Was mit ältestem Kind alleine unternehmen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von gismomo 28.01.10 - 21:12 Uhr

Hallo,
meine Kinder sind sieben und vier Jahre alt und in letzter Zeit fühlt sich mein Ältester etwas zurückgesetzt und hat den Wunsch geäußert, auch mal mit mir alleine was zu unternehmen.

Habt ihr Ideen, was sich dafür eignet? Wenn es Sommer wäre, würde ich mit ihm alleine eine Fahrradtour machen - da kann der kleine Bruder noch nicht so richtig mithalten.

Ins Kino gehen will ich nicht mit ihm, weil ich Zeit haben möchte um mit ihm zu reden (das ist nämlich das, was er unbedingt braucht und was er wohl am meisten vermisst, dass ich mal ausschließlich ihm zuhöre und nur er mit mir reden kann, ohne dass der Kleine ständig auch dazwischen quatscht).

Ich dachte an einen Museumsbesuch (z.B. im Dinosauriermuseum) oder an die Experimenta in Heilbronn, aber vielleicht ist er noch zu jung dafür? Er ist nicht der "typische" Junge, also Sportveranstaltungen oder Autos etc. interessieren ihn nicht. Er mag aber gern Naturwissenschaften und Musik oder was mit Sprachen.

Bin mal gespannt, ob jemand einen guten Tipp für mich hat!

lg
K.

Beitrag von tauchmaus01 28.01.10 - 21:20 Uhr

Meine Kinder sind auch 7 und 4 und beide sind in der Lage mir zu sagen was sie gerne mit mir unternehmen möchten.
Kino ist auch dabei und danach kann man schön ein Eis essen gehen oder im Winter in die Pizzeria oder so.

Frag doch statt hier einfach mal Deinem Sohn, eben gerade wenn er Dich braucht und reden sollte!

Beitrag von gismomo 28.01.10 - 21:39 Uhr

Gefragt hab ich ihn schon, aber ihm fällt nichts ein.

Deshalb dachte ich, vielleicht hat jemand eine tolle Idee, auf die ich noch nicht gekommen bin.

Wir unternehmen sowieso recht viel zusammen, aber eben entweder zu dritt oder am Wochenende mit meinem Mann. Deshalb dachte ich, ich finde vielleicht noch irgendetwas ganz Besonderes, das ihm signalisiert, dass das jetzt nur was für Ältere ist, also ohne seinen Bruder.

Ich glaub das kam falsch rüber mit dem "Reden". Natürlich reden wir in unserer Familie sehr viel miteinander. Meine Kinder reden eigentlich den ganzen Tag ohne Pause, und natürlich besprechen wir alle Probleme miteinander. Es ist nicht so, dass mein Sohn ein Problem hat über das er dringend mit mir reden möchte oder dass ich das Gefühl hätte, ihn bedrückt irgendwas, worüber er sprechen sollte.

Es geht ihm, glaube ich, mehr darum, dass ihm signalisiert wird: "Ich bin der Ältere, ich habe Rechte und kann etwas, was der Kleine noch nicht kann." Er hat momentan einen starken Selbständigkeitsdrang und will sich ganz bewusst vom Kleinen abgrenzen. Die zwei spielen sehr viel zusammen, und als Familie unternehmen wir ebenfalls sehr viel zusammen - deshalb dachte ich, es kommt vielleicht ein bisschen zu kurz, dass jeder der beiden Kinder die Mama auch mal ganz allein für sich hat. Bei meinem Kleinen fallen mir tausend Sachen ein, die ich mit ihm machen kann, und ihm auch - er sagt mir ganz konkret, was er gern machen will. Bei meinem Großen ist das schwieriger, er hat einfach weniger Interessen. Das Wichtigste ist für ihn, dass er für mich mal uneingeschränkt der einzige Gesprächspartner ist. Mein Sohn hat schon als Kleinkind am liebsten den ganzen Tag nur mit mir geredet, er wollte gar nichts richtiges spielen, aber ohne Unterlass mit mir reden - es ist echt schwierig, das zu beschreiben, aber es war so, und ist es ein Stück weit heute noch. Er könnte locker den ganzen Tag so verbringen, indem er mir nur erzählt, mich was fragt, mit mir diskutiert, etc. Zwischendrin hätte er dann gerne mal zwei Stunden Bücher vorgelesen, das wäre der optimale Tag für ihn. Aber ich find das irgendwie ein bisschen wenig, ich würde gern außer Reden auch noch was mit ihm unternehmen.

