Bowling in der SS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chryssy 28.01.10 - 20:51 Uhr

Hallo :-)
meine schwiegerfamilie und ich möchten nächste woche bowlen gehen. Nun überlege ich, ob ich das machen oder lieber lassen sollte... an sich sind die kugeln ja unter 5 kg schwer... aber ich hab trotzdem ein bisschen angst...
was meint ihr?

lg
chryssy+ #ei (14+4)

Beitrag von maus_21 28.01.10 - 21:01 Uhr

ich war nicht bowlen als ich schwanger war... und nach der ss bin ich nicht mehr dazu gekommen lach so ist dass wenn der krümmel dann mal da ist... ich hätte es zutiefst bereut wenn was passiert wäre obwohl es eigentlich nicht schlimm ist denke ich aber dass war es mir nicht wert! wünsche dir alles liebe und Gute!
LG

Beitrag von waffelchen 28.01.10 - 21:01 Uhr

Es gibt hier Mamis die tragen ihre 20 Kilo schweren Kinder durch die Wohnung ;-)

Viel Spaß

Beitrag von salma86 28.01.10 - 21:02 Uhr

Hallo, ich habe sicherheitshalber letztes Mal beim Bowlen auch nur zugeschaut - sicher ist sicher....

Beitrag von eule1206 28.01.10 - 21:02 Uhr

Huhu,
ich war in meiner ersten Schwangerschaft mit boweln, habs einmal versucht und dann sofort gelassen. Es war nicht das Gewicht, sondern die Bewegung die schmerzte. Also lass es lieber. Kannst ja so mit und die anderen anfeuern.
LG Nicki mit Luca (3 Jahre) und #baby Anna (32. SSW)

Beitrag von regenschein 28.01.10 - 21:04 Uhr

Ich wurde damals auch von unserer Dekanats-Jugend zum bowlen eingeladen (weil ich die Herrschaften 80 km hin und rück gefahren habe) Aber ich hab da lieber nur zugekuckt. Damals war ich so in der 7. Woche. Mir war das zu gefährlich, aber ich hatte im Juni erst einen MA.
Ich weiß jetzt nicht, wie das bei SS ohne solche Vorgeschichten ist.

Mir war es auch nicht wegen dem Heben zu gefährlich, sondern das Strecken, wenn mann wirft. Da hat man ja schon ne dolle Zugkraft, nicht wie beim normalen Strecken.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Lg
Nina mit Keksi 19+3

Beitrag von praesentianimi 28.01.10 - 21:06 Uhr

Hallo Chryssy,

war letztes WE 3 Stunden Eisstockschießen, was ja im Prinzip das gleiche ist und trage jeden Tag meine 1,5 Jahre alte Tochter durch die Gegend..

Also viel Spaß beim bowlen!!

Grüße

Beitrag von chryssy 28.01.10 - 21:06 Uhr

ich hab auch nicht so viel angst vor dem gewicht. mehr vor der bewegung. hmm... wenn das bowlen nach meinem nächsten fa-termin ist, dann frage ich mal meine frauenärztin...
danke für die antworten. das hat mich bestärkt ;-)

Beitrag von catblue 28.01.10 - 21:10 Uhr

Dein Körper wird dir schon sagen, wenn es zuviel sein sollte!
Ich bin damals noch regelmässig Kegeln gegangen und ich habe nach 10Wurf gemerkt dass ich nicht mehr kann!
Aber ansonsten hat es nichts ausgemacht... denke probiere es aus...nehm nicht die ganz schwere Kugel... und du was merkst hörst du sofort auf!

Beitrag von evpu 28.01.10 - 21:14 Uhr

Hallo!
Ich war im 8 Monat noch beim Bowlen! Und es ist alles Gut gegangen hab halt langsam gemacht und zwischen drin ein Spiel ausgelassen! Also wenn´s dir gut geht dann geh doch mit, du siehst ja wenn´s dir nicht gut tut! Aber mas ausgehen ist doch immer schön!
Viels Spass Alles Gute lg evpu

Beitrag von aami 28.01.10 - 21:25 Uhr

huhu

ich bin mittlerweile in der 31. woche und bin genau vor 4 wochen bowlen. wenn es einem gut geht kann man alles machen.
bin auch relativ lange geritten, mittlerweile bleibe ich neben dem pferd, aber nur weil ich nicht mehr hoch komme :-)

also würde ich mal sagen viel spaß beim bowlen...


lg

ami

Beitrag von angihofi 28.01.10 - 21:34 Uhr

Hallo Chryssy!

Ich war in der 8. Schwangerschaftswoche und in der 34. SSW bowlen.

In der 8. SSW hab' ich mir noch nix dabei gedacht und mich auf mein Bauchgefühl verlassen. In der 34. SSW bin ich einfach mitgegangen (es war unsere Firmen-Weihnachtsfeier) und habe gesagt, dass ich abbreche wenn ich irgendwelche Probleme bekomme. Ich habe dann einen Probewurf gestartet, aber ich hab' kein Ziehen oder Ähnliches verspürt. Ich hab' dann zwei Stunden gebowlt und keinerlei Probleme gehabt (auch im Nachhinein nicht).

Wenn Deine Schwangerschaft bisher problemfrei verlaufen ist und Du es gewöhnt bist ein bißchen was zu heben, dann würde ich zum Bowlen gehen. Du kannst ja beim kleinsten "Zipperlein" abbrechen.

LG, Angi

Beitrag von schneckchenonline 28.01.10 - 22:06 Uhr

Huhu,
war in der 12.SSW mit dem Kollegium bowlen........die hatten dort Kugeln für Kinder. Hat bestimmt jede Bowlingbahn. Die sind leichter und es war ok.

LG, Tanja (26.SSW)

Beitrag von jocelym 28.01.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

ich war auch vor ein paar Wochen noch bowlen (ca 33./34.ssw). habe eine nicht zu schwere Kugel genommen und ab und zu ein Spiel ausgelassen.

ich würde es einfach mal testen und schauen, wie es dir damit geht.

Viel Spass.

Viele Grüße Jocelym ET -16

Beitrag von luckylena 28.01.10 - 22:35 Uhr

Hallo,

also ich würde nicht bowlen gehen...ich möchte dir keine angst machen,aber manchmal sind es nicht unbedingt nur die gewichte.ich hatte in meiner 6 SS kurz vor der geburt eine plazentaablösung,weil ich ein kleinen plastikkorb(diese kleinen henkeleinkaufskörbe) mit holzbausteinen blöd aufgenommen habe,denn schwer war der nicht gerade.hatte mich eben nur blöd bewegt und schon wars passiert:(
Ansonsten wenn du es nun unbedingt möchtest,frag doch deinen fa...
glg steffi

Beitrag von kleines_lieschen 29.01.10 - 00:00 Uhr

Hallo,
ich werde demnächst bowlen gehen, aber ich trage auch viel unseren kleinen Großen (13 Monate) mit seinen über 11 kg durch die Gegend. Hat mir bisher nicht viel ausgemacht, aber man ist es halt gewohnt. Aber Dein Körper sagt Dir eigentlich, ob es zu viel ist..
In meiner ersten Schwangerschaft hätte ich wahrscheinlich auch die Hände davon gelassen. ;-)

LG
kleines Lieschen