Bin ich hier richtig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von butzelmum 28.01.10 - 20:53 Uhr

Hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, habe mal eine Frage zum Elterngeld
Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag und dieser wird nach der geburt (termin: 21.09.10 vorrauss.) nicht verlängert. der Arbeitsvertrag läuft am 15.12.10 aus.
d.h. bis dahin habe ich ganz kurz "elternzeit" oder? und dann doch auch anspruch auf elterngeld? aber wie sieht es danach aus? dann bin ich ja arbeitslos... oder immer noch in der elternzeit? Und wieviel bleibt dann vom elterngeld? Oder ist es geschickter sich arbeitslos zu melden? Und kann man das, wenn man keine Kinderbetreuung hat? Fragen über Fragen#blaWeiß jemand Bescheid? Oder an wen wendet man sich da?
Danke schon mal im Vorraus für eure Antworten:-D

Beitrag von jessi15344 28.01.10 - 21:01 Uhr

hallo,du hast anspruch auf dein eltern geld ob du nun 12 oder 24 monate machst.das elterngel wird aus deinem monatlichen einkommen berechnet auch wenn du arbeitslos bist bekommst du das geld.wenn das elterngeld dann ausläuft mußt du dich arbeitsuchen melden und bekommst alg 2.

lg jessi

Beitrag von jora1 28.01.10 - 21:09 Uhr

Du bekommst ein Jahr Elterngeld (oder halt 2, wenn Du den Betrag splittest). Im Anschluss bekommst Du Arbeitslosengeld 1 wenn Du Dich arbeitslos meldest.