Naturheilmiitel bei IVF zusätzlich möglich???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tuschinella 28.01.10 - 21:51 Uhr

Hallo ihr lieben,
wir werden unsere 2 IVF im Februar starten.

Ich möchte natürlich alles optimieren damit es klppat.

Nun meine frage , kann mann zusätlich zu den Medis Naturheilmittel bzw., Homöopathische mittel einnehmen.

ZB. Um die Gebärmutter besser zu durchbluten ect.
Vor Transfer/ Nach Transfer.

Wer hat Tipps um die Einnistung zu fördern???

Lieben Dank.
Tuschinella

Beitrag von cunababy 29.01.10 - 08:34 Uhr

Ja man kann die Schulmedizin mit Homöopathie unterstützen. Dazu solltest du zu einer Heilpraktikerin gehen. Denn die muss genau schauen, was du brauchst, auf was du reagierst und wie viel du brauchst.

Denn jeder Körper ist anders.

Ich selbst mache gerade eine Engiftung und nehme noch unterstützend etwas anderes.

Ich bin bis lang sehr zufrieden. Ob es richtig hilft werde ich erst in einigen Wochen sehen, denn Naturheilkunde braucht Zeit, schließlich ist es eine Hilfe zur Selbsthife =)


Viel Glück und Daumen drück!

VG Cunababy