Das Hochbett war der totale Fehlkauf !

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von daniko_79 28.01.10 - 20:09 Uhr

Hallo

mein Sohn hat sich nach dem obigen Umbau ein Hochbett gewünscht . Wir haben lange hin und her überlegt , er brauchte auf jeden Fall ein neues Bett weil er aus dem Baby/Juniorbett schon lange raus gewachsen war . Ich wollte ja nie ein Hochbett für meine Kinder aber wenn ein Kind mit grossen blauen Kulleraugen vor einem steht und sich das wünscht .. naja wir haben dann doch eins gekauft aber kein ganz hohes sondern ein halbhohes . Er war begeistert als es aufgebaut wurde .. aber er hat nich nicht eine Nacht in diesem Bett geschlafen . Haben dann unten rein eine Matratze gelegt dann war alles Ok aber seid ein paar Tagen spinnt er total rum, er hasst sein Bett und er will es nicht mehr haben und unten schlafen ist doof und oben ist es noch viel blöder . Er will ein neues und zwar jetzt sofort , er will kein hohes mehr ... "SUPER" ! Ich kann Ihm doch jetzt nicht einfach ein neues Bett kaufen nur weil der Kleine Prinz es sich wieder mal anders überlegt hat .. obwohl er das Bett jetzt schon ein halbes Jahr hat. Wir dachten schon an ab sägen aber ich find das irgendwie schade , wenn man von einem Hochbett einfach die Beine weg macht .. ausserdem gibts da ein Problem mit der Leiter , die oberen vorderen Bretter , also die Bettumrandung ist an der leiter befestigt . Hmmm was machen wir denn jetzt ? Doch ab sägen aber nur so weit runter das noch 2 Stufen von der leiter dran bleiben und dann unters Bett so Kisten schieben oder einen Bettkasten .. ach ich weiss es auch nicht . Was würdet Ihr machen ? Am aller liebsten würde er natürlich in meinem Bett schlafen , find ich auch nicht weiter tragisch aber es kommt die Zeit da möchte ich wenigstens Nachts mal meine Ruhe haben . Er kann ja gerne nachts , bzw. gegen früh rüber gekrabbelt kommen aber ganz in meinem Bett , das möchte ich nicht .

Dani

Beitrag von daniko_79 28.01.10 - 20:11 Uhr

http://www.intress-online.de/eBay/abenteuerbett_charlotte.jpg so sieht sein Bett aus nur in Kiefer gelaugt / geölt

Dani

Beitrag von aenni 28.01.10 - 20:24 Uhr

Hi,

keine Ahnung was ich in dem Fall machen würde, aber ich denke mein Mann würde verhindern das wir ein neues kaufen!

Ich denke es lässt sich bestimmt absägen! Nur würde ich Deinem Kleinem klar machen das wenn es ab ist es kein zurück mehr gibt und er nicht in nen paar Wochen nen neues Hochbett will, das gestaltet sich dann schwierig!


ICh habe zum Glück nen Handwerkermann zuhause, der hat Fynn gerade ein Feuerwehrbett gebaut, hier siehst Du es

http://i46.tinypic.com/2dvpx14.jpg

Grüße Annika

Beitrag von britti_82 28.01.10 - 21:08 Uhr

Hallo Annika,

also ich muss sagen , das Bett ist wirklich sehr schön geworden :-D Hat dein Mann gutgemacht ....

Habe da aber noch was anderes .... ihr habt an der Wand diese riesen Tapete mit den
Cars Auto´s. Darf ich fragen, woher ihr diese habt ?

Mein Sohn würde sowas auch richtig gut finden ...

Danke + LG
Britta

Beitrag von sunflower2008 28.01.10 - 20:25 Uhr

dreh es doch um
und leg die Matratze auf die andere Seite
auf die Beine spannst du dann einen Himmel.

weiß nicht ob es geht, aber ich hab schonmal ein Bett gesehen, bei dem es ging (also das war extra dafür gemacht)
mal gucken ob ich es finde...

neu kaufen würde ich jetzt auch keins.....

lg
sunny

Beitrag von daniko_79 28.01.10 - 20:26 Uhr

Hallo

Ich glaube , Du meinst das Ikea Bett .. oder !

