Hefeteig vorbereiten?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sunny_harz 28.01.10 - 19:15 Uhr

Hallo,

kann ich einen Hefeteig morgen mittag vorbereiten und erst abends backen? Wollte so Fetataschen machen und schaffe abends nicht beides und sie sollen ja frisch sein.

Also Teig machen mittags und füllen und backen abends?

Und wie verarbeite ich Trockenhefe? Rühre ich die genauso in Milch an wie frische?

LG; Sunny

Beitrag von welpenfell 28.01.10 - 19:30 Uhr

Mache ich häufiger und gelingt gut. Der Teig sollte dann aber nicht zu warm stehen, kühles Zimmer reicht.

Ich verwende nur Trockenhefe, die mische ich zuerst unters Mehl, dann erst die anderen Zutaten und gut verkneten (mindestens 2 Minuten, bis der Teig sich gut von der Schüssel löst).

Vor der Zubereitung würde ich den Teig nicht mehr kneten, wenn er schon einige Stunden gestanden hat.

Beitrag von mrsviper1 28.01.10 - 19:30 Uhr

Hallo,

Ja das geht du musst ihn aber in den Kühlschrank stellen.
Und dann nochmal am Abend 15 min gehen lassen.

Trockenhefe gibst du gleich in zu den Mehl usw da brauchst du kein Vorteig machen.

Lg Tina

Beitrag von silk.stockings 28.01.10 - 19:38 Uhr

>>Also Teig machen mittags und füllen und backen abends? <<

Teig vorbereiten und später backen- ja.

Teig vorbereiten und füllen und später backen - das süppt durch, das wird nix.