39+0 und kein ende in sicht!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babygirl2110643 28.01.10 - 21:43 Uhr

Hey ihr lieben, bin heute in der 40. woche und ich bin langsam echt mit den kräften am ende!! ich hab ständig schmerzen von denen mir kein arzt genau sagen kann was es ist, dazu kommt noch übelkeit und das ich schon seit wochen nicht mehr richtig schlafen kann... :-[
Mich nervt momentan alles total an, da mein muttermund lt FÄ noch sooo fest zu ist, dass sich da auch in den nächsten tagen nix tun wird!
War ja bei meiner tochter auch so die haben mich bis ET+10 warten lassen und was hatte ich dann davon, NOT KS und ich konnte mein kind erst 1 tag nach der geburt sehen weil sie auf die intensiv musste!!! Ich habe echt sooo panik davor das das wieder passiert. ich wünsch mir so sehr eine natürlich geburt und dass es jetzt mal so langsam los geht. #schwitz sorry fürs ganze #bla#bla#bla aber ich musste das mal loswerden!!!

LG sammy

Beitrag von waffelchen 28.01.10 - 21:45 Uhr

Ich bin "erst" bei 38+3 und seh mich auch schon zur Einleitung antanzen. Alles feste zu...

Am schlimmsten ist wirklich dieser ständige Schlafmangel, ich kann dich sooo gut verstehen, hab jetzt auch noch eine Erkältung mit fiesem Reizhusten...

Beitrag von babygirl2110643 28.01.10 - 21:48 Uhr

ja erkältet bin ich auch!! Ich hätte ja nicht mal was gegen eine einleitung, wenn sie kurz nach dem et wäre aber meine FÄ mein frühstens bei et+7 würden die im kH eingreifen..... na toll ich seh mich schon bei 2. not ks, weil der kleine wieder soo reif ist das er ins fruchtwasser käckert und dann sofort raus muss.......#zitter

Beitrag von keep.smiling 28.01.10 - 21:50 Uhr

Machst du Akupunktur? Hilft vielleicht.

LG k.s

Beitrag von romykarl 28.01.10 - 21:56 Uhr

Hey Ihr Lieben,
willkommen im Club!!!
Ich bin zwar erst 38+2, aber nach meinem heutigen FA-Besuch sehe ich mich auch wieder, "ungeduldig dem Ende entgegen fiebernd", warten!
Hatte in meiner ersten SS auch das Pech, dass nach 10 langen Tagen Übertragung, immer noch nix voran ging und dass alles im Not-KS geendet ist!
Hoffe auch immer noch, dass diesmal alles anders wird, aber ich glaube nicht wirklich daran!
Aber es hilft ja nix, da müssen wir jetzt durch!
Drücke Euch allen die Daumen!!!

LG romykarl#schwitz

Beitrag von cutes1985 28.01.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

ging mir in meiner 1. SS genauso, war zur Einleitung bei ET+10 und geendet hat es ebenfalls als Not-KS.

Bei dieser SS habe ich mir auch so meine Gedanken gemacht und letztendlich entschieden einen geplanten KS um den ET rum zu machen. Wenn sie doch vorher auf die Welt kommen möchte, probiere ich es natürlich, wenn nicht (was die höhere Wahrscheinlichkeit ist), sehe ich ein Ende.

Drücke dir die Daumen!

LG

cuteS1985 mit Alexia *2.2.06 und Püppi 36. SSW

Beitrag von michatsch 28.01.10 - 23:37 Uhr

hey,
wir zwei entbinden - laut terminberechnung - am selben tag.
auch ich habe das warten satt und möchte, dass das ganze möglichst bald passiert.
pass auf, das kann manchmal schneller gehen, als du gucken kannst ... wer weiß, vielleicht bringt dich ein geöffneter muttermund und/oder ein blasensprung morgen schon in die klinik ... ;-)
ich wünsche dir alles liebe und gute !
michaela