eine frage zum elterngeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buebi19 29.01.10 - 08:46 Uhr

hallo!

der et ist noch ne weile hin, aber hab mal eine frage.

mein schwager meinte gestern es zählt das einkommen der letzten 12 monate wenn man in einem betrieb war. stimmt das? mein et ist der 8.8. ich war 1.1.09-31.10.09 in einem betrieb(betriebsbedingt gekündigt worden),dann nov.+dez. in einem anderen+400 euro job. seit 1.1. bekomme ich alg1+nebenjoblohn 165 euro.

ich dachte es wird das einkommen der letzten 12 monate angerechnet,egal woher(auch nebenjob). kann ja nichts für die kündigung(die ganze abteilung wurde gekündigt).

danke für eure hilfe!!

Beitrag von polo6 29.01.10 - 08:50 Uhr

es wird nur der arbeitslohn berechnet das alg 1 wird mit 0 gerechnet
lg

Beitrag von buebi19 29.01.10 - 08:52 Uhr

das hab ich auch schon gelesen, das ist auch nicht allzu schlimm, es machte mich nur stutzig das er meinte es gilt nur wenn man in einem betrieb war. aber davon habe ich noch nie was gehört.


#danke

Beitrag von maikiki31 29.01.10 - 08:55 Uhr

Quark...

es gelten die letzten 12 Monate...egal was du gemacht hast.



LG Maike