Krankenhaustagegeld während der Schwangerschaft!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bettlbauzl 28.01.10 - 19:52 Uhr

Huhu,

ich lag im Oktober 2008 für 6 Tage stationär im KH wegen vorzeitiger Wehen und Gebärmutterhalsverkürzung.

HEUTE!!!! über 1 Jahr später kommt von meiner ehemaligen Krankenkasse, die ich dann 2009 wechselte eine Rechnung von 60 Euro Krankenhaustagegeld, was ich noch bezahlen muss :-[

1. Ist das echt so, dann man während der Schwangerschaft auch zahlen muss? Ist doch vorsorglich gewesen?

2. Ist das nach gut 1em Jahr evtl. schon verjährt?? :-)#kratz

Vielen Dank für Eure Antworten.
LG
Bettina

Beitrag von hardcorezicke 28.01.10 - 19:54 Uhr

Hallo

leider musst du das krankenhaustagegeld während der schwangerschaft bezahlen.

ich habe auch 4 tage während der ss im KH gelegen..

du zahlst nicht wenn du während der geburt im Kh Liegst

Beitrag von fraeulein-pueh 28.01.10 - 19:57 Uhr

Ja, musste ich letztes Jahr auch zahlen.

Beitrag von babygirl2010 28.01.10 - 20:05 Uhr

Ich lag in meiner SS nun schon 4x im KH.
Habe jedes mal auch das Geld zahlen müssen.
Einmal 70 Euro, einmal 30 Euro, einmal 60 Euro und einmal 120 Euro!!

Habe aber seit Jahren eine Zusatzversicherung von der ich pro Tag im KH 20 Euro bekomme... gott sei Dank sonst wüsste ich auch nicht wie ich das alles bezahlen hätte sollen.

Glg

Beitrag von bettlbauzl 28.01.10 - 20:08 Uhr

Wow, das ist echt ne Menge...........#schwitz - seh grad, Du hasts ja bald geschafft.

Mal auf Holz klopfen, dass Du das nächste Mal zur Entbindung drin liegst.

LG
Bettina
#liebdrueck

Beitrag von babygirl2010 28.01.10 - 20:10 Uhr

Ja... mir reichts auch... :-P
Bin froh wenn die Schwangerschaft vorbei ist, ich keine Schmerzen mehr habe und meine Kleine gesund in meinen Armen liegt. ^^

Ja, gott sei dank ists bald geschafft. :-)

#liebdrueck

Beitrag von sonne-1578 28.01.10 - 20:19 Uhr

ja musst du leider;-)

Beitrag von kirin27 28.01.10 - 20:49 Uhr

das ist natürlich ärgerlich!

meine eltern haben für mich scon als ich klein war ne krankenhaustagegeldversicherung abgeschlossen!
ich bekomm da dann für jeden tag nen gewissen betrag!
gott sei dank hab ich die dann auch immer weiterlaufen lassen!

weiß eigentlich auch jemand, ob die das auch während der schwangerschaft auszahlen?

viele grüße

Beitrag von dsaw 28.01.10 - 21:43 Uhr

Krankenhaustagegeld muss gezahlt werden in der gesetzlichen Krankenversicherung. Maximal 28 Tage a 10Euro. also 280 Euro insgesamt.

In der privaten Krankenversicherung ist das nicht der Fall. Das übernimmt die Krankenversicherung.

LG

Wenn du eine private Krankenhaustagegeldzusatzversicherung abschließt kannst du nach 8 Monaatiger Wartezeit deine Krankenhauskosten ein wenig minimieren bzw. erstattet bekommen.