welche creme bei extrem extrem roten popo???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leriya 28.01.10 - 20:49 Uhr

wäre schön wenn ihr euch ganz schnell meldet...
mein mann macht sich nämlich gerade auf den weg zur Apotheke...


danke

Beitrag von tragemama 28.01.10 - 20:50 Uhr

Heilwolle und beim KiA abklären, ob ein Pilz da ist.

Beitrag von sonnenschein293 28.01.10 - 20:51 Uhr

Ich habe gute Erfahrungen mit Rose-Teebaumsalbe gemacht

Liebe Grüße

STEFFI

Beitrag von kiwi-kirsche 28.01.10 - 20:52 Uhr

Wenn es kein Windelsoor ist, kann ich dir Wollwachs empfehlen. Hat bei uns super geholfen, als Niki so dolle Durchfall und dadurch nen feuerroten Popo hatte...

lg

Beitrag von doublepiscis 28.01.10 - 20:53 Uhr

Ganz normale Bepanthene

doublepiscis

Beitrag von 2001-2004-2009 28.01.10 - 20:56 Uhr

Multilindt Heilsalbe aus der Apo.

Beitrag von claudiab80 28.01.10 - 20:57 Uhr

Schwarzer Tee und Heilwolle.

Claudia

Beitrag von doro290505 28.01.10 - 20:57 Uhr

am besten hilft da Kartoffelmehl!!! Benutze es auch und es wirkt Wunder. Wie Puder auf die Stellen pudern.

lg
Doro

Beitrag von la1973 28.01.10 - 21:03 Uhr

Als Lucy so extrem wund war und normale Wundsalbe nicht mehr geholfen hat, haben wir Zinksalbe vom KiA verschrieben bekommen. Die war super.

Beitrag von e-milia 28.01.10 - 21:05 Uhr

MULTILIND

Wenn du eine sofort helfende Creme willst.

Alle anderen Vorschläge find ich zwar als sanfte Alternative gut, aber im akuten Fall würde ich auch eher zu dieser Standart-creme greifen, die auch die Hebammen verwenden.
Bei uns hat's immer super geholfen und vor allem ganz oft wickeln, damit er nie im feuchten liegt!!! Zur Not jede Stunde auch nachts.

Beitrag von tragemama 28.01.10 - 21:41 Uhr

Das ist ein Antifungizid und sollte bitte nur bei diagnostizierten Pilzerkrankungen verwendet werden, da es sonst Resistenzen geben kann.

Beitrag von andrea761 28.01.10 - 23:05 Uhr

Da ist zwar ein Pilzmíttel drin (Nystatin), aber Nystatin ist so gut wie resistenzfrei (siehe folgenden Text) und kann daher gerade in einem feuchten Gebiet (Windelbereich) auch als Prophylaxe gegen eine Pilzinfektion genommen werden. Der Wirkstoff geht nicht ins Blut und wirkt nur dort wo er wirken soll. Gerade wenn alles schon wund ist und die Haut angegriffen ist nistet sich auch ganz schnell ein Pilz ein.
LG Andrea



Produkte
Inhaltsstoffe und Wirkweise
Die bewährte Kombination:
Nystatin + Zinkoxid + Soft-Formel Plastibase
Pflegeprodukte oder Provitamine wie Panthenol sind bei wunder Haut meist überfordert, sie fördern sogar zusätzlich das Wachstum von Pilzen, indem sie die Haut befeuchten.

Multilind® Heilsalbe mit Nystatin hingegen trocknet die Haut sanft und schnell ab und hilft besonders gut dank ihrer hochwertigen Wirkstoffkombination:

Es wirkt gezielt gegen Hefepilze,
hemmt Entzündungen und Juckreiz
und ist dank der Salbengrundlage
Plastibase supersanft zur Haut.
So hilft Multilind® Heilsalbe mit Nystatin bei wunder Haut
Nystatin wirkt gegen Pilzinfektion. Das Antimykotikum wird nicht durch die Haut in den Körper aufgenommen. Es wirkt nur dort, wo es auch helfen soll – sehr schnell und trotz millionenfacher Anwendung bisher praktisch resistenzfrei. Dank seiner besonders sanften Verträglichkeit eignet es sich auch sehr gut zur Prophylaxe.

