Wie ernährt ihr euch (wirklich)?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von an. 28.01.10 - 20:09 Uhr

Ernährt ihr euch nur noch gesund (mit kleinen Ausnahmen natürlich *g*oder ißt ihr einfach was euch schmeckt?

Ich esse recht gern und auch häufig Obst und achte gelegentlich auf gesunde Ernährung aber nicht immer. D.h. ich hab eigentlich manchmal ein schlechtes Gewissen die letzten Tage
nicht so gesund gegessen zu haben?

Wie seht und macht (bzw. ißt *g*) ihr das mit der Ernährung?

#mampf *hamham*

Beitrag von saya82 28.01.10 - 20:12 Uhr

Hallo!
Ich essen unmengen Obst, etwas weniger Gemüse (wenn dann eher gekocht) und ansonsten was mir schmeckt.
D.h. vegan :-p
Aber ich esse gerne Chips. Und leider auch oft.
Kaffee trinke ich 1 Tasse am Tag oder 1 Glas Cola.
LG

Beitrag von yozgat 28.01.10 - 20:13 Uhr

Hallo!
Also ich versuche mich auch gesund zu ernähren(esse liebend gern Obst und Gemüse).
Aber wenn ich mal Lust und Apettit habe irgendetwas zu essen,was kein Obst und Gemüse ist,tue ich es auch#mampfAlso immer das was mir schmeckt und was ich in dem Moment möchte#schein#mampf

LG
Fatma

Beitrag von mine80 28.01.10 - 20:14 Uhr

Außer den verbotenen Sachen (Rohes Fleisch, Rohmilchprodukte, ...) esse ich wie vorher auch. Hab zum Glück öfter das Verlangen nach Obst, aber es ist nicht so, dass ich drauf achte, wirklich nur gesund zu essen.
Gerade wenn die Zeit knapp war (als ich noch gearbeitet habe) gab es auch öfter mal Dosenfutter.
Ansonsten koche ich schon fast jeden Tag frisch, aber nicht unbedingt immer mit Gemüse.


LG
mine80

Beitrag von 10petra 28.01.10 - 20:15 Uhr

Hallo,
also das kommte evtl. auch darauf an ob Du normalgewichtig bist oder zu SS-Diabetes neigst. Falls alles okay bei Dir ist, würde ich das essen worauf Du Appetit hast. Denn Dein Körper sagt Dir was er möchte. Ich habe z.B. in der SS weit Jahren wieder oft Appetit auf Pommes bekommen und mir auch welche geholt. Erst war das okay, dann hatte ich Probleme mit Sodbrennen wegen dem fettigen. Aber ich denke, wenn Deine Gewichtszunahem okay ist, brauchst Du nicht nur Obst und Gemüse essen. Halt sowas wie rohes Fleisch, rohe Eier usw. auf keinen Fall essen.
Viele Grüße und alles Gute
10petra

Beitrag von sohnemann_max 28.01.10 - 20:17 Uhr

Hi,

ich habe bei beiden nicht gesünder gelebt.

Habe alles gegessen (nur keine rohen Eier oder Tiramisu, weniger Salami und rohen Schinken). Ansonsten habe ich alles gegessen worauf ich Appetit hatte.

Liebe Grüße
Caro mit Max 5,5 Jahre und Lara 8 Monate

Beitrag von haferfloeckchen 28.01.10 - 20:18 Uhr

Hi,

ich esse das, worauf ich Hunger habe. Gnadenlos. ;-)

Obst ess ich sowieso immer, auch unschwanger. Bei mir geht kein Tag ohne. Aber mein Baby verlangt derzeit nach Döner, Pizza, Pommes und Co, also gerne alles, was heiß und fettig ist ;-) und das kriegts. Zumal mir sonst schlecht wird, wenn ich nicht das krieg, was ich will#rofl
Naja. Habe bisher in der ganzen Schwangerschaft aufgrund netter Übelkeit knappe 7 Kilo abgenommen. Und da wie gesagt Obst und Gemüse auch gegessen wird, mach ich mir da keine Sorgen.:-)

Lg

Beitrag von m_sam 28.01.10 - 20:20 Uhr

Also bei der 1. SS habe ich mich sehr gesund ernährt, bei der 2. SS katastrophal (nur Kekse, Kuchen und Kaffee) und jetzt bei der 3. SS ernähre ich mich so mittelmäßig.

