

BIFTEKI : 17,5 Punkte ( auch das ist leider kein witz)

POMMES (kleine portion) : 7 PUNKTE


so, ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen..

lg luiisee