Außerdem glaube ich, der Große braucht gerade das Signal, dass er "der Große" ist und es würde ihm vielleicht gut tun, wenn man das dadurch stärkt, dass man etwas mit ihm unternimmt, wobei der Kleine noch nicht mithalten kann, weil er einfach noch zu jung ist. Einfach um seine Position als Ältester zu stärken - weil das grade für ihn ein Thema ist, das merke ich auch daran, dass er genug darauf schaut, wer welche Pflichten und Rechte in unserer Familie hat.

lg
K.

Beitrag von gismomo 28.01.10 - 21:42 Uhr

Ich meinte nicht "genug" sondern "genau".

Beitrag von yasemin27 28.01.10 - 22:40 Uhr

wir haben 6 kinder und müssen uns auch teilen , logischerweise.

der älteste ist 9 und wir gehen dann mit ihm alleine raus um zb mit dem ferngesteuertem auto zu fahren oder essen , oder ich /mein mann kommen in seinem zimmer , türe zu und spielen mal alleine.

er spielt zu gerne schach ,

letze woche war mein mann und er zu einem eishockeyspiel.

das gleiche machen wir dann mit den jüngeren ,

Beitrag von loonis 28.01.10 - 21:26 Uhr




Wir teilen uns auch ab und an mal auf ...
Der Große mag gern mal "allein" mit einem von uns ins Kino od. nen DVD Abend ...
Letztens war mein Mann mit Luca in d. Miniatur-Ausstellung in d.Speicherstadt ...
Od. viell. mal alleine schwimmen gehen??

Eislaufen?

LG Kerstin

Beitrag von saskia73 29.01.10 - 07:50 Uhr

Hallo.

Geh zur Experimenta. Mein Großer war bereits dort und ein Bekannter mit seinen Kindern. Muss wirklich genial sein. Leider reichen wohl 2 Stunden nicht für alles aus, aber es muss ein Erlebnis sein und ins Gespräch kommst du da mit deinem Sohn auf jeden Fall.

Ansonsten würde ich noch ein Spaßbad empfehlen. Dort könnt ihr euch auch unterhalten.

Wünsche euch viel Spaß!

LG Saskia

Beitrag von gismomo 29.01.10 - 08:14 Uhr

Hallo Saskia,

danke für deine Antwort! Ich war mir etwas unschlüssig, ob die Experimenta hält, was sie verspricht - aber jetzt werde ich auf jeden Fall hingehen. Mein Sohn macht super gern Experimente und interessiert sich für Naturwissenschaften, das ist bestimmt das Richtige für ihn.
Und wenn sein Bruder nicht dabei ist, kann ich mich voll auf ihn konzentrieren, das ist genau das, was ich mir vorgestellt habe.

Liebe Grüße und vielen Dank,
Kerstin

Beitrag von saskia73 30.01.10 - 09:01 Uhr

Hallo Kerstin,

#bitte. Gerne geschehen. Wünsche euch ganz viel Spaß dort. Werde mit meine Großen auch mal hinfahren. Sie haben nen Gutschein erhalten.

Liebe Grüße
Saskia

Beitrag von mimi1410 29.01.10 - 09:53 Uhr

Hallo k.

bei dem Wetter? Schlitten fahren, spazieren gehen, Schneemann bauen etc pp ... meine gehen sehr gern raus und da kann man prima plaudern und Spaß haben!

LG Mimi

Beitrag von gismomo 29.01.10 - 13:04 Uhr

Hallo,

mein Sohn leider nicht, der ist eher ein Stubenhocker.

Deshalb ist das auch ein bisschen schwierig mit ihm.
Der Kleine dagegen würde am liebsten jeden Tag draußen sein - aber bei ihm fallen mir eh so viele Sachen ein, dass ich nicht nachdenken muss!

lg
K.