Dani

Beitrag von sunflower2008 28.01.10 - 20:27 Uhr

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80123993

genau...

vielleichtgeht das ja mit eurem auch...

Beitrag von kanische 28.01.10 - 20:25 Uhr

hi sagt er denn genau warum er nicht darin schlafen will? Angst raus zufallen, zu hoch oder so?

Ist es vielleicht auch nur ein Vorwand um bei dir schlafen zu können? schlaf doch zum Schein mal mit im Zimmer, vielleicht geht es dann besser. Kann ja sein das er eine Phase durch macht.

wenn alles nichts hilft würde ich es bis auf eine Stufe runter sägen. Müsste ja passen. Dann kann man gut noch Kisten drunter stellen.

Ganz neues Bett würde er wirklich seinen Willen bekommen.

LG

Beitrag von daniko_79 28.01.10 - 20:31 Uhr

Ne ich hab auch ehrlich gesagt nicht vor, ein neues Bett zu kaufen . Er denkt das , das geht immer so ...
Umdrehen wie eine Dame vor Dir geschrieben hat geht nicht wegen der Leiter ...
Ich denke ich lasse es ab sägen und lass eben eine oder 2 Stufen stehen , geht ja nicht anders weil ja der Rahmen oben an der leiter befestigt ist ...
Hmmm er sagt er möchte da nicht drinnen schlafen . Erst hatten wir ja diesen Tunnel als Rausfallschutz , das hat Ihm nicht gefallen , war Ihm wohl zu eng dann hab ich den Tunnel ab gemacht und hab Ihm noch ein zusätzliches Brett vorne rein geklemmt das er ja nicht raus fallen kann aber das hat Ihm auch nicht gerreicht . Naja dann haben wir eben die 2. Matratze unter das bett gelegt wo sich ja nochmal eine Kuschelecke befindet und da wars dann auch Ok aber jetzt eben nicht mehr .. warum auch immer . Heute bei seinem Freund haben sie sogar auf dem halb hohen Bett eine Kissenschlacht gemacht hatte mich gewundert denn in sein Hochbett geht er sehr sehr selten das kann ich in einem halben jahr an einer Hand abzählen ..

Ich denke wir sägen es ab und dann is es eben ein normales Bett .. ich hätte mich nicht drauf einlassen sollen aber was macht man nicht alles für dir lieben Kinder.

Danke
Dani

Beitrag von ayshe 29.01.10 - 08:12 Uhr

du kannst doch aber die leiter abschrauben.

Beitrag von nakiki 28.01.10 - 20:51 Uhr

Hallo!

Wenn du schon nicht davon überzeugt warst, dann kaufe ich doch so ein Bett auch nicht. Ich würde eine solche Entscheidung keinem Kind überlassen.

Wir haben unser halbhohes Bett von Flexa gekauft. Die sind bewußt so gestaltet, dass man sie jederzeit umbauen kann.

Ich möchte dich damit jetzt nicht persönlich angreifen, aber gerade heute frage ich mich, ob hier bei urbia überhaupt einer vorausschauend handelt.

Zu deinem Problem: Ich würde erstmal rausfinden wollen, warum er nicht darin schläft. Angst? Ist es zu hoch? Hast ihm schon mal angeboten zusammen mit ihm dort drin zu schlafen, sozusagen es mit ihm eingewöhnen?
Erst wenn ich wirklich überzeugt wäre, dass nichts funktioniert, würde ich es absägen.

Gruß nakiki

Beitrag von enna 28.01.10 - 21:06 Uhr

Das war aber hilfreich....
Über den Punkt ist die Mami schon weg- hinterher ist man immer schlauer... oder... selber noch nie nen Fehlkauf getätigt?


Schönen Abend Susi

Beitrag von nakiki 28.01.10 - 21:12 Uhr

Hallo!

