soll ich oder soll ich nicht!??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mezzopalme 28.01.10 - 21:01 Uhr

Also eigentlich wollte ich nun wieder voll durchstarten mit abnehemen! Habe 25 kg zugenommen! Hatte einen riesen Bauch in der ss und habe viele klene helle risse,die finde ich aber jetzt nicht sooo schlimm,allerdings wenn ich den Bauch einziehe dann zieht sich die haut am Bauchnabel (bauch hängt ein bisschen-scheiß KS) zusammen! Also wie ein Luftballon den man schon ganz oft aufgepustet hat und dann die luft raus is!!! #schock

Ich frage mich nun wenn das fett an meinem Bauch weg ist hängt dann nicht überall die Haut so???
Also ich bin dann lieber dick als mit so einem Hautlappen rumzulaufen!
Bringen denn Bauchübungen was? Ich denke das Problem ist die überdehnte haut und die bekommt man nicht mehr straff oder???

Bitte erzählt mmir eure erfahrungen sind doch unter uns! ;-)

LG Claudia mit schwabbelbauch 6 monate

Beitrag von kleenerdrachen 28.01.10 - 21:05 Uhr

Klar bringen Bauchübungen was! Es strafft ja erstmal die Muskulatur und durch die bessere Durchblutung, die damit einhergeht, hast du auch ein besser versorgtes Bindegewebe, was dadurch ein bissl straffer wird- auch wenns nie wieder so sein wird, wie vor der SS.

Beitrag von samcat 28.01.10 - 21:08 Uhr

Ich habe gottseidank das Glück, das ich fast gar keinen Bauch mehr habe, trotzdem finde ich die Haut fühlt sich schlaffer an wenn ich reinkneife. Ich mach viel Sport aber zusätzlich mache ich Zupfmassage wie in der Schwangerschaft und kalt-warmwasser im Wechsel. Seitdem ist es deutlich besser geworden- andere sagen man sieht gar nichts mehr. Klar ist bestimmt vieles auch Veranlagung, aber du kannst es ja mal ausprobieren.
LG samcat (die jetzt dafür nicht mehr so einen schönen Busen hat wie früher:-(-naja.)

Beitrag von goldengirl2009 28.01.10 - 21:08 Uhr

Na klar bringt es was, also ran an den Speck ;-)

Ich hatte irgendwo mal ein Buch gesehen mit Bauchübungen die man mit dem Baby machen konnte.
Die Zwerge sind ja auch ein ideales Gewicht.


Gruß

Beitrag von kiwi-kirsche 28.01.10 - 21:08 Uhr

Gegen schlechtes Bindegewebe bringen selbst die besten und effektivsten Bauchübungen nix....da hilft nur dran rumzuschnibbeln, was ich wahrscheinlich selbst einmal machen lassen werden muss...

lg
Kiwi, die selbst ein Opfer von schlechtem Bindegewebe ist....

Beitrag von breeze86 28.01.10 - 21:12 Uhr

Hi!
Also so richtig vorstellen kann ich mir nicht genau was du da gerade beschrieben hast ;-) , aber bei mir ists so:

Ich hab recht wenig zugenommen und das Gewicht schnell wieder unten gehabt. Vor der SS war ich schlank, hatte einen ganz flachen Bauch.
Nach der SS war der Bauch bis ins 9 Monat noch da, schwabbelig und eben so wie dus schilderst mit dem Luftballon, wenn ich ihn eingezogen hab war "die Luft raus". *g*
Und jetzt (Nico wird am Mittwoch ein Jahr alt) ist der Bauch noch da, aber nicht mehr schwabbelig. Man merkt, dass die Bauchmuskeln drunter sind, aber der Bauch selbst sieht aus als wär ich im 3/4 Monat schwanger (im Vergleich zu vor der SS) :-(
Irgendwie wie aufgebläht...
Ich wiege jetzt 4kg weniger als vor der SS - daran kanns also nicht liegen, dass mein Bauch nicht (wie vor der ss) flach ist. Er ist halt wie aufgebläht. Auch wenn ich die Bauchmuskeln anspanne. Alles steinhart (Muskeln), aber "aufgebläht". Das Luftballonaussehen ist aber komplett weggegangen.

Also wenn es dir um das schwabbelige (Luftballon) geht - das geht von alleine weg, dauert aber, aber den Bauchansatz bekomme ich nicht weg.

Glg, Vici (die hofft dich richtig verstanden zu haben) ;-)