KIGA-Eingwöhnung - wie lange hats bei Euch gedauert ??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von spacebear 29.01.10 - 08:52 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben !!!

Wollte mal von Euch wissen, wie lang die Eingewöhung in den KIGA bei Euch bzw. Euren Kindern gedauert hat ??

LG
michaela

Beitrag von bine3002 29.01.10 - 08:55 Uhr

Java hatte die ersten Wochen keine Probleme und blieb gleich ohne Eingewöhnung die volle Zeit dort.

Die Probleme kamen dann nach etwa 5 Wochen.

Insgesamt brauchte sie gut 3 Monate bis sie sich wirklich eingewöhnt hatte.

Beitrag von 17876 29.01.10 - 09:03 Uhr

Bei uns war das genau das selbe!;-)

Beitrag von tinar81 29.01.10 - 09:08 Uhr

Mein Sohn hat gar keine gebraucht. Der hat sich wie Bolle auf den KiGa gefreut, und wär am liebsten immer gar nicht heimgegangen. Da ich 3 Wochen nach KiGa-Start mein 2. Kind bekommen hab, fiel es mir selber auch nicht schwer, da ich dann grad am Anfang auch ein bisschen mehr Zeit für mich und die Kleine hatte - ich hatte ja eh immer Angst, dass der Große dann ein bisserl zu kurz kommen würde.....

LG Martina

Beitrag von nettio78 29.01.10 - 10:21 Uhr

unsere Kita Eingewöhnung hat mein Mann mit den Zwillingen gemacht, hat ca. 1 Woche gedauert und wir haben bis heute keine Probleme sie gehen sehr gern dort hin.

lg netti

Beitrag von afrodeutsche 29.01.10 - 14:22 Uhr

Mein Sohn kam letztes Jahr im Februar in den Kiga. Davor waren im Januar drei Wochen Eingewöhnung mit Mama zusammen. Allerdings mussten wir nach der ersten Woche für eine Woche pausieren, da mein Sohn krank wurde. Aber in der letzten Eingewöhnungswoche, wurde er stückweise von mir entwöhnt, sprich, ich durfte zwischendurch weggehen und man hat geschaut, wie er damit zurecht kommt. Klar kamen am Anfang die Tränchen...
Als er dann ab Februar alleine dort bleiben sollte, kamen an den ersten beiden Tagen auch noch Abschiedstränen, am dritten Tag nur noch winken und ab dem vierten Tag hat er sich schon dermaßen dort eingelebt, dass nur noch ein kurzes "Tschüss" kam und das wars.

LG

Beitrag von palmarium 29.01.10 - 16:23 Uhr

Eigentlich solle die Eingewühnung 1 Woche dauern.
Unsere Maus ging ab den 2ten Tag ohne Probleme in den Kiga ( von 10Uhr bis 12 Uhr ) ab der 2ten woche ging sie schon voll.
Sie sagte direkt am ersten tag, als ich mit in der Gruppe reinging, " mama geh " und somit war es geschehen. Ich brauchte sie nicht mehr in der Gruppe begleiten

LG Palmarium