Baby will keinen tee trinken nur milch!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von biggi23 28.01.10 - 20:19 Uhr

Mein kleiner wird jetzt bald 7 monate alt und seit 3 monaten biete ich im alles mögliche zum trinken an. angefangen bei warmen wasser, kaltem wasser. apfel melissen tee, fencheltee, saft und seit ein paar tagen früchtetee. aber nichts zu machen. er verzieht nur das gesicht und trinkt nichts.

als ich noch gestillt habe war das ja noch nicht so schlimm aber jetzt müsste er doch tagsüber auch mal was anderes trinken zwischendurch oder beim mittagsglässchen!

Er nimmt nicht einmal hustensaft oder ähnlich medizin die flüssig ist. oder seine tablette für die zähne nimmt er auch nicht. ob vom löffel, becher oder spritze!

er will nur milch! nachts bekommt er noch eine milchflasche die er auch noch brauch meiner meinung nach. aber wie bekomme ich ihn nur zum tee trinken.

lg biggi

Beitrag von rmwib 28.01.10 - 20:24 Uhr

Gar nicht. Ich würd ihm weiter Wasser anbieten und entweder er trinkt oder eben nicht, er wird sich schon nehmen was er braucht. Meiner mochte/mag auch nicht sonderlich gerne trinken von seiner Milch mal abgesehen ;-) Aber inzwischen nimmt er auch mal einen Schluck, wir haben ihn mit einem Strohhalmbecher überlistet, vielleicht ist das in 1-2 Monaten auch was für euch ;-)

Beitrag von schnuetli 28.01.10 - 20:25 Uhr

Das ist bei den meisten so! Das kommt von ganz allein. Einfach immer wieder anbieten. Das machst du schon richtig.
Ich habe meiner Lütten zwischendurch immer mal Wasser mit einem Hauch Milchpulver gegeben und dann hat sie es getrunken. Hab dann immer weniger Milch genommen und jetzt trinkt sie auch Wasser. Nur Geduld...mit dem Brei plus der Flasche, die sie noch bekommt, bekommt sie ausreichend Flüssigkeit.

LG schnuetli mit Amelie(11 MOnate)

Beitrag von koerci 28.01.10 - 20:49 Uhr

Huhu!!!

Hast du es mal mit einem normalen Glas probiert??
Wir haben nämlich festgestellt, dass unsere kleine Maus es dann trinkt #schein

Haben es mit der Flasche, mit nem Trinklernbecher, mit nem Löffel usw. probiert...jedesmal hat sie die Lippen zusammengepresst und wollte nicht.

Und siehe da: mit einem Glas klappt es. Vermutlich sieht sie das bei uns und möchte "groß" sein #verliebt

Ansonsten mußt du es halt immer wieder versuchen, irgendwann trinken die Mäuse es!!

LG, Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von jessi15344 28.01.10 - 20:50 Uhr

hallo,ich habe meiner tochter sage und schreibe 4 monate lang immer nach dem mittagsbrei etwas verdünnten tee angeboten.jetzt erst mit guten 9monaten trinkt sie den.ich habe nie dran geglaubt.sie hat jeden tag nur probiert.ich glaube ausschlaggebend war das wir mal mit ihr ins kkh mußten weil sie nichts trinken wollte und habe ihr nur etwas tee mitgenommen und dann bekam sie durst und hat ihn getrunken.also immer dran bleiben.irgendwann trinken sie

lg jessi

Beitrag von aggie69 29.01.10 - 01:24 Uhr

Woraus soll er denn trinken?

"Die Nummer mit der Nuckelflasche" haben wir uns gleich geschenkt - nicht weil wir ihm keine geben wollten, sondern weil er keine will. (Nuckel will er auch nicht)

Unser Sohn wird gestillt oder trinkt aus Mamas Tasse. Da ich ja stille, trinke ich nur Dinge, die ich ihm auch geben würde - also kein Problem.

Fencheltee ist Medizin und kein Getränk.

Dein Sohn ist noch ein Baby und Hauptgetränk für Babys ist nun mal Milch!

Die Tablette für die Zähne würde er zwar vom Löffel aufgelöst nehmen aber manchmal lege ich sie auch einfach auf den Löffel in den Brei.

Beitrag von kathrincat 29.01.10 - 14:21 Uhr

braucht er nicht, wenn er nicht will.