Hausschuhe zum Laufen lernen?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von millamaus 28.01.10 - 20:58 Uhr

Hallo!

Unsere Kleine fängt nun endlich sooo langsam an zu Laufen. Also mal ein paar Schrittchen sind schon drin.
An den Händen bzw. eigentlich nur noch an einem Finger festhalten klappt super! Sie ist auch mitlerweile schon 18 Monate, und ich warte jeden Tag drauf ..

Gibt es vielleicht Lauflernschúhe für die Wohnung?wodurch sie vielleicht mehr Sicherheit gewinnen kann?

Lg Millamaus

Beitrag von tim06 28.01.10 - 21:01 Uhr

meine motte hat von robeez die mini shoez an - die kann sie auch draussen tragen da sie eine vollgummi sohle haben! total niedlich sind die und damit klappt es super mit dem laufen lernen

Beitrag von emmy06 28.01.10 - 21:01 Uhr

Was spricht gegen Lederpuchen, weiche Hüttenschuhe? Nichts anderes trug und trägt unser Sohn.


LG

Beitrag von saabreni 28.01.10 - 21:06 Uhr

HI!

Die besten Lauflernschuhe sind nackte Füße! Wenn das nicht geht, dann guck' mal bei der lederscheune.de - solche Dinger haben wir für kalte Tage, sonst flitzt die Chaoskröte hier nackigen Fußes umher!

lg saabreni

Beitrag von maus_21 28.01.10 - 21:11 Uhr

entweder lederpuschen wie alle hier schreiben sonst sind für den winter auch die sterntaler fliesenflitzer gut! meine Tochter hat beide aber mehr tragen wir die fliesenflitzer ich bin sehr zufrieden.normale lauflernhausschuhe kann ich nicht empfehlen denn es gibt keine die so eine sohle haben wie lederpuschen oder fliesenflitzer. ;-)

Beitrag von taewaka 28.01.10 - 23:21 Uhr

hi,

auch wenn du vielleicht schon eine weile darauf wartest, dass deine tochter frei durch die wohnung düst. lass ihr die zeit und nach möglichkeit barfuss.

barfuss bekommt sie eine gute wahrnehmung für ihre umwelt, verschiedene untergründe, etc. ... in füßen sind viele nerven, die dem menschen einen guten eindruck von der umgebung liefern können.
zudem trainiert sich barfuss die muskulatur am besten. auch wegrutschen mit socken entfällt.
wenn du unbedingt was anziehen willst, dann möglichst lederstrümpfe / puschen aus pflanzlich gegerbten leder.

ein kind benötigt keine "lauflernschuhe", um laufen zu lernen oder mehr halt zu haben. dies wurde früher oft angenommen. ist aber überholt und ein gutes schuhgeschäft wird dich auch so aufklären.

lass deiner tochter einfach die tage, wochen, zeit, die sie noch benötigt. vielleicht kannst du leere pappkisten aufstellen (dort räumen kleine kinder ja gerne auch sachen rein und raus und sie lassen sich gut schieben). evtl. auch einen kleinen puppenwagen oder lauflernwagen.
ich würde sie möglichst viel selber machen lassen, d.h. auch so wenig wie möglich an den händen halten. sie hat es mit etwas übung und dem entsprechenden raum zu klettern, rollen, fallen, aufstehen, hangeln, etc. bestimmt bald raus.

lg