Ich esse jeden Abend 2 Orangen, aber auch nur, weil ich so eine Gier danach habe. Könnte auch 5 essen, aber das ist sicher nicht so gut.
Ansonsten sieht meine Ernährung generell sehr durchwachsen aus. Morgens meistens eine Laugenbrezel, mittags was Schnelles vom Vortag (paar Nudeln oder bisschen Reis mit Soße), nachmittags gönne ich mir trotzdem ein Stück Kuchen und abends kochen wir normal, ist aber nicht immer so.
Generell könnte ich echt mehr Gemüse essen, was ich im nichtschwangeren Zustand eigentlich auch sehr gerne esse, aber momentan kommt das echt zu kurz.

LG Samy 29+0 SSW + 2 Mädels

Beitrag von nayita 28.01.10 - 20:22 Uhr

Ich esse eigentlich worauf ich Lust habe, versuche aber trotzdem dabei einigermassen gesund zu essen.

Zum Abendessen gibt es zwar ein Würstchen aber dafür hinterher einen grossen Obstsalat #mampf

Mmmmmh - HUNGER!!!! :-p

Beitrag von waffelchen 28.01.10 - 20:23 Uhr

Ich (fr)esse alles was mir untern Nagel kommt.
Hauptsächlich Kuchen, Gebäck, Schokolade, Pizza.
Noch nie hab ich mich so dermassen ungesund ernährt, aber meinem zwerg gehts super

Beitrag von jazzmin83 28.01.10 - 20:28 Uhr

ich esse zwar bewusst(also gesund)
aber dennoch ess ich auch wenn ich lust drauf habe schoki oder sonstiges.
wenn man heißhunger auf irgendwas hat dann sollte man dem auch nachgehen aber nicht in großen mengen!
ich merke das viele von euch sich sehr stressen aber genießt die ss und esst was euch schmeckt

Beitrag von an. 28.01.10 - 20:28 Uhr

Na Gott sei Dank..

Nu hab ich kein schlechtes Gewissen wenn ich an Pommes, Pizza und Döner denke!

Aber meine Äpfel stehen trotzdem immer auf´m Tisch *g*

DANKE EUCH!

Und nen Guten #koch *mhh..*

Beitrag von vitruvia 28.01.10 - 20:31 Uhr

Ich esse ausschließlich, wonach mir ist. Von allem anderen wird mir schlecht.

Da ich aber sowohl Heißhungerattacken auf Pommes mit Burger als auch auf riesige Salate habe, mach ich mir da keiner weiteren Sorgen.

Von den verbotenen Dingen versuche ich meine Finger zu lassen, wobei ich eine Ausnahme bei Leberweurst mache. Die muss alle paar Tage auch mal drin sein.

Und obwohl ich das Gefühl habe kalorientechnisch für zwei zu essen habe ich bisher grad mal 2kg zusätzlich auf der Waage (20. SSW)

Vit

Beitrag von jones83 28.01.10 - 20:37 Uhr

Normal, wie vorher auch

Beitrag von hoffnung2010 28.01.10 - 20:47 Uhr

hi,
also ich esse ganz normal! immer bissl obst, bissl gemüse.... mach möglichst alles frisch, aber ess auch mal ne erasco-suppe ;-) mag nich immer nur für mich alleine kochen!

ich trink nach wie vor jeden tag ne tasse kaffee, stell beim automat einfach auf minimal bohnen und mach noch bissl heißes wasser drauf :-) ich glaub da is kaum noch koffein da grins..... manchmal trink ich auch noch nen schluck cola. als es mir die ersten 3 monate schlecht war, hab ich ziemlich viel cola getrunken, ging fast als einziges rein und half bei der übelkeit.

ich nehm einiges an vitaminen zusätzl. ein, vom heilpraktiker hab ich die.

ansonsten ... alles wie immer :-)

lg!

Beitrag von sunshine_dani 28.01.10 - 20:50 Uhr

Hallo,

Also ich habe damals bei meinem Sohn und auch jetzt meine Ernährung nicht umgestellt. Obst und Gemüse esse ich auch wenn ich nicht SS bin und sonst ess ich das wo ich lust drauf habe, außer natürlich die verbotenen Sachen.

Es gibt Tage an denen ich mich nur von Burger und Pommes und sowas ernähre und dann gibt es wieder Tage an denen ich nur Salat und rohes Gemüse/Obst esse. Also ich denke meine Ernährung ist schon recht ausgewogen.

LG,
Dani+Muckel (10.SSW)