Zinkoxid stoppt Juckreiz und Entzündungen
Zinkoxid beruhigt die Haut und trocknet sie rasch ab – ohne sie auszutrocknen. Es wirkt zuverlässig gegen Keime und Bakterien. So werden Entzündungen wirkungsvoll gehemmt, und die Haut hört auf zu nässen und zu brennen.

Die Soft-Formel Plastibase schont gereizte Haut
dank schmerzfreiem Auftragen
Diese spezielle, atmungsaktive Salbengrundlage verfügt über eine sehr feine Molekülstruktur. Die Wirkstoffe sind darin besonders gleichmäßig verteilt. Multilind® Heilsalbe mit Nystatin lässt sich deshalb temperaturunabhängig immer besonders sanft und schmerzlos auftragen. Bereits ein dünner Film genügt.
StartseiteRund um die HautProdukteMultilind® Heilsalbe mit Nystatin
Inhaltsstoffe & Wirkweise
Dosierung & Anwendung
Produktinformation
Multilind® Wundgel mit Zink-Hyaluronat
Inhaltsstoffe & Wirkweise
Zink-Hyaluronat
Dosierung & Anwendung
Produktinformation
AnwendungsgebieteFAQ'sCheckup HausapothekeSpiel und SpassPresseKontaktLinksDisclaimer
Impressum
© 2006 STADA GmbH

Beitrag von breeze86 28.01.10 - 21:18 Uhr

Lasepton!! Viel frische Luft, Popo mit klarem Wasser abwaschen und anschließend trocken föhnen (lufttrocknen lassen is bei den Tempis wohl eher nicht so das wahre) und dann ganz, ganz viel Lasepton drauf. (so echt richtig fett, dick, viel überall wos rot ist drauf und auch noch ein bissal was daneben) Und oft Windeln wechseln und das ganze wiederholen.
Dann einen KIA-Termin ausmachen und abklären obs ein Pilz ist (da bekommst eine extra Creme vom Arzt verschrieben) und sonst eben Lasepton.
Ich schwör echt drauf. Nico hatte mal so einen roten Po, dass er geblutet hat und ich hab gecremt und nichts ist passiert, im Gegenteil es wurde schlimmer. Dann hab ichs so gemacht wie oben beschrieben und schwupps nach 3 Tagen war alles (!!) weg und er hatte nen schönen, weichen Babypo (ohne Rötung oder gar blutigen Stellen)

Glg, Vici

Beitrag von 2009mami 28.01.10 - 21:43 Uhr

Wir nehmen die Weleda Wundschutzcreme, die ist super! Die Multilind hat bei uns nur noch alles schlimmer gemacht...

Beitrag von mandu1 29.01.10 - 20:09 Uhr

Also wir haben schon alles mögliche an Cremes probiert- von Multilind über irgendwelche mit Lebertran, Bepanthen, etc.

AM ALLERBESTEN und SCHNELLSTEN hilft KARTOFFELMEHL. Am besten in Kombination mit Heilwolle (Apotheke), hilft aber auch ohne.

Unser Kleiner war letzte Woche mal wieder dermaßen wund, (Magen-Darm-Virus) er hat schon geschrien, wenn er die Wickelkommode gesehen hat, bzw. auch gleich, wenn etwas in der Windel war. :-(

Hab ihm dann gleich vorm Schlafengehen mit Kartoffelmehl eingepudert (Heilwolle war keine mehr da) und siehe da, am nächsten Morgen war es wieder viiiiiiiiiiiiiel besser! Fast weg.

Probiers!

Lieben Gruß und gute Besserung!#herzlich