er speit seit 2 tagen nach jeder mahlzeit

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von xenotaph 28.01.10 - 22:59 Uhr

hallo,

unser kleiner ist 14 wochen alt.

seit 2 tagen speit er nach jeder mahlzeit die hälfte wieder aus (so sieht es zumindest aus). er hat wie immer alle 2 tage die windel voll, es riecht auch nicht komisch oder sieht anders aus als sonst - deshalb denke ich nicht, dass es was in richtung magen darm ist.

das, was wieder rauskommt, ist schon leicht geronnen - obwohl es wirklich kurz nach dem trinken ist.
eine kleine menge kommt meist auch nach 2 stunden nochmal raus, das ist dann richtig dick - wie quark , riecht aber nicht sauer.

er bekommt nestle beba pre, die hat er bisher eigentlich immer gut vertragen, obwohl er von anfang an immer etwas gespuckt hat, aber zur zeit ist es extrem. egal ob man ihn hochnimmt zum bäuerchen oder eben ruhig liegen lässt, der schwall lässt nicht lang auf sich warten.

er trinkt zwischen 120 und 160 ml so alle 4 stunden, an der menge kann es, meiner meinung nach, auch nicht liegen.

er schläft übrigens seit ca. 2 tagen nachts sehr unruhig, bisher dachte ich, vielleicht irgendwas in richtung schub - aber da das mit dem speien hinzugekommen ist, mach ich mir schon gedanken.

was meint ihr woran das liegen kann und was man dagegen tun kann? ich hab heute die flasche schon mal kühler, mal wärmer, mal dünner, mal leicht dicker angeboten - aber es kam immer wieder einiges hoch ...

LG

Beitrag von xenotaph 28.01.10 - 23:09 Uhr

ich nochmal - ich hab ne weile gegoogelt und bin auf nestargel gestoßen. kann ich das einfach so kaufen und mal ausprobieren oder kann das ohne ärztlichen rat eher schaden?

danke und LG

Beitrag von teddy- 29.01.10 - 08:17 Uhr

Hallo:-D Geh lieber mal zum Artzt und lass es Untersuchung. Es könnte auch der pyloris sein (Magenpförtnerkrampf). Hatte unsere Tochter(Frühchen kam 7wo zu früh)auch sie wurde dann im Alter von 4 Wochen daran Operiert war aber wirklich alles Harmlos und danach war es direkt viel viel besser. Mus bei Euch nich sein aber kann lieber abchecken lassen.

#herzlichLg Steffi und Jule#sonne jetzt 14,5mon(regulär 12,5mon)

Beitrag von nybor 29.01.10 - 10:01 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist auch ein Spucker.....die Ärtzin meinte bei den Jungs kommt das öfter vor und es liegt an der dünnen Milch, da die Speiseröhre noch keinen richtigen Knick hat läuft die Milch wieder zurück.

Mir hat sie geraten Reisschleim mit in die Flasche zu machen, damit die Milch dicker wird. Habe ich auch gemacht und es wurde besser aber leider nicht lange.

Habe mich dann auch für Nestargel entschieden und ich finde es gut. Kostet 10 € hebt aber ewig da du pro Zubereitung nur 2g brauchst (ist dann ne Tagesmenge).

Mittlerweile ist er 22 Wochen und das Spucken ist fast weg und wenn er spuckt kommt nicht mehr so viel raus.

Der Brei bleibt ganz drin.

LG