Hebi gefunden für die Vorsorge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tuttifruttihh 28.01.10 - 19:35 Uhr

Hallo,

meine FÄ meinte Anfang der Woche zu mir, dass nun die Vorsorgeuntersuchungen alle 2 Wochen stattfinden müssten und dass ich mir für jede zweite Untersuchung eine Hebamme suchen sollte. Wenn ich keine finde, würde ich in der FA-Praxis zur Hebamme gehen, die haben eine dort. Das fand ich irgendwie blöd, denn andere Hebammen kommen ja zu einem nach Hause.

Nun habe ich grad die Hebi angerufen, die meine Nachsorge machen wird und habe sie gefragt, ob sie auch die Vorsorge machen könnte. Sie hat zugesagt und kommt in 1 1/2 Wochen das erste mal zu mir nach Hause #huepf

Ich freu mich auch deshalb so darüber, weil wir uns noch nicht persönlich kennen gelernt haben und ich umso glücklicher bin, sie schon vor der Geburt kennen zu lernen. So kann ich schon Vertrauen aufbauen, ich denke das wird die Nachsorge wesentlich einfacher machen. Außerdem ist sie Familienhebamme, d.h. sie kommt, wenn nötig/gewünscht das ganze erste Jahr zu uns nach Hause #schein

Echt super #huepf

Lg Saskia mit Babygirl Fiona (27.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von haferfloeckchen 28.01.10 - 19:41 Uhr

Huhu,

freut mich total für dich!

Ich habe gestern meine Vorsorge/Nachsorge Hebi kennengelernt und war echt sehr begeistert:-)
Ich finde das so wichtig, dass man sich dort gut aufgehoben fühlt!

Dir alles Gute!

Lg

Beitrag von tuttifruttihh 28.01.10 - 20:07 Uhr

Das finde ich auch sehr wichtig. Wenn es absolut nicht passt kann ich mir für die Nachsorge immernoch eine andere suchen. Aber eine Freundin von mir ist bei ihr und total zufrieden und am Telefon klang sie auch sehr nett...
Lg

Beitrag von vitruvia 28.01.10 - 19:53 Uhr

Das hört sich doch gut an!

Meine Hebi macht schon seit Anfang der SS jede zweite Vorsorgeuntersuchung. Das liegt aber daran, dass ich nunmal sehr lange brauche, um Vertrauen aufzubauen und das deshalb so wollte.

LG,
Vit (20. SSW)

Beitrag von tuttifruttihh 28.01.10 - 20:06 Uhr

Das wollte ich eigentlich auch so machen. Habe dann Anfang der SS ein paar Hebis angerufen aber die sagten mir, dass eine Vorsorge frühestens ab Mitte der SS anfängt, da sie vorher noch nichts tasten könnten #augen
Deshalb habe ich jetzt erst eine...
War aber auch ganz gut so, gab relativ viele Komplikationen in der SS bis jetzt...
Lg