Hallo Februaries!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von val1983 28.01.10 - 19:30 Uhr

Bin total gefrustet!:-[ Kann es echt seit Wochen kaum noch aushalten bis zum ET! Hab jetzt noch ca. 19 Tage und lese jeden Tag von den Glücklichen die ihr Baby schon im Arm halten können... immerhin schon 30 aus der Februar-Liste! Laut meiner FÄ wäre unsere Kleine ja schon seit 2 Wochen so weit und ich erst Recht aber es geht nix vorran... #aerger

Was mich aber am allermeisten frustet ist das ich es einfach wegen meiner unmöglichen Ungeduld nicht aushalten kann! Es ist ja ihr gutes Recht solange in Mama´s Bauch zu bleiben wie es ihr gefällt! Wieso kann ich es nicht genießen?#schmoll

Wie geht´s euch denn so? Seid ihr auch so ungeduldig und aufgeregt?

Liebe Grüße#herzlich

Valerie, Juliana (4) und Bauchmaus (37+2)

Beitrag von sniksnak 28.01.10 - 19:34 Uhr

Ich wäre gerne ungeduldig und aufgeregt - bin aber eher genervt, da meine Nierenschmerzen täglich stärker werden und die Kleine keine Anstalten macht, ihre Koffer zu packen und ihren Auszug vorzubereiten #aerger

Also, aufgeregt und ungeduldig bin ich nur an 2. Stelle. Habe seit Wochen keine 3 Stunden am Stück mehr geschlafen...

Drücke dir die Daumen, dass es bald losgeht und deine Ungeduld gestillt wird ;-)

LG

Beitrag von val1983 28.01.10 - 19:38 Uhr

Du Arme! Wünsch Dir auch das es für Dich bald soweit ist...

Bei uns ist es halt scheinbar einfach zu schön im Bauch #rofl

LG
Valerie

Beitrag von sniksnak 28.01.10 - 19:41 Uhr

Bei DER Kälte würden wir auch nicht freiwillig gehen wollen :-P

Beitrag von val1983 28.01.10 - 19:46 Uhr

Stimmt! Konstante 37 °C , kein blöder Schnee, immer lecker Essen durch die Nabelschnur ... da würd ich auch einziehen #rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von tequisun 28.01.10 - 19:37 Uhr

Hallo!

Du sprichst mir aus der Seele... Mein ET ist der 11.2. Da mir bereits Ende Dezember die Lungenreife gespritzt wurde, da alles danach aussah, dass die Kleine bald kommen könnte, warte ich bei jedem Ziepen und Zwicken schon seit über 4 Wochen darauf, dass es losgehen könnte (wobei ich natürlich auch froh bin, dass wir die 37. Woche vollendet haben und die Kleine kein Frühchen mehr ist). Ich gönne ihr auch jeden Tag in meinem Bauch, aber mit den ganzen Zipperlein, die jeden Tag unangenehmer werden (nächtliche Toilettengänge, Symphysenlockerung etc.), wächst die Ungeduld.

Dir noch alles Gute, versuche trotzdem noch, die letzten Tage (und doch noch relativ ruhigen Nächte #schwitz ) zu genießen!

Viele Grüße
#sonne Sun + Leon (*25.3.07) + #baby Girl (38+0)

Beitrag von val1983 28.01.10 - 19:47 Uhr

Es tut ja schon echt gut zu lesen das ich nicht die Einzige bin die so fühlt!

#herzlich#danke#herzlich

Beitrag von romance 28.01.10 - 19:54 Uhr

Huhu,

geht mir nicht anders. Ich freue mich für jede Mama aber ich bin soooooooooooo genervt von meinem Bauch und dem Ischiasnerv. So richtig geniesen kann ich es nicht mehr. Gut ich habe nicht mehr lange und mein Muttermund ist 1 cm offen. Aber das bedeut ja nichts.

Ich kann mich auch nicht entspannen wegen dem Wetter, das geht mir sowas auf dem Keks.

Mal sehen was morgen die FÄ zu mir sagt.

LG Netti
die noch 6 Tage hat.

Beitrag von belala 28.01.10 - 19:56 Uhr

Hallo Valerie,

mein 1.Kind wurde in der 43.SSW geboren. Als ich über Termin ging, wurde ich aufgrund der körperlichen Strapazen ungeduldig. Ich hatte 25kg zugenommen und gebar ein dickes, großes Baby zuhuase.

Mein 2.Kind wurde dagegen schon in der 25.SSw geboren und ich hatte danach eine Lungenembolie, so dass ich ebenfalls auf der Intensivstation lag.

Nun erwarte ich Ende Februar mein 3. Kind und geniesse wegen der dramatischen Erfahrung jeden Tag der SS.
Hinzu kommt, dass ich mir leider auch noch eine Thrombose zugezogen habe.
Zur Zeit habe ich KEINE Zeit für eine Geburt und ich hoffe Baby spürt dies.
denn meine Thrombose muss ausgeheilt und das Heparin reduziert sein.

LG belala

Beitrag von leahmaus 28.01.10 - 20:01 Uhr

Huhu Belala,

Ich hatte nach der Op eine starke Lungenentzündung!

Bei mir war auch erst Verdacht auf Lungenembolie!!!!

Als ob man nicht schon genug bestraft worden ist!

Wünsche dir noch eine schöne SS-

Lg

Beitrag von leahmaus 28.01.10 - 19:58 Uhr

Sorry,aber ich wäre froh gewesen,wenn ich meine Maus bis zum Et in mir behalten hätte!den Et hätte ich am 22.2 gehabt!

Doch leider kam meine Maus 8Wochen zu früh!!!!!

Manchmal kann ich euch echt nicht verstehen.....

Trotzdem Lg únd alles Gute....

Stephie mit Lea,knapp 3,5Jahre u Hanna jetzt 4Wochen

Beitrag von belala 28.01.10 - 20:02 Uhr

Hallo Stephie,

das sind deine schlechten Erfahrungen die du gemacht hast.
Aber wie hast du empfunden in Leas Schwangerschaft?
Du kannst keiner Frau einen Vorwurf machen, die eine normal verlaufende SS hat und naturgegeben am Ende einfach strapaziös ist.

LG belala

Beitrag von leahmaus 28.01.10 - 20:04 Uhr

Bei Lea hatte ich auch ne schwierige SS u wurde dann in der 36SSw auch wegen Gestose beendet.

Ich will auch niemanden hier Vorwürfe machen!!!

Beitrag von belala 28.01.10 - 20:09 Uhr

Es klang aber sehr nach Vorwurf!

LG

Beitrag von sniksnak 28.01.10 - 20:22 Uhr

Seh ich auch so...

Jede hier hat ihre eigene Geschichte, das wird scheinbar oft vergessen.

LG

Beitrag von adonia1984 28.01.10 - 20:45 Uhr

Leahmaus, im Grunde dürftest du dich auch nicht beschweren, da manche Frauen aus dem Kinderwunsch froh wären überhaupt ein Kind zu haben, selbst wenn es früher zur Welt kommt.
Du siehst, es gibt natürlich immer Leute denen es schlechter geht als einem selbst, das heißt aber noch lange nicht, das man sich selbst nicht schlecht fühlen darf.
Und wenn du jetzt immer noch schwanger wärst könntest du sehr gut nachempfinden, dass man gegen Ende einfach ungeduldig wird und je nach Beschwerden auch nicht mehr möchte.
Wenn dich das stört, lies es einfach nicht.

Alles Gute noch an alle Februarmamis!!!

Conny, die sich auch sehr aufs Ende freut :-) 38.SSW