Ganz ehrlich: Nein, bei großen Anschaffungen habe ich noch nie einen Fehlkauf gemacht, da ich mir sehr lange meine Gedanken mache.
Das mein Kind das Hochbett irgendwann nicht mehr mag, damit muss man rechnen. Das es im Fall der TE schon so früh war, ist natürlich extra dumm gelaufen.

Aber auch wenn mein Kind in 3 Jahren das Hochbett nicht mehr mag, möchte ich kein neues kaufen. Daher unsere Entscheidung ein Bett zu kaufen, wo ich die Höhe variieren kann.

Und hilfreich war ich doch wohl. Hab doch auch Tips gegeben.

Gruß nakiki

Beitrag von ayshe 29.01.10 - 08:14 Uhr

##
Zu deinem Problem: Ich würde erstmal rausfinden wollen, warum er nicht darin schläft. Angst? Ist es zu hoch? Hast ihm schon mal angeboten zusammen mit ihm dort drin zu schlafen, sozusagen es mit ihm eingewöhnen?
Erst wenn ich wirklich überzeugt wäre, dass nichts funktioniert, würde ich es absägen.
##
ja, würde ich auch.

manchmal haben die kleinen auch einfahc mal einen kurzzeitigen spleen.

Beitrag von arienne41 28.01.10 - 21:04 Uhr

Hallo

Ich würde die Beine messen also wie dick sie sind oder eins mit in den Baumarkt nehmen und dann kurze Beine kaufen.

Die vorderen Latten wo die Leiter dran ist kannst du ja abmachen denn der Rausfallschutz brauch er ja nicht.

Lg

Beitrag von daniko_79 29.01.10 - 07:50 Uhr

Hallo

die Idee hatte ich auch schon aber ist das Bett dann ohne Leiter und ohne diesen Streben vorne noch Stabil ?
Ich werde da mal meinen Nachbarn drauf gucken lassen .

Daniela

Beitrag von ayshe 29.01.10 - 07:54 Uhr

ja ist es.
wir haben das auch.
die leiter bringt da eigentlich kaum stabilität.
außerdem würde es ja dann auch nicht so hoch stehen, sondern unten.

die beine kann man sicher austauschen gegen kürzere.
du mußt nur die bohrungen entsprechend auch in die neuen beine bohren.

Beitrag von daniko_79 29.01.10 - 07:56 Uhr

Man braucht dich die Beine nur absägen , warum austauschen ?
Versteh ich nicht !

Dani

Beitrag von ayshe 29.01.10 - 08:01 Uhr

ja, kann man natürlich auch machen.

aber ich würde mir die option zum hochbett noch lassen.
eines tages wäre es als hochbett vllt doch wieder angesagt und praktisch.
nur deshalb.

Beitrag von arienne41 29.01.10 - 08:09 Uhr

Hallo

Warum austauschen
Na weil man ein Hochbett besser wierverkaufen kann oder wenn er wieder ein Hochbett will nur die Beine tauschen muß.

Mein Sohn hat ein Etagenbett und mit der Leiter das gleiche Prinzip und man kann die Betten einzeln stellen ohne Rausfallschutz klar hält das.

Ich hab ja auch keinen Rausfallschutz mein Sohn auch nicht denn er schläft unten.

LG

Beitrag von ayshe 29.01.10 - 08:55 Uhr

stimmt, ich denke auch bei vielen dingen immer an die wiederverkaufsmöglichkeit.

Beitrag von ne1985 28.01.10 - 21:34 Uhr

kennt ihr jemanden in der Nähe, der gerne die Betten tauschen würde? Also ein gebrauchtes Hochbett gegen ein gebrauchtes "normales" Bett?

Beitrag von jessi273 28.01.10 - 22:03 Uhr

hey,

schade, ihr wohnt so weit weg, sonst hätte ich es euch abgekauft. das ist ja ein superschönes bett;-) vielleicht versucht dein kleiner so, sich in dein bett zu schleichen?!#freu

*lg*

  • 1